Punktgewinn zum Hinrundenabschluss in Brühl!

Letzter Spieltag der Hinrunde und es stand ein Abstiegskrimi an. Wir mussten nach Brühl reisen zum Drittletzten der Tabelle. Bisher ist Brühl mehrfach mit Mannschaften angetreten die Verbandsliga überhaupt nix zu tun hatten, wir rechneten aber damit, dass gegen uns wieder ausgepackt wird. Sie traten mit der vielleicht besten Aufstellung der Hinrunde an. Mit Imamura(bisher 2 Spiele), Dimmig(bisher 1 Spiel), Grond(bisher 3 Spiele). Für uns wenig überraschend und die Regeln geben es halt her, aber Freunde macht man sich mit dieser Politik in der Liga aber sicherlich nicht. Aber muss ja jeder selber wissen…

Wir wollten trotzdem dagegen halten und waren motiviert. Die Doppel starteten schwierig, da Brühl ihre 1 und 2 taktisch als Doppel 2 auflaufen ließen. Dominik und Mike hatten in dieser Begegnung leider wenig entgegenzusetzen. Björn und Hansi spielten gut gegen Röttgen/Grond und ein fünfter Satz wäre sehr interessant geworden. Leider gingen 2 Sätze knapp weg und das Spiel endete 1:3.
Timm und Jonas holten dann den wichtigen Punkt in den Doppeln! Gegen Kanwal/Gürtler lief es in den ungeraden Sätzen gut, in den geraden haben unsere Jungs nicht clever genug gespielt. Der Fünfte war aber wieder gerade und am Ende reichte es zu einem knappen 11:9 Sieg!

Dominik gegen Imamura mental zunächst nicht wirklich auf der Höhe, kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz aber zurück. Aktiver, minimal beweglicher aber vor allem fester spielte er und konnte die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Satz 4 lief total an ihm vorüber, der fünfte war aber wieder besser! Vor allem, weil er im Gegensatz zu seiner Gegnerin sicherer spielte und weniger Fehler machte, konnte er diesen deutlich gewinnen.
Mike war gegen Dimmig auf relativ verlorenem Posten. Ein Satzgewinn glückte zwar, aber Dimmig mit seiner Erfahrung aus höherer Spielklasse war einfach zu stark.

Zwischenstand 2:3

Jonas ging gegen Röttgen im ersten Satz nun erstmal völlig unter. Zu hektisch und aggressiv wollte er spielen. Danach deutlich kontrollierter ging Jonas mehr über die Ballwechsel und brachte seinen Gegner in dessen Rückhand immer wieder in die defensive. Ein enges Spiel über 5 Sätze entwickelte sich, aber Jonas bewies Nervenstärke und gewann!
Björn hatte gegen Grond viele Probleme mit dessen Aufschlägen. Umgekehrt teilweise aber auch, sodass zunächst weniger Ballwechsel zustande kamen. Satz zwei brachte Björn mal durch, kam aber danach nicht mehr rein und verlor beide Sätze klar.

Auch Hansi hatte gegen Kanwal Probleme mit dessen Aufschlag und gab so immer wieder Einladungen zu leichten Punkten. Er kam besser rein und kam auch ins Blockspiel am Ende aber leider zu wenig und er unterlag mit 1:3.
Timm gegen Gürtler war gefühlt eigentlich fest eingeplant für uns. Und zunächst sah es auch so aus. Timm spielte stark auf, verteilte die Bälle und lies seinen Gegner immer wieder ins leere Laufen. Die ersten 3 Sätze führte er jeweils mit 4-5 Punkten Differenz und hatte eigentlich alles klar im Sack. Durch Aufschlagvarianten lies er sich gegen Ende aber leider rausbringen, wodurch 2 Sätze in der Verlängerung verloren gingen. Im vierten traf Gürtler dann gut und gewann.

Zwischenstand 3:6

Mike gegen Imamura mit tollem Start und Satzgewinn(11:6) und wir hatten Hoffnung er kann das durch bringen. Aber es fehlte leider die Konstanz und er schaffte es nicht seine Spielidee konsequent zu spielen. Dann ist die Gegnerin zu stark und gewann verdient 3:1.
Auch Dominik war gegen Dimmig auf verlorenem Posten. Zu Clever spielte sein Gegner seine Klasse aus.

Es stand 3:8 doch jetzt drehten wir nochmal auf!

Björn gegen Röttgen mit einem weiteren packendem Spiel. Er schaffte es gut seine Blockbälle durchzubringen und vor allem sein Vorhand Schuss, mit gefühlter Quote 11 von 10, brachte Röttgen schier zur Verzweiflung. In der Folge spielte er aber leere Bälle und Björn machte mehr Fehler. In Satz 5 wurde unser Capitano aber wieder besser, spielte selber auch aktiv stark und krönte eine starke Leistung mit dem Sieg!
Jonas gegen Grond war heiß wie Frittenfett. Ab und zu etwas zu heiß und zu aggresiv, aber wenn er über Rotation, Ballwechsel und Platzierung ging war sein Spiel wieder mal sehr sehr gut. Da aber nicht richtig konstant ging es auch hier über 5 Sätze und auch hier war er am Ende Nervenstark und gewann!

Timm lag gegen Kanwal(Spiel vorgezogen nach den Doppeln gespielt) bereits 0:2 hinten und nach den letzten Wochen sprach nicht unbedingt viel für Timm. Aber er zeigte seine vielleicht beste Leistung der Hinrunde und kämpfte sich zurück. Zwar noch immer nicht auf Top-Niveau spielte er sicherer und aktiver als zuletzt und holte sich nach 0:2 Rückstand noch 3 knappe Sätze in Folge und belohnte sich endlich mal!
Hansi hatte gegen Gürtler hingegen überhaupt keine Probleme. Das war genau sein Spiel und mit einer guten und souveränen Leistung holte er den einzigen klaren Sieg des Abends für uns!

Jetzt waren wir im Schlussdoppel!

Dominik und Mike zeigten gegen Röttgen/Grond dort ihre Doppelstärke. Sie zeigten eine ruhige und konzentrierte Leistung und ließen sich auch durch verlorenem zweiten Satz nicht aus der Ruhe bringen. Auch im knappen dritten Satz bewahrten sie die Nerven sorgen am Ende durch ein 3:1 für unseren 8. Punkt!

Eine tolle Moral haben wir da gestern bewiesen. Auch bei hohem Rückstand haben wir uns nicht aufgegeben und weiter Gas gegeben. Dabei konnten wir alle 6 5-Satz Spiele für uns entscheiden was gewiss nicht alle Tage vorkommt. Ein sehr versöhnlicher Abschluss der Hinrunde und eine Genugtuung, dass Vochem für diese Aufstellungsspielchen nicht mit 2 Punkten belohnt wurde!

Wir beenden die Hinrunde zwar auf dem letzten Platz, von Platz 5 trennen uns allerdings bloß 4 Punkte. Es ist wahnsinnig eng dieses Jahr und wir haben noch alle Chancen. In der Rückrunde geht es darum in den wichtigen Spielen alle fit und im Saft stehend an den Tisch zu bekommen. Dann gibt es genug Gegner gegen die wir noch Punkten können!

Bis danke für Lesen der Berichte, ein Frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr!

Veröffentlicht unter 1. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben