6. Herren mit einem klaren 8:4 Heimsieg gegen Arminia Köln III und rutscht zumindest für einen Tag auf den vierten Tabellenplatz vor !

Am letzten Donnerstag empfing unsere 6. Mannschaft Arminia Köln, in der Hinrunde lautete das Endergebnis 7:7 obwohl Arminia bereits mit 7:1 geführt hatte. Die Gäste mit Spanke, Erbslöher, Mundorf und Mykietyn fast in Bestbesetzung, wir hatten auch nicht anderes erwartet. Eigentlich sollte auch Johannes für Peppi wieder ins Geschehen eingreifen, aber er verletzte sich im Laufe des Tages und so hieß die Aufstellung Markus, Kai, Peppi und Björn.

Beide Doppel gingen über 5 Sätze, Markus und Peppi gewannen im oberen Paarkreuz, die einzelnen Sätze waren jedoch mit 13:15, 8:11, 11:7, 11:8 und 12:10 äußerst knapp, der Sieg war jedoch nicht unverdient. Bei Björn und Kai waren die Sätze im unteren Paarkreuz mit 13:11, 9:11, 11:9,8:11 und 1:11 ebenfalls knapp, hier ging der Punkt aber an die Domstädter.

Zwischenstand: Langenich : Arminia 1 : 1

Die ersten beiden Einzel konnten unterschiedlicher nicht sein. Markus ließ dem an zwei gesetzten Erbslöher mit 3:0 Sätzen keine Chance und Kai verlor mehr als klar gegen den an eins gesetzten Spanke mit 0:3 Sätzen. Dem Berichterstatter schwante für seine Partien Übles.

Peppi gewann sein erstes Einzel gegen den an vier gesetzten Mykietyn in 3:1 Sätze, diese waren mit 11:8, 8:11. 11:8 und nochmal 11:8 knapp, aber an dem verdienten Sieg gab es keine Zweifel. Björn musste zeitgleich gegen den „Schupfgott“ Mundorf ran, beide mit sicherer Spielweise, letztendlich konnte sich Björn mit 3:1 Sätzen durchsetzen.

Zwischenstand: Langenich : Arminia 4 : 2

In dem zweiten Einzel gewann Markus mit 3:0 Sätzen sein Match gegen den gegnerischen Spitzenspieler Spanke, die Offensivabteilung hatte Galaformat :). Kai hatte auch im zweiten Einzel keine Chance gegen den an zweit gesetzten Erbslöher und verlor auch hier in 0:3 Sätzen. Einen dieser gebrauchten Tage für Kai, da kann man leider nichts machen, im Hinspiel holte er noch alle 3 Einzelpunkte für die TTG Langenich.

Björn spielte in seinem zweiten Einzel gegen den an vier gesetzten Mykietyn und konnte sich hier mit 3:1 Sätzen durchsetzen, eine sehr sichere Spielweise von unserem Björn gab den Ausschlag. Peppi spielte gegen den an drei gesetzten Mundorf eigentlich gar nicht mal so schlecht. Mundorf spielte gewohnt sicher und „schupfte“ was das Zeug hält, unser Mannschaftsführer lies sich darauf ein, anstatt seine Angriffsbälle wie gewohnt zu verwerten. Der Punkt ging an die Gäste.

Zwischenstand: Langenich : Arminia 6 : 4

Peppi spielte direkt mit einem dicken Hals weiter, sein Gegner Helmut Spanke, bekam seinen Unmut zu spüren. Die Sätze waren mit 10:12, 11:8, 11:8 und 12:10 äußerst knapp, aber Dank der besseren Offensivbälle unseres Mannschaftsführers konnten wir den nächsten Punkt einheimsen. Markus spielte gleichzeitig gegen Mundorf und auch hier war noch eine Rechnung vom Hinspiel zu begleichen. Unser zur Zeit bester Spieler lies seinem Gegner keine Chance, der Punkt ging klar an Langenich und somit hieß es:

Endstand: Langenich : Arminia 8 : 4

Einen verdienten Sieg konnten wir an diesen Abend für uns verbuchen, aus 4 Partien haben wir derzeit 6 Punkte in der Rückrunde geholt und schon fast gegen alle Gegner gespielt, die vor uns platziert sind. 17 Punkte haben wir in dieser Saison schon auf dem Konto, in der kompletten letzten Saison waren es nur 7 Punkte am Saisonende, welch eine Steigerung. Beste Spieler des Abends: Markus mit 3 Siegen, Peppi und Björn mit jeweils 2 Siegen. Am nächsten Freitag geht es nach Berzdorf und hier können wir wieder etwas für den Punktestand tun.

Veröffentlicht unter 6. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben