2. Herren, Gelungener Rückrundenstart/ Revanche gegen Kreuzau 9:7

Im ersten Spiel der Rückrunde gelang uns ein knapper 9:7 Sieg im Verfolgerduell (3 vs.4) gegen Kreuzau. Wir konnten uns somit für die überraschende Niederlage im Hinspiel revanchieren wo wir als klarer Favorit antraten und sang- und klanglos die Segel streichen mussten.

Beide Mannschaften mit einem Ersatzmann/Frau wobei unserer derzeit die Nr. 3 in der Mannschaft ist (Herr Maus TTR mäßig!)

Doppel: 1:2 , schlechter Start: nur unser Spitzendoppel Vreden/Gaus konnte punkten.

Einzelbewertung:

Thomas: 2:0 in beiden Einzeln leicht favorisiert spielte Nervenstark auch wenn es mal nicht lief, spielte er sein offensivspiel konsequent durch, so muss die taktische Ausrichtung sein, um nach vorne zu kommen, Glückwunsch z.Zt. deutlich bester „Mann“ in der Zweiten (1720!)

Stefan: 0:2 tauschte wegen sehr starker Hinrunde den Platz mit Henning und spielt nun im oberen Paarkreuz. Hier hängen die Trauben zwar etwas höher, Stefan enttäuschte aber nicht und verlor sein erstes Einzel im fünften zu 8 und im zweiten dann in vier Sätzen. Er wird auch an 2 wieder seine Siege einfahren, bestimmt

Henning 2:0 , spielte in der Hinrunde schlechtes Tischtennis und da wir nach dem Leistungsprinzip aufstellen, fand sich der Autor, der letztes Jahr noch Verbandsliga Unten ordentlich gespielt hatte, in der Bezirksklasse Mitte wieder, so schnell kann es gehen.  Hier überzeugte er dann aber nach kurzen Anlaufschwierigkeiten und konnte verdient siegen.

Martin: 0:2 Martin führte gegen Fücker 2:0, leider kippte das Spiel und sein Gegner wurde immer sicherer und gewann dann in fünf verdient. Im zweiten Spiel gegen Abwehr gelang unserem „Interimsmannschaftsführer“ nicht viel und er unterlag relativ klar in vier Sätzen.

Frank: tat sich gegen die jungen Ersatzspielerin ungewohnt schwer. Lag 0:2 zurück, kämpfte sich in den fünften Satz, den er dann aber leider mit 9 verlor, schade. Das zweite Spiel gegen den „Anti“ Mann gewann er relativ locker in 4 Sätzen, den letzten zu 2

Hans Arnold 2:0 , ist zwar im Karnevalsstress, aber er war Favorit und nutzen diesen auch, gewann zweimal mit 3:0, Hut ab. So schob er sich in der aktuellen TTR Liste auf Position Nr. 3

Schlussdoppel: wir führten vor dem entscheidenen Spiel also mit 8:7. Nun wollten wir aber alles. Die ersten 2 Sätze musste Thomas gegen 3 Gegner antreten, denn Henning spielte unterirdisch. Danach wieder in Normalform konnte unser Spitzendoppel verdient in 4 Sätzen gewinnen und so den vielumjubelten 9:7 Sieg sicherstellen.

Ein guter Beginn der Rückrunde. 3. Platz verteidigt und Revanche genommen. Was will man mehr…..

Henning

Veröffentlicht unter 2. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben