Langenich IV überragend

Am Samstag den 16.04. hatten wir den Tabellenzweiten
TTV DJK Hürth III zu Gast.
Hürth ohne die Nr. 2 und Nr.5 dafür mit starken Ergänzungsspieler.
Wir, wie leider auch geplagt von den fehlenden aufgerückten Spieler,
spielten mit Willi und Ralf Kaulisch.
Auch ein Dank an die fünfte Mannschaft die bereit war auf Ralf
zu verzichten um bei uns einzuspringen.
Im Vorfeld war unsere Hoffnung auf ein gutes Abschneiden gegen Hürth
sehr gering. Hürth hatte in der vorigen Woche Mödrath (Tabellennachbar)
klar besiegt.
Zum Spiel:
D1 Willi und Hermann Josef konnten Ihr Doppel trotz des Verlustes
des dritten Satzes klar für sich verbuchen.
D2 Markus und Jochen konnten nur den zweiten Satz für sich entscheiden.
D3 Marcel mit Ralf standen auf verlorenem Posten und blieben ohne
Satzgewinn.
Spielstand 1:2
Hermann Josef gegen die Nr.2 Dumus hatte mehr Probleme wie nach
dem Doppel zu erwarten war. Nach Gewinn des ersten Satzes mußte
er die zwei nächsten Sätze leider abgeben. Gegen die seitlichen Topspin’s
fand er zunächst kein Mittel. Ab dem vierten Satz gelang es ihm den jungen
Hürther den Zahn zu ziehen und konnte beide Sätze klar für sich entscheiden
und den Punkt für die Langenicher einzufahren.
Markus gegen Begic nach Verlust des ersten Satzes zeigte seine
Qualitäten in der Offensive und gewann die nächsten drei Sätze.
Spielstand 3:2
Marcel gegen den jungen Wosnitzka hatte nur den ersten Satz auf sein Konto
verbuchen können. Danach zeigte er wieder seine Höhen und Tiefen im Spiel.
Wobei die Grandiose Schläge mit Vor – und Rückhand leider nicht ausreichten.
Die leichten vermeidbaren Fehler verhinderten ein besseres Resultat.
Jochen gegen Baxmann hatte trotz knappen Sätzen das Nachsehen.
Spielstand 3:4
Willi gegen Sungur konnte seine Leistung aus dem Doppel überhaupt
nicht im Einzel umsetzen. Eine klare Dreisatzniederlage war die Folge.
Ralf gegen Ewertz bemühte sich, hatte auch gute Momente, aber
zum Schluss im fünften Satz mit 10:12 leider das Nachsehen.
Ein Quentchen Glück hätte zum Sieg ausgereicht.
Spielstand 3:6
Hermann Josef gegen Begic mit dem Spielstand im Rücken ließ dem
Hürther absolut keine Chance und gewann alle drei Sätze souverän.
Markus ließ sich nicht lumpen und machte es nach. Dreisatzsieg.
Spielstand 5:6
Diese Aufholjagd (mit Adrenalin Kick) konnte auch unser mittleres
Paarkreuz fortsetzen.
Marcel gegen Baxmann fand jetzt wieder mehr sicherheit gegen den
nicht einfach zu spielenden Hürther. Nur der zweite Satz ging
relativ hoch (2) verloren. Der dritte Satz war sehr knapp, der
vierte wiederum war klar. Damit steuerte er auch einen Punkt bei.
Jochen gegen Wosnitzka konnte seine Leistung steigern und überzeugte
mit einem glatten Dreisatzsieg.
Spielstand 7:6
Das war schon mehr wie erwartet. Jetzt wollten wir auch mehr.
Willi gegen Ewertz steigerte sich ging über die volle Distanz.
Leider im fünften Satz zu 8 verloren. Schade, es war aber mehr drin.
Ralf hatte gegen Sungur keine Chance und mußte seinem Gegner zum
Sieg gratulieren.
Spielstand 7:8
Nun war es dem Schlussdoppel vorbehalten wenigstens ein Unentschieden
zu erreichen.
Willi und Hermann Josef gegen Begic/Baxmann hatten Anlaufprobleme
die zum Verlust des ersten Satzes führten, danach aber hatten sie
das Spiel im Griff, wenn auch die Sätze alle mit 9 knapp ausgingen.
Spielstand 8 : 8

Fazit: wir sollten das Ergebnis positiv bewerten und nicht
dem evtl.möglichen Punktverlust nachtrauern.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

29.8.2020: Saisonstart 2020/2021

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten