Sieg gegen Elsdorf!

Am gestrigen Samstag Abend durften wir uns mit unserem Mitaufsteiger aus der Landesliga, den Tischtennisfreunden aus Elsdorf, messen. Im Gegensatz zu uns stehen diese relativ gut in Tabelle und müssen sich wenig Sorgen machen. Die Gäste reisten ohne ihre Nummer 2 an, dafür spielte Spitzenspieler Pesch mit. Bei uns war Timm wieder da und wir konnten komplett dagegen halten. Beide Teams gingen von einem sehr engen Match aus uns so sollte es auch kommen.

Doch der Start lief nicht ganz nach Maß. Dominik und Mike fehlt im Doppel im Moment der richtige Flow und das zeigte sich auch heute wieder. Den ersten Satz retteten beide noch irgendwie ins Ziel aber auch der war bereits wenig souverän. Auch in den folgenden Sätzen kamen fanden die beiden nicht ins Spiel und Krome/Bley wurden besser uns sicherer. Vor allem Krome konnten unsere Jungs nie aus dem Spiel nehmen und so verloren sie folgerichtig mit 1:3.
Björn und Timm konnten ihre gute Doppelform jedoch weiterhin fortführen und spielten groß auf. Gegen Pesch/Stoll zeigten sie großes Tischtennis und dominierten die Begegnung. Vor allem in den langen Ballwechseln gelang es den beiden immer wieder den entscheidenden Ball zum Punktgewinn zu spielen, was teils sehr spektakulär anzusehen war. Zwar eng aber absolut verdient konnten sie die Niederlage von Dominik und Mike ausgleichen und gewannen mit 3:0
Henning und Hansi starteten gut in die Partie und konnten Satz 1 mit ihrem unangenehmen Blockspiel für sich entscheiden. In der Folge stellten sich Lotz/Steven jedoch besser darauf ein und wurden zwingender im offensiven Spiel. Damit kamen sie besser durch und unsere Jungs fanden kein Mittel um diese zwingenden Bälle zu vermeiden. Am Ende mussten sich die beiden mit 1:3 geschlagen geben

Zwischenstand: 1:2 Elsdorf

Mike gegen Stoll war zunächst ein sehr merkwürdiges Spiel. Den ersten Satz spielte Mike sehr gut, machte kaum Fehler und gewann 11:4. Danach jedoch das entgegengesetzte Bild. Stoll traf sehr viel und gewann 11:5. In Satz 3 lag Mike dann wieder hoch in Führung und alle wunderten sich über diesen komischen Verlauf. Danach wurde es jedoch etwas enger und es ging in den fünften Satz. In diesem lag Mike bereits mit 9:6 in Führung. Doch irgendwie riss dann ein wenig der Faden. Mike spielte nicht mehr so clever und Stoll spielte da sehr gut. In der Konsequenz ging das Spiel mit 2:3 doch noch verloren.
Dominik spielte gegen Pesch ganz gut mit. Die ersten beiden Sätze tat er sich immer wieder schwer mit den Aufschlägen seines Gegners ins ließ leichte Punkte zu. Es gab jedoch auch tolle Ballwechsel zu sehen mit Topspin vs Topspin Duellen die über die Vorhand. Häufig konnte Dominik dort die Oberhand behalten. Am Ende verlor er die ersten beiden Sätze jedoch knapp mit nur 2 Punkten Unterschied. Im dritten traf Dominik dann gefühlt jeden Ball und er konnte ihn klar gewinnen. Im vierten lief er jedoch von Anfang an hinterher und lag schnell mit 0:5 hinten. Das war nicht mehr aufzuholen und er unterlag 1:3

Zwischenstand: 1:4 für Elsdorf

Das könnte nun doch ein bitterer Abend werden…
Zumal der erkältete Timm gegen Lotz auch nicht richtig ins Spiel fand. Das sonst sichere Blockspiel wollte nicht richtig laufen und auch den eigenen Angriffsbällen fehlte die Sicherheit. Zumal sein Gegner stellenweise auch sehr starke Bälle spielte. Die einzelnen Sätze gingen zwar recht eng aus, aber so richtig hatte man leider nie das Gefühl, dass da was gehen könnte für Timm. Leider 0:3.
Nun lag es an unserem Kapitän uns wieder ins Spiel zu holen. Vor dem Spiel kündigte er bereits an, dass er richtig heiß wäre und Lust hat. Und das sah man auch! Spritzig und fokussiert ging er von Anfang an in sein Spiel gegen Krome. Björn spielte unheimlich sicher aus der Halbdistanz die Bälle zurück und ließ von dort immer wieder auch die Vorhand krachend zum Punkt einschlagen. Das war wieder der Björn den wir kennen und brauchen! Nach 3 sehr starken Sätzen gewann er absolut verdient mit 3:0.

Zwischenstand 2:5 für Elsdorf

Und auf einmal lief es bei uns! Hansi spielte gegen den jungen Ersatzmann Bley. Mit seinem sauberen Spiel dürfte dieser Hansi eigentlich liegen. Und so war es auch. Den ersten Satz wusste er zwar selber nicht wie er den gewinnen konnte, in der Folge steigerte er sich jedoch deutlich. Er tat mehr selber und platzierte seine Block und Schupfbälle dann variabel über den ganzen Tisch. Bley konnte dadurch weniger Druck machen und Hansi sein Blockspiel durchbringen. Am Ende war er zwar nicht zufrieden mit seinem Spiel, konnte aber 3:0 gewinnen.
Henning durfte nun gegen Steven ran. Und im ersten Satz waren wir ganz schön Baff. Mit 11:4 gewann Henning ganz deutlich. Das hatten wohl die wenigsten auf dem Zettel. Steven bekam nicht das richtige Tempo in seine Angriffsbälle was dem Blockspiel von Henning natürlich in die karten spielte. Er machte wenig Fehler und verteilte die Bälle gut. Satz 2 und 3 waren deutlich enger, aber mit der richtigen Einstellung und einer wirklich guten Leistung behielt Henning die Oberhand und gewann das Spiel mit 3:0.

Zwischenstand: 4:5 für Elsdorf

Wir waren wieder dran! Und das obere Paarkreuz legte direkt nach. Mike kam mit dem Spiel von Pesch sehr gut zurecht und fand seine richtige Distanz zum Tisch die er braucht. Er zeigte eine Super Leistung und ließ die Stärken Peschs kaum zur Entfaltung kommen. Die spinnigen Topspins zig er mit der Vorhand gegen oder blockte sie wahlweise super in die Ecken. Alle 3 Sätze waren zwar eng, aber am Ende konnte er mit 3:0 klar gewinnen.
Und auch Dominik konnte gegen Stoll nachlegen. Er konnte mit 2:0 in Führung gehen und mit dieser Führung im Rücken lief es ganz gut. Vor allem der parallele Vorhand Topspin sorgte immer wieder für Punktgewinne. Den dritten verlor er knapp, doch etwas besser eingestellt mit geänderten Aufschlägen konnte er im vierten Satz das Ruder wieder herum reißen und gewann verdient mit 3:1.

Zwischenstand: 6:5 für uns

Timm war leider auch gegen Krome auf verlorenem Posten. Er fand überhaupt kein Mittel gegen seinen Gegner und verlor leider deutlich und verdient mit 0:3.
Björn bestätigte jedoch seine klasse Leistung auch gegen Lotz. Zunächst kam kaum Spiel zustande, da es viele direkte Punkte mit dem Aufschlag gab oder mit den ersten beiden Bällen gepunktet wurde. In den beiden folgenden Sätzen zeigte Björn jedoch was er kann und kam vor allem mit seiner Vorhand immer wieder zu sehr guten Punktgewinnen und dominierte mit seinem offensiven Spiel das Geschehen.
So konnte er klar und verdient mit 3:0 gewinnen! Seine beste Saisonleistung!!

Zwischenstand: 7:6 für uns

Das Spiel von Hansi gegen Steven wurde zum Krimi. Beide spielten nicht wirklich gut und waren auch nicht mit sich zufrieden. Hansi biss sich jedoch ins Spiel rein und konzentrierte sich auf das was er am Besten kann: Den Ball erstmal sicher zurück auf den Tisch spielen. Glücklicherweise machte sein Gegner heute genügend eigene Fehler, sodass dies oft ausreichte. Im fünften Satz steigerte Hansi sich nochmal deutlich und er konnte etwas zwingender Blocken und sich am Ende mit 3:2 durchsetzen.
Henning gegen Bley musste eigentlich nur das machen was er am Besten kann. Den Ball auf den Tisch bringen und gefährlich blocken. Im ersten Satz klappte das gut und er gewann sicher. Danach überdrehte er jedoch und war auf einmal selber derjenige der mehr angegriffen hat. Das konnte nicht gut gehen und er verlor entsprechend deutlich. Besser eingestellt, dass er ja bitteschön einfach nur blocken soll ging der dritte Satz dann wieder klar an Henning. Der junge Bley kam mit seinem ersten Ball einfach nicht durch und machte auf den zweiten zu viele Fehler. Im vierten spielte Bley mehr auf die Vorhand von Henning und führte sogar 8:4. Glücklicherweise behielt er das nicht bei, sondern spielte wieder in Rückhand, sodass Henning den Satz noch drehen und das Spiel gewinnen konnte!

Endstand: 9:6 für uns!

Am Ende steht unser dritter Sieg in der Verbandsliga zu buche! Und das Aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung auch durchaus verdient. Alle beteiligten haben sehr schöne Spiele gesehen und es hat wirklich Spaß gemacht. Danke an Elsdorf für das schöne Spiel und danke auch an die zahlreichen Zuschauer die uns tatkräftig unterstützt haben. So macht Tischtennis Spaß!
Nächstes Wochenende geht es nach Vochem. Mal schauen was wir da noch so erreichen können. Mit einer Leistung wie heute kann da auch was drin sein!

Veröffentlicht unter 1. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben