6. Herren sammelt weiter Punkte, jeweils ein 7:7 in Berzdorf und gegen Kenten

Am 02.03.2018 fuhren Markus, Peppi, Björn und Axel zum Auswärtsspiel nach Berzdorf. Mit Axel Tonn konnten wir wieder einen „alten Hasen“ in den Spielbetrieb integrieren und um es vorweg zu sagen: Er hat sein Sache sehr gut gemacht!

Die dritte Mannschaft von Berzdorf empfing uns, ohne ihren Spitzenspieler Diefenthal, aber sonst in Bestbesetzung mit Obladen, Brück, Augustat und Balthasar.

Beide Doppel gingen turnusmäßig mit 3:1 Sätzen verloren, hier ist bekannter weise noch etwas Luft nach oben. Im ersten Einzel spielte Markus sehr sicher einen 3:0 Erfolg gegen Brück heraus, während Peppi mit den Uralt-Noppel des Seniors Obladen zu kämpfen hatte, das Spiel ging mit 3:0 Sätzen an die Gastgeber. In den nächsten beiden Einzeln konnte Axel seinen Einstand nicht besser gestalten, ein klarer und verdienter 3:0 Sieg gegen Augustat, Björn kämpfte lange gegen Balthasar, musste sich jedoch mit 1:3 Sätzen geschlagen geben.

Zwischenstand:         Berzdorf : Langenich        4 : 2

In den zweiten Einzeln musste Markus richtig gegen die Noppen von Obladen kämpfen. Dies gelang ihm mit 3:1 Sätzen richtig gut, obwohl die Sätze mit 12:10, 11:9, 5:11 und 12:10 richtig eng waren. Peppi verlor zeitgleich gegen den an zwei gesetzten Brück mit 3:0 Sätzen, es war nicht sein Spiel.

Björn packt gegen Augustat die Keule aus und rang ihn in 5-Sätzen nieder, eine schwierige Aufgabe, die unser Schupfgott aber gut gelöst hat. Axel spielte am Nebentisch gegen Balthasar und musste dem Berzdorfer nach 4 umkämpften Sätzen gratulieren.

Zwischenstand:         Berzdorf : Langenich        6 : 4

Markus im dritten Einzel ein 3:0 Erfolg gegen Augustat und Björn in einem stimmungsvollen 5-Satz-Match gegen Obladen, leider im letzten ohne Fortune. Mit dem Rücken zur Wand mussten nun Peppi und Axel punkten, um das Remis zu retten. Das taten beide auch mit Bravour, Axel klar mit 3:0 Sätzen und Peppi mit viel Kampfkraft mit einem 3:2 Erfolg (Spannung auf der Zielgraden mit 11:9, 11:9, 10:12,6:11 und 11:9).

Endstand:                 Berzdorf : Langenich        7 : 7

Fazit: Leistungsgerechtes Remis am heutigen Abend, beide Parteien können mit dem Ergebnis leben. Ein wie gewohnt glänzend aufgelegter Markus mit 3 Punkten und 2 Punkte von Axel sind rechnerisch hervorzuheben, aber auch die anderen haben ihren Beitrag zum heutigen Punktgewinn geleistet. Ein netter Abend .

 

 

Am 08.03.2018 empfingen wir die sechste Mannschaft aus Kenten und traten in folgender Aufstellung an: Markus, Kai, Peppi und Johannes. Die Gäste kamen neben ihrem Spitzenspieler und Mannschaftsführer Grimm mit einer ambitionierten Jugendmannschaft in der Aufstellung Grimm, Färber, Müller-Bader und Jansen.

Die Doppelspiele gestalteten sich heute sehr günstig, zwei enge 5-Satz Spiele, viel Kampf und Wille waren gefragt. Am Ende hieß der Sieger mit 2 gewonnenen Spielen Langenich – endlich mal eine gute Ausgangsposition nach den Doppeln !!!

Zwischenstand:         Langenich  : Kenten         2 : 0

Markus knüpfte an die gute Ausgangssituation an und holte direkt den dritten Punkt mit einem 3-Satz-Sieg gegen den an zwei gesetzten Färber. Kai spielte zeitgleich gegen den an eins gesetzten Grimm, er hatte zwar seine Chancen, aber das derzeitige Niveau des Berichterstatters ist derzeit zu gering.

Peppi spielte in seinem ersten Einzel gegen den an vier gesetzten Jansen. Die einzelnen Sätze waren mit 11:6, 11:7, 7:11 und 13:11 knapp, aber am verdienten Sieg unseres Mannschaftsführers bestand kein Zweifel. Johannes spielte gegen die an drei gesetzte Müller-Bader und führte schon mit 2 Sätzen, aufgrund einer starken Erkältung konnte Johannes aber nicht sein gutes Niveau halten und seine Gegnerin legte auch noch eine Schippe drauf, dies führte zu einem 3.2 Erfolg für die Gäste in diesem Spiel

Zwischenstand:         Langenich  : Kenten         4 : 2

Markus spielte in seinem zweiten Einzel gegen den Kentener Spitzenspieler und hatte seine liebe Mühe die Oberhand zu gewinnen. Am Ende gab die etwas aktivere Spielweise von Markus den Ausschlag und mit 15:13, 11:6,6:11 und 11:8 ging der Punkt an Langenich. Kai spielte gleichzeitig gegen den an zwei gesetzten Färber, eine kleine Leistungssteigerung reichte aber nicht, das Spiel zu gewinnen, hier ging es über die volle Distanz mit dem glücklicheren Ende für die Gäste.

Johannes musste in seinem zweiten Einzel wieder über 5-Sätze gehen, dieses Mal aber holte sich unser „Großer“  den verdienten Punkt, die Sätze mit 12:10, 11:8, 7:11, 4:11 und 11:8 aber auch sehr eng. Peppi spielte zeitgleich gegen die gute Nachwuchsspielerin Müller-Bader, auch hier ein spannender 5-Satz-Krimi. Ein ausgeglichenes Spiel der beiden Kontrahenten (11:6, 8:11, 11:6, 8:11 und 4:11) wurde letztendlich durch die sichere Spielweise der Kentener Spielerin (Noppe auf der Rückhand) entschieden, Peppi traute sich in dieser Partie zu wenige Angriffsbälle zu.

Zwischenstand:         Langenich  : Kenten         6 : 4

Peppi spielte jetzt gegen den an eins gesetzten Grimm, auch hier ein gutes Niveau über die Sätze (6:11, 11:7, 14:12, 8:11 und 9:11), leider konnte sich Peppi im letzten Satz nicht belohnen und der Punkt ging an Kenten. Markus ein Fels in der Brandung, lies auch in seinem dritten Einzel nichts anbrennen und gewann klar gegen Müller-Bader mit 3:0 Sätzen.

Zwischenstand:         Langenich  : Kenten         7 : 5 (Endspurt ?)

Ein Remis hatten wir schon erreicht, aber wir wollten jetzt schon 2 Punkte einfahren. Kai guten Willens gegen Jansen, aber keine gute Spielweise und kein Selbstvertrauen, das Spiel ging klar an Kenten. Die Hoffnungen ruhten jetzt auf Johannes, der gesundheitlich mit sich selbst zu kämpfen hatte und schon zwei 5-Satz-Spiele bestreiten durfte. Johannes legte mit 2:0 Sätzen vor wie die Feuerwehr, aber sein Gegner hielt dagegen, die Sätze drei und vier gingen an Kenten und im letzten Satz reichte die Kondition unseres Großen nicht mehr, aber gut gekämpft Johannes !!!

Endstand:                 Langenich  : Kenten         7 : 7

Fazit: Nach den Zwischenständen 4:2, 6:4 und 7:5 wollten wir natürlich 2 Punkte mitnehmen, aber das klappte an diesem Abend leider nicht.  Markus wie gewohnt mit 3 Punkten und einem großen Anteil am Gesamtergebnis  und noch einmal vielen Dank an Johannes, der trotz akuter Erkältung eine gute Leistung bot. Aktuell 4. Tabellenplatz, 3 Punkte hinter dem Tabellendritten, eine große Saison ist auf der Zielgraden. Nächste Woche geht es mit Frauen-Power nach Bocklemünd – viel Erfolg .

Veröffentlicht unter 6. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben