Gelungener Rückrundenauftakt von Langenich VI: Knappe 6:8 Niederlage gegen den Tabellenführer Pingsdorf/Bardorf II und ein sensationeller 8:6 Sieg gegen den Tabellenzweiten Bachem III. In der Hinrunde wurden beide Spiele mehr als glatt verloren, 1:8 gegen Pingsdorf/Bardorf und sogar ein 0:8 gegen Bachem, da konnte es für die Rückrunde nur besser werden.

Am 01.02.2018 spielten wir gegen Pingsdorf/Bardorf zu Hause und traten mit Markus, Peppi, Michael und Janis an, die Gäste mit Engels, Bürvenich, Baum und Uhlhaas fast in Bestbesetzung.

Erstaunlicher Weise stand es nach den Doppeln nicht wie gewohnt 0:2. Michael und Janis holten in einem 5-Satz-Spiel einen wichtigen Punkt und die Sätze waren mit 12:10,8:11,7:11,12:10 und wieder 12:10 mehr als knapp, Markus und Peppi spielten ebenfalls über die volle Distanz und auch hier waren die Sätze mit 4:11,9:11, 11:7,11:8 und 7:11 knapp, leider fehlte im fünften Satz hier etwas das Fortune, der Punkt ging an Pingsdorf/Bardorf. Tolle kämpferische Leistung aller Langenicher Spieler, es geht doch mit den Punkten im Doppel !!!

Zwischenstand: Langenich – Pingsdorf/Bardorf 1 : 1

In den nachfolgenden Einzelpartien gab es nur zweimal ein 4-Satz-Spiel, alle anderen Spiele wurden jeweils in 3 Sätzen beendet. Markus gewann gegen Bürvenich, Peppi verlor gegen Engels (QTTR-Wert über 1400), Michael gewann glatt gegen Uhlhaas und Janis verlor in vier Sätzen gegen Baum.

Zwischenstand: Langenich – Pingsdorf/Bardorf 3 : 3

In den zweiten Einzelpartien musste Markus gegen Engels die Waffen strecken, Peppi gewann gegen Bürvenich, Michael und Janis verloren gegen Baum und Uhlhaas.

Zwischenstand: Langenich – Pingsdorf/Bardorf 4 : 6

Wir hatten die Hoffnung für die letzten Einzel-Partien nicht aufgegeben, jede Partie muss erst einmal gespielt werden, lautet die Devise von unserem Mannschaftsführer Peppi und recht hat er damit. Michael spielte danach gegen den gegnerischen Spitzenspieler Engels, auch hier war nichts zu holen, Markus gewann zeitgleich klar gegen Baum. Peppi gewann noch gegen Uhlhaas und Janis verlor sein Spiel gegen Bürvenich.

Endstand: Langenich – Pingsdorf/Bardorf 6 : 8

Trotz der knappen Niederlage eine sehr sehr gute Leistung aller Beteiligten. Etwas Enttäuschung klang trotzdem durch – wer die Möglichkeit hat einem Aufstiegsaspiranten zu schlagen und es fehlen am Ende nur ein/zwei Punkte, dann hadert man schon etwas mit sich selbst. Zur Erinnerung noch einmal : Hinrunde gab es ein 8:1 für Pingsdorf/Bardorf !!! Top-Scorer Markus und Peppi mit jeweils 2 Punkten im Einzel. Besonderen Dank geht an Janis, der kurzfristig eingesprungen ist und eine komplette Mannschaft unsererseits überhaupt möglich gemacht hat.

Am 05.02.2018 spielten wir auswärts gegen die dritte Mannschaft in Bachem. Für Langenich spielten Markus, Peppi, Björn und Michael, die Gastgeber in Bestbesetzung mit Schlenkert, Schaaf, Jens Paul und Werner Paul. Von den Qttr-Werten also eine sehr klare Favoritenrolle für Bachem, die Spiele mögen beginnen:

Nach den Doppeln konnte auch hier ein Remis festgestellt werden, Markus und Peppi gewannen mit 3:0 Sätzen gegen Schaaf und Jens Paul, in der anderen Partie genau das gegensätzliche Ergebnis: Björn und Michael verlieren mit 0:3 Sätzen gegen Schlenkert und Werner Paul.

In den Einzeln musste sich Peppi dem gegnerischen Spitzenspieler Schlenkert in 3 Sätzen geschlagen geben. Markus Gegner Schaaf führte schon mit 2:0 Sätzen, ehe unsere Nummer eins mit 3 Sätzen in Folge noch einmal die Partie komplett drehte. Michael verlor danach mit 1:3 Sätzen gegen Jens Paul und Björn gewann zeitgleich mit 3:1 Sätzen gegen Werner Paul – wieder ein Spiegelbild der Sätze !

Zwischenstand: Bachem – Langenich 3 : 3

Im Spitzenspiel liesen die Hausherren nichts anbrennen, Schlenkert gewann gegen Markus klar in 3:0 Sätzen. Ein Kuriosum folgte: Die Nummer 2 der Gastgeber schenkte unserem Peppi das Spiel, offensichtlich hatte es intern Unstimmigkeiten bei den Bachemer gegeben !!!

Björn gewann gegen Jens Paul klar mit 3:0 Sätzen während Michael ebenso klar mit 0:3 Sätzen gegen Werner Paul verlor – wieder ein Spiegelbild der Ergebnisse.

Zwischenstand: Bachem – Langenich 5 : 5

Danach musste Markus gegen den an drei gesetzten Jens Paul ran, ein deutlich schwierigere Aufgabe als gedacht. Mit vier harten Sätzen 12:10, 12:14, 11:9 und 11:6 rang er den gegnerischen Spieler nieder. Björn verlor gleichzeitig gegen den an Nummer eins gesetzten Schlenkert klar mit 0:3 Sätzen.

Zwischenstand: Bachem – Langenich 6 : 6

Der an zwei gesetzte Schaaf schenkte auch sein drittes Einzel kampflos her, Michael zuckte mit den Schultern, trug das Ergebnis aber folgerichtig ein. Ein Remis hatten wir bereits sicher, welch eine Überraschung !!! Im letzten Spiel des Abends konnte Peppi den Sieg noch perfekt machen, indem er den an vier gesetzten Werner Paul klar mit 3:0 Sätzen bezwang.

Endstand: Bachem – Langenich 6 : 8

Wir haben den Zweiten der Tabelle mit 8:6 geschlagen, dass hätte im Vorfeld und auch wegen der Aufstellung des Gegners keiner gedacht. Auch wenn wir vom Gegner 2 Spiele geschenkt bekommen haben, ein großes Kompliment an alle Spieler von uns, GROSSES TISCHTENNIS !

Top-Scorer von Langenich: Markus, Peppi und Björn mit jeweils 2 gewonnenen Einzel und auch unsere Schwachstelle die Doppel waren an diesem Abend ausgeglichen. Die beiden schwersten gegnerischen Mannschaften haben wir bereits hinter uns gelassen und stehen aktuell auf Platz 5 der Tabelle. Gegen Esch am 16.02.2018 können Markus, Kai, Peppi und Björn beweisen, ob noch nach oben etwas geht, 2. Kreisklasse wir kommen …..

Veröffentlicht unter 6. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben