Langenich VI mit einer Niederlage, einem Remis und einem Sieg im Finale der Hinrunde !

Zum Ende der Hinrunde mussten wir zum Tabellenzweiten nach Frechen, am Start waren Peppi, Markus, Michael und Lukas. Die Gastgeber traten zwar nicht in Bestbesetzung an, aber mit Plöderl und Weber hatten allein diese Spieler einen QTTR-Vorteil von 200-250 Punkte. De Facto war hier nichts zu holen, lediglich Markus hatte eine Sternstunde, er „putzte“ den gegnerischen Spitzenspieler mit 3:0 Sätzen weg und sicherte für Langenich den Ehrenpunkt.

Im vorletzten Spiel der Hinrunde ging es nach Nippes zum direkten Tabellennachbarn. Es sollte sich eine Partie auf Augenhöhe entwickeln. Björn, Peppi, Markus und Michael hielten die Langenicher Fahnen in die Höhe. Traditionsgemäß starteten wir mit einem 0:2 aus den Doppeln, dieses Manko sollten wir für die Rückrunde auf jeden Fall ändern, wenn wir noch mehr Punkte erzielen möchten. Eine Verbesserung in der Doppelbilanz war in der Vergangenheit, krankheits- und trainingsbedingt, eher schwierig.

Peppi setzte den ersten Glanzpunkt in dem er den gegnerischen Spitzenspieler Koch in einem Fünf-Satz-Spiel niederrang (12:10 im Fünften). Bei Björn das gleiche Ergebnis, gegen den an zwei gesetzten Mauer, auch hier ein Fünf-Satz-Sieg für uns (11:8 im letzten Satz). In dem Bereich Fünf-Satz-Spiele haben wir uns riesig verbessert, hier können wir jetzt in der 3. Kreisklasse auf jeden Fall mithalten. Michael spielte gegen den an drei gesetzten Lieber, die ersten beiden Spiele waren mit 11:6 und 8:11 ausgeglichen, danach holte sich der generische Spieler die Sätze drei und vier und somit auch das Spiel, dennoch eine gute Leistung von Michael. Markus spielte zeitgleich gegen den an vier gesetzten Aydin und gewann mühelos in 3:0 Sätzen.

Zwischenstand: Nippes – Langenich 3:3

In den zweiten Einzeln verlor Björn klar mit 0:3 gegen den Nippeser Spitzenspieler, Peppi leistete zwar etwas mehr Widerstand, musste sich jedoch auch mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Markus holte danach mit 3:1 Sätzen den nächsten Punkt für Langenich und Michael hatte einen seiner legendären 5-Satz-Spiele auf dem „Schirm“. Mit 6:11, 11:9, 0:11, 11:4 und 11:9 bot er eine ganz starke kämpferische Leistung und holte einen wichtigen Punkt für Langenich.

Zwischenstand: Nippes – Langenich 5:5

Björn spielte danach gegen Lieber, hier stand wieder eine Fünf-Satz-Match auf dem Spielplan, dieses mal ging der Punkt nach Nippes, ein sehr ausgeglichenes Spiel von beiden Akteuren, man kann eben nicht alle 5-Satz Spiele gewinnen….. Markus zog gegen den gegnerischen Spitzenspieler alle Register seines Könnens und gewann mehr als deutlich mit 3:1 Sätzen, eine gewohnt starke Leistung. Michael verlor danach sein drittes Einzel gegen den an zwei gesetzten Mauer mit 0:3 Sätzen, mit 7;11, 6:11, 10:12 waren die einzelnen Sätze aber eine knappe Kiste. Zum Abschluss spielte Peppi gegen den an vier gesetzten Aydin und konnte sich hier mit 3:1 Sätzen relativ sicher durchsetzen.

Endstand: Nippes – Langenich 7:7

Tolle mannschaftliche Leistung alle Beteiligten, wir nehmen einen verdienten Punkt mit nach Hause und haben uns gut verkauft. Beste Scorer des Abends: Markus mit 3 Punkte und Peppi mit 2 Punkten.

Zum Abschluss der Hinrunde spielten Björn, Peppi, Michael und Dominik gegen Türnich-Brüggen. Spannung gab es jedoch nur im unter Doppel-Paarkreuz, wo Peppi und Dominik einen 0:2 Rückstand noch drehten, ein starker Wille holte auch hier den vollen Punkt für Langenich. Ansonsten wurden alle Spiele klar von uns gewonnen, ein absolut verdienter 8:0 Mannschaftssieg für uns.

Hinrunden-Fazit:

Wir belegen mit 11: 9 Punkten den 6. Platz in der dritten Kreisklasse, vor der Saison hätte wohl keiner damit gerechnet. Eine homogene Mannschaftsleistung und eine gute 5-Satz-Bilanz sind sicherlich dafür ausschlaggebend, dass wir bereits jetzt 4 Punkt mehr haben, als in der letzten gesamten Saison :). Herauszuheben ist die 17:5 Bilanz von Markus im unteren Paarkreuz, aber auch Björn mit 9:8 Punkten und Peppi mit 10:13 Punkten im oberen Parrkreuz haben eine mehr als solide Leistung erbracht. Johannes und Kai mit jeweils 4:1 Punkten, Dominik mit 3:4 Punkten und Michael mit 2:4 Punkten runden das Langenicher Gesamtbild positiv ab. Für die Rückrunde wird Markus oben spielen, mal schauen, wie er sich hier schlägt. Auch für die Rückrunde werden die Spiele gegen Kenten, Arminia Köln und Nippes von entscheidender Bedeutung sein. Bei den anderen Spielen heißt es: Kämpfen, Kämpfen, Kämpfen. Die aktuellen QTTR-Werte: Markus 1202, Kai 1173, Björn und Peppi mit jeweils 1165, Johannes 1112, Dominik 1078, Michael 1054 und Lukas 965. Eine schöne Weihnachtszeit und bis ins Neue Jahr !!!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

13.–15.9.2019: Kreismeisterschaften Junioren und Senioren

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Verbandsliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1789 | Detlef Habicht
1769 | Björn Schmitz
1735 | Thomas Vreden
1712 | Timm Stacker
1699 | Marcel Tribowski

Stand: 18. August 2019
Gesamtliste mit TTR-Punkten