Knappe 6:8 Niederlage der Hobbygruppe gegen den Tabellenzweiten Arminia Köln III

Am Donnerstagabend fuhren Kai, Björn, Michael und David mit breiter Brust zum Gastgeber in die Domstadt. Bei der Suche nach Parkmöglichkeiten sowie der Spielstätte kamen bei Björn und Kai die ersten Zweifel, ob man hier bestehen kann. Die Gastgeber spielten fast in Bestbesetzung mit Mundorf, Mykietyn, Porbadnik und Spanke.

Björn und Michael spielten gegen das gegnerische Spitzendoppel Mundorf und Spanke. Das Spiel ging mit 3:1 Sätzen an die sehr sicher spielenden Gastgeber – Unterschnitt sei Dank. Peppi und Kai mussten in ihrer Doppelpremiere gegen das untere gegnerische Doppel Mykietyn und Porbadnik antreten. Wir machten ein gutes Spiel, wenig Fehler und Peppi zog seine Vorhand sehr gut durch. Am Ende stand für uns ein 3:1 Sieg auf dem Spielberichtsbogen.

Zwischenstand:         Arminia Köln      –        Langenich: 1 : 1

In den ersten Einzeln hatte Kai gegen den an zwei spielenden Mykietyn keine Mühe und gewann das Spiel sehr sicher mit 3:0 Sätzen. Björn musste sich gleichzeitig gegen den an eins gesetzten Mundorf (Sperrvermerk) mit 0:3 Sätzen geschlagen geben. Sein Gegner stand wir ein Fels an der Platte und dominierte das Spiel mit Unterschnitt auf der Vor- und Rückhand.

Danach spielte Peppi gegen die an drei gesetzte Porbadnik und hatte das Spiel sicher im Griff. Seine Gegnerin machte zu viele leichte Fehler – folgerichtig ging das Spiel mit 3:1 Sätzen an Langenich. Michael, der nach Rückenproblemen wieder zur Verfügung stand, musste ein Novum erleben. Er verlor zum ersten Mal ein 5-Satz-Match gegen den an vier gesetzten Spanke, welches er schon mit 2:1 führte. Man merkte unserem Michi an, das er gedanklich bei seinem lädierten Rücken war.    

Zwischenstand:         Arminia Köln      –        Langenich: 3 : 3

Jetzt musste Kai gegen den Kölner Spitzenspieler Mundorf ran. Es fand ein spannendes 5-Satz-Match statt, Kai schupfte für seine Verhältnisse richtig gut, musste jedoch letztendlich seinem Gegner, dank der sicheren Spielweise, zum 3:2 Sieg gratulieren – ein Hoch auf den Unterschnitt bei Vor- und Rückhand :(. Gleichzeitig hatte Björn keine Mühe, den an zwei gesetzten Mykietyn mit 3:0 Sätzen zu besiegen.

Michael spielte gegen die an drei gesetzte Porbadnik und verlor leider sein Spiel mit 3:1 Sätzen. Irgendwie klappte es bei unserem Shooting-Star nicht so recht am heutigen Abend, wenn er aber körperlich wieder zu 100% fit ist, werden wir unseren „alten“ Michael wieder zu sehen bekommen. Peppi verlor sein Spiel mit 3:0 Sätzen glatt gegen den an vier gesetzten Spanke, der an diesem Abend sehr sicher spielte und kaum Fehler machte.

Zwischenstand:         Arminia Köln      –        Langenich: 6 : 4

Kai spielte danach gegen Porbadnik und konnte mit ein wenig Mühe das Spiel mit 3:1 Sätzen nach Hause fahren. Gleichzeitig musste Michael  gegen den an eins gesetzten Mundorf ran, zwar verlor er das Spiel mit 3:1 Sätzen, aber er hielt spielerisch ordentlich dagegen. Peppi gewann danach erfreulicherweise sein Spiel gegen den an zwei gesetzten Mykietyn mit 3:1 Sätzen. Seine sichere Spielweise und eine gute Vorhand an diesem Abend bescherten ihm  zwei gewonnene Einzel – Bärenstark :). Björn gab in dem letzten Spiel des Abends alles gegen den an vier gesetzten Spanke. Doch wie schon geschildert, war der Aminia-Spieler an diesem Abend nicht zu überwinden. Kaum Fehler gepaart mit gutem Unterschnitt bei Vor- und Rückhand führten zu einem klaren 3:0 Sieg der Gastgeber.

Endstand:                 Arminia Köln      –        Langenich: 8 : 6

Vielleicht wäre noch etwas mehr drin gewesen an diesem Abend, unzufrieden sind wir aber dennoch nicht. Die besten Spieler an diesem Abend waren die Kölner Spieler Mundorf und Spanke (Doppel und drei Einzel gewonnen) von Langenicher Seite konnten sich Peppi und Kai in Szene setzen (Doppel und zwei Einzel gewonnen). In der nächsten Woche kommt der Tabellenführer 1.FC Köln zu uns, wir sind gespannt, ob wir in heimischer Kulisse punkten können.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

29.8.2020: Saisonstart 2020/2021

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten