Punkteteilung gegen Brand III

Laut Capitano Björn eher ein verlorener Punkt. Es war mehr drin aber insgesamt geht das Unentschieden nach 3,5 Stunden Spielzeit auch in Ordnung. Vor dem Spiel war klar, dass wir auf keinen Fall verlieren durften. 8. gegen 9. hieß es und wir wollten unbedingt den Anschluss behalten.

In den Doppeln zeigte sich gleich, dass es ein enger Abend werden sollte. Einzig Björn und Thomas konnten ihr Doppel souverän  mit 3:0 für uns entschieden. Sowohl Timm und Hansi (2:3) als auch Marcel und Hans (3:2) mussten über 5 Sätze kämpfen. Wir kamen also mit 2:1 aus den Startlöchern.

Oben bot Björn dann, wie in der vergangenen Woche, eine gute und konzentrierte Leistung gegen Elias. In drei Sätzen immer knapp aber verdient die Überhand behalten sicherte er den nächsten Punkt. Thomas gegen Köhler verlor nach vier Sätzen. Den zweiten Satz hat er nach 10:6 noch aus der Hand gegeben. Das war sicher der Knackpunkt gegen den sicheren und variablen Brander. Timm gegen Phan leider ohne wirkliche Chance. Nach drei Sätzen ging der Punkt nach Brand. Besser machte es Marcel. Liebhold hatte keine Chance. Die Aufschläge von Marcel stellen ihn immer wieder vor unlösbare Aufgaben. Auch hier drei Sätze, allerdings zu unseren Gunsten. Hansi gegen Spelzberg brauchte einen Satz um sich zurecht zu finden wurde danach aber immer sicherer. Am Ende auch hier ein verdienter Sieg unseres Punktelieferanten Hansis. Hans Arnold gegen Meeßen war ein Spiel auf Messers Schneide. Im vierten lag Hans Arnold schon hoch in Führung und verlor diesen Satz am Ende noch. Im fünften war es durchgehend eng mit dem besseren Ende für den Brander. Hier war mehr drin…

Stand nach der ersten Runde: Langenich 5:4 Brand III

Dann wechselte sogar die Gesamtführung in Richtung Brand. Oben konnten wir keine Punkte einsammeln. Björn gegen Köhler den ersten Satz in der Verlängerung verloren. Hätte, wäre, wenn… Am Ende dann eine verdiente Dreisatzniederlage. Thomas gegen Elias lag schon 0:2 zurück, konnte sicher aber nochmal in die Partie kämpfen, sodass der Entscheidungssatz her musste. Hier enteilte ihm Elias jedoch frühzeitig. Leider der nächste Brander Punkt. Zwischenstand 5:6.

Dann jedoch ein Zwischensprint von uns, der uns wieder in Front brachte. Sowohl Timm als auch Marcel konnten jeweils über 4 Sätze Siege für die TTG einstreichen. Deutlich enger war es bei Hansi gegen Meeßen. Auch hier ging es in den fünften Satz. Jedoch behielt Hansi die Nerven und machten den 8. Punkt für die TTG perfekt. Hans Arnold jedoch am Nachbartisch vorher schon zu Ende. Ohne Chance gegen Spelzberg musste er nach drei Sätzen seinem Gegenüber gratulieren.

Somit ging es also mit 8:7 ins Schlussdoppel. Sieg oder Unentschieden?! Björn und Thomas waren zwar immer dran an Köhler/Elias. Zum Sieg reichte es jedoch nur in Satz 3. Nach vier Sätzen war klar

Langenich 8:8 Brand III

Wie eingangs erwähnt sicher in Ordnung. Es hätte anders, in die eine oder andere Richtung, ausgehen können. Wir bleiben zwar dran, haben uns die Aufgabe aber nicht leichter gemacht mindestens mal 8. zu werden. Kommendes Wochenende dann das letzte Hinrundenspiel in Glesch. Dort erwartet uns wieder eine extrem schwere Aufgaben wollen wir etwas zählbares mitnehmen….

Alle Einzelinfos zum Spiel bekommt ihr hier.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Verbandsliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1827 | Dominik Vaaßen
1792 | Detlef Habicht
1788 | Björn Schmitz
1737 | Hans-Josef Fischenich
1727 | Thomas Vreden

Stand: 7. Januar 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben