2. Herren geht gestärkt aus englischer Woche hervor, 4:2 Punkte gegen 1,3,4 der Tabelle

Nach einem miserablen Start 1:3 standen nun innerhalb einer Woche 3 Spiele an. Formal waren diese Gegner stärker einzuschätzen, nämlich Tabellenplatz 1,3 und 4.

Gegen Kesternich 9:3, 30:13, und Zülpich 9:2, 30:12 gelangen uns überzeugende Siege.

Gegen den Tabellenführer aus Düren mussten wir uns nach 3,5 Stunden mit 7:9 geschlagen geben. Ich persönlich finde dieses Ergebnis immer total bitter, und es liegt auf der Hand, dass so ein Ausgang auch anders ausgehen kann.

Nach diesen Ergebnissen und dem bisherigen Verlauf der Liga ist meine Einschätzung: außer gegen Mödrath dürften wir in Bestbesetzung eigentlich nicht mehr verlieren. So müsste Platz 3 oder 4 herauskommen. Ob es so kommen wird…wir werden sehen. Die Stimmung ist gut, die dritte Halbzeit bisher immer angenehm mit unseren Gegnern, so muss es sein, ist für uns alle ja nur Hobby!!!

Einzelbewertung aus den drei Spielen:

Henning: 3:3, ist noch nicht auf dem Leistungsstand von letzter Saison, insgesamt über 40 Punkte verloren, Bilanz negativ, Zahlen lügen nicht!!!!

Thomas: 5:1 die positive Überraschung der Saison (bisher) tadelloses Verhalten und spielstarke Auftritte und das mit 15 Jahren, Hut ab, mittlerweile über 1700 Punkte, z.zT. die wahre Nr. 1

Stefan: 4:1, bei ihm sind wir gewohnt, dass Leistungen und Punkte sich wie eine Berg-und Talfahrt anfühlen. Im Augenblick auf jeden Fall in einer Bergphase mit über 1600 Punkten eine gefestigte Nr. 3.

Martin: 1:3. Im Augenblick etwas unser Sorgenkind in der Mitte. Spielt zwischendurch wahnsinnsbälle , aber in der Endabrechnung kommt noch zu wenig dabei heraus. Der letzte Sieg extrem wichtig für das Selbstbewusstsein, nun geht es bergauf !!!!

Hans Arnold: 3:1, eigentlich nach TTR ein Spieler für die Mitte, erledigt seine Aufgaben mehr oder weniger souverän. Dürfte unten auf die gesamte Saison eigentlich nicht viel verlieren, weiter so.

Frank: 3:1 von der Bilanz her unser bester Spieler 6:1, ist eigentlich nur die Nr. 7 aber da Ötzi verletzt ist, kann unser trainingsfreier Spieler, seine Routine voll ausspielen und dürfte genau wie Hans Arnold in dieser Staffel unten nicht viel verlieren.

So, nun sind erst mal Herbstferien (gruß an alle Kollegen) am Freitag den 03.11. fahren wir mit unserem Mannschaftsauto (Martins Kinderbomber) nach Höven zum Nachhochspiel. Alles andere als ein Sieg wäre eine Überraschung, aber, alles muss erst mal gespielt werden.

LG Henning

Veröffentlicht unter 2. Herren, Spielberichte Senioren

Folgt uns!

Zu unserer Facebook-Vereinsseite

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben