1. Herren: Eine Nacht Tabellenführer ;)

Natürlich ist die Headline mit einem dicken Augenzwinkern zu sehen, dennoch ist es unterm Strich sehr beachtlich! Wie kam es dazu? Gestern Abend ging es für das TTG-Flagschiff auf die Reise nach Aachen-Brand um gegen Mitaufsteiger Brand II anzutreten. In der Rückrunde der vergangenen Saison konnten wir noch den „Sensationssieg“ mit 9:7 einfahren und so einen großen Schritt zum später geschafften Aufstieg feiern. Somit rechneten wir uns natürlich etwas aus. Wir bekanntermaßen verändert bzw. verstärkt mit Jonas, doch auch Brand mit veränderter Aufstellung. Mit Brauner und Phan auch dort zwei neue Gesichter in der Startaufstellung. Eingangs waren sich beide Seiten einig, es würde sicher wieder ein enger Krimi mit fairen und spannenden Spielen werden und so kam es….

In den Doppeln gingen wir wie in der Vorwoche an den Start. Björn und Hansi gegen Doppel 1 von Brand Schlotterhose/Phan. Unser beiden spielten ein sehr gutes Doppel. Sie gingen souverän und verdient mit 2:0 in Front. Dann gab es ein paar Flüchtigkeitsfehler und ein paar „Nasse“ zuviel bei den Brandern. Es ging in den Entscheidungssatz. Auch hier riss das Glück bei den Gastgebern nicht ab und unsere Jungs mussten sich dennoch beachtlich mit 10:12 geschlagen geben. Eine Überraschung gab es dann am Nachbartisch. Unsere „Bank“ mit Dominik und Mike fanden gegen Köhler/Carpio nie so richtig zur gewohnten Sicherheit und konnten lediglich Satz 3 für sich entscheiden. Ein Punkt den wir eingeplant hatten. Ein äußerst suboptimaler Start. Dann Jonas und Timm gegen Elias und Brauner. Die beiden bestätigten die Leistung aus der Vorwoche und zeigten, dass es die richtige Entscheidung war unsere Aufstellung so zu wählen um die beiden als 3er Doppel aufsetzen zu können. Mit einem 3:0 Erfolg hielten sie uns im Spiel!

Zwischenstand: Brand – Langenich 2:1

Oben dann Dominik gegen Schlotterhose. Bereits die letzte Begegnung der beiden war äußerst eng und auch heute war es wieder ein Fünfsatzkrimi. Mit teilweise fernsehreifen Ballwechseln aus der Halbdistanz und starken Offensivszenen auf beiden Seiten war es ein echter spielerischer Leckerbissen. Am Ende entschied Dominik, der sich in dieser Verbandsliga bis dato in Top Verfassung zeigt, die Partie mit 11:9 für sich. Starke Leistung. Mike hingegen in der letzten Woche noch mit stotterndem Motor in die neue Saison gestartet (0:2) fand auch heute nicht gut in sein sonst so gewohnt sicheres Spiel. Dieses zeigte dafür aber sein Gegenüber Köhler. Mit extremer Sicherheit und viel Spin in seiner Rückhand dirigierte er Mike leider über drei Sätze und konnte den Punkt für Brand einfahren.

Zwischenstand: Brand – Langenich 3:2

In der Mitte gingen wir dann an diesem Abend in Front! Jonas gegen Carpio (mit Rücken) trotzdem mit überzeugender Leistung. Gerade solche „Kopfspiele sind die Schwierigsten“ bestätigte unser Capitano am Ende. Und Jonas machte es super. Außer Satz 2 gewann er dreimal höchst souverän und sicherte uns den nächsten Punkt! Capitano Björn gegen Elias dominierte seinen Gegner ebenfalls zwei Sätze. Dieser mit vielen Problemen wenn Björn aus der Distanz in Ballonabwehr ging. Doch auch im Offensivspiel hätte man denken können, Björn wäre unter der Woche beim Training gewesen! 😉 War er aber nicht. Dann wurde es aber doch nochmal spannend und es ging bis in die Verlängerung des fünften Satzes. Doch Björn sehr konzentriert brachte den Punkt mit 12:10 im „Decider“ nach Hause.

Zwischenstand: Brand – Langenich 3:4

Hansi gegen Katja Brauner mit Problemen. Sie war extrem sicher im Block und offenen Konterspiel. Eigentlich etwas was Hansi liegt, doch es ging heute einfach etwas zu schnell. Er konnte sich Satz 2 sichern doch dabei sollte es leider bleiben. Der Punkt ging leider nach Aachen. Timm gegen Phan machte es besser, wenngleich auch hier wieder ein Fünfsatzkrimi entscheiden musste. Es ging hin und her und Timm lag 1:2 hinten. Doch mit zunehmender Spieldauer fand Timm immer besser ins Spiel und zu seiner Sicherheit. Er platzierte gut, sodass Phan sein Offensivspiel nicht durch bringen konnte. Zweimal 11:6 und das Spiel ging an uns! Starke Vorstellung !

Zwischenstand: Brand – Langenich 4:5

Fünfsatzkrimi? Richtig, der nächste folgte zugleich. Mike gegen Schlotterhose mit deutlich verbessertem Spiel gegenüber der ersten Partie. Vor allem war er mental richtig „da!“. Was das bei Mike ausmacht sieht man seinem Spiel direkt an. So entwickelte sich auch hier ein richtig hochklassiges Spiel, was nichts anderes als 5 Sätze verdient hatte. 3 von 5 Sätzen endeten in der Verlängerung. So auch der Entscheidungssatz, leider mit dem besseren Ende (12:10) für den Brander. Der maximal ungünstigste Saisonstart für Mike aber auf dieser Leistung lässt sich aufbauen dann wird er die nächsten Spiele gewinnen. Dominik hingegen hatte gegen Köhler nur im ersten Satz Probleme. Danach hatte er sich auf das Spiel des Branders eingestellt und ließ keinen Zweifel daran wer heute Herr im Hause der Aachner war. In beeindruckender Manier zum 3:1 Erfolg. Mit dieser Leistung nur schwer zu schlagen unser „Trainingstier“!

Zwischenstand: Brand – Langenich 5:6

Doch auf die Mitte war heute Verlass. Björn gegen Carpio musste sich nur darauf konzentrieren sein Spiel durch zu ziehen, dann hatte der angeschlagene Carpio keine Chance. Bis auf einen Satz gelang dies unserem Capitano auch sehr gut. So fuhr er einen ungefährdeten 3:1 Erfolg ein! Jonas gegen Elias mit etwas mehr Problemen am Nachbartisch. Nach 1:2 Rückstand und 5:7 dann die Auszeit. Björn und Dominik stellten unseren Neuzugang nochmal ein und er setze es perfekt um. Mit Konzentration, Köpfchen und starkem Offensivspiel drehte er diesen vierten Satz noch und kam so in den fünften Satz. Auch dort zum Seitenwechseln im Hintertreffen bewies Jonas Ruhe und konnte in einem phänomenalen Endspurt das Ding noch holen. Nur ein Punkt noch nach dem Seitenwechseln für Elias! Bärenstark!

Zwischenstand: Brand – Langenich 5:8

Ein Punkt war sicher und der Sieg nur noch Formsache?! Dachten wir. Unten wurde es dann nochmal richtig eng. Timm gegen Brauner zwar immer auf Augenhöhe doch auch hier war die Branderin im geraden Konterspiel Timm am heutigen Tag überlegen. Zu 11, 9 und 10 musste Timm die drei Sätze bei der 1:3 Niederlage abgeben. Mit etwas mehr Sicherheit (Training) ist hier im Rückspiel bestimmt etwas drin! Unsere Hoffnungen, nicht ins Schlussdoppel zu müssen, beruhten auf Hansi. Wir rechneten (und teilweise auch die eigenen Leute in der Halle 🙂 ) durchaus mit einem Sieg gegen Phan da es Hansis sicherem Blockspiel eigentlich sehr entgegen kam. Eigentlich…. macht in unserem Sport aber keine Punkte. Hansi leider überhaupt nicht auf der Höhe, fand zu keinem Zeitpunkt in sein Spiel und haderte mit sich. Leider ein echter „Quickie“ den der Brander mit 3:0 Sätzen für sich entschied.

Zwischenstand: Brand – Langenich 7:8

Es ging wie in der vergangenen Woche ins Schlussdoppel. Nach diesem Spielverlauf und einer 8:5 Führung wäre ein Unentschieden „viel zu wenig“ meinte Capitano Björn zwischendurch. DOch er war sich auch sicher, dass Mike und Dominik gegen Schlotterhose/Phan das Ding eigentlich locker gewinnen müssen. Denn bereits im ersten Doppel hatten Hansi und Björn die beiden „auf der Kelle“. Eigentlich….. Aber diesmal sollte „eigentlich“ kein Faktor sein. Nur im ersten Satz mussten Dominik und Mike noch ins Spiel finden, danach dominierten Sie das Brander Doppel fast nach Belieben. Ein hochverdienter Sieg. Sowohl in diesem Doppel als auch gleichbedeutend des ganzen Matches.

Endstand: Brand – Langenich 7:9!!!

Nach etwas über 3,5 Stunden gingen wir mit unserem ersten 2er der Verbandsligasaison aus der Halle! Da wir schnell im Ergebnis eintragen sind, waren wir nun für eine Nacht Tabellenführer! 🙂 Wohlwissend das diese Momentaufnahme ein Bild mit Seltenheitscharakter in dieser Saison sein wird ist es dennoch ein toller Erfolg nach zwei Spielen bereits mit 3 Punkten auf der Habenseite dazustehen. In zwei Wochen kommt nun Kreuzau. Hier gilt es die Leistung zu bestätigen, wenn nicht sogar noch etwas zu steigern um mindestens einen Punkt in der Kolpingstadt zu halten!

Veröffentlicht unter 1. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben