Weitere 2 Punkte gegen den Abstieg …

Gestern Abend hatten wir die nominell stärker besetzte und damit favorisierte 1. Herren vom TTC Düren zu Gast. Düren trat allerdings geschwächt – d.h. mit 2 Ersatzspielern aus ihrer Kreisligamannschaft – an. Ihre 2 Spitzenleute waren allerdings dabei, so daß wir uns auf einen langen ergebnisoffenen Kampf einstellten. Es kam dann aber anders als erwartet. Zur Chronologie der Begegnung:

Doppel: Doppel 1 mit Hans-Arnold und Stefan sowie Doppel 3 mit Özcan/Stefan konnten wiedermal ihre Begegnungen klar für sich entscheiden, Doppel 2 mit Oliver/José wiedermal nicht ansatzweise den Nachweis erbringen, ein bezirksklassetaugliches Doppel darzustellen … . Aber solange wir mit 2:1 aus den Doppeln rausgehen, ist alles gut :).

Oberes Paarkreuz: Hans-Arnold klar 3:1 gegen den starken J. Brochhagen, noch klarer dann Oliver mit 3:0 gegen den ca. 50 TTR-Punkte höher eingestuften G. Jänke, einen der stärksten Spieler der Klasse ! Der kam überhaupt nicht mit dem undefinierbaren und schwer zu berechnendem Spiel von Oliver zurecht. Starke Leistung des oberen Paarkreuzes und eine unerwartete 4:1 Führung !

Mitte: José in jeweils knappen und umkämpften Sätzen, aber letztlich klar 3:0 gegen Ulms. Stefan dann wiedermal unerklärlich wechselhaft in seiner Leistung: Erster Satz klar :4, 2. Satz :13 verloren, 3. wieder klar :5 gewonnen, 4. wieder verloren. Und wieder stand ein 5. Satz an. Aber diesmal brachte er den Satz und das Spiel durch ! Ein ganz wichtiger Sieg für Seele und Nerven des nach mehreren knappen Niederlagen langsam an sich zweifelnden Stefans ! Und nebenbei auch noch eine sensationelle 6:1 Führung der Mannschaft !

Unteres Paarkreuz: Frank augenscheinlich wieder von seinen Rückenschmerzen befreit bringt sein Spiel gegen seinen überforderten Gegner relativ humorlos klar mit 3:0 durch. Zwischenstand nun 7:1. Özcan konnte nun auf die Führung auf 8:1 ausbauen, kämpfte allerdings mehr mit sich selber als mit seinem Gegner: Nach einem knappen 10:12 folgte ein souveränes 10:4, in dem er zeigte, was er eigentlich zu spielen in der Lage ist; dann aber ebenso klare 3:11 und 4:11 Satzverluste, in denen  seine momentane Unsicherheit offen zu Tage traten. Da machten sich nach eigener Aussage die noch vorhandenen Verletzungsprobleme des Vorjahres bemerkbar, die eben noch nicht überwunden sind und weiterhin körperlich und mental belasten. Jeder, der längere, schwerwiegenden Verletzungszeiten erleben durfte, kennt dieses Problem. Zwischenstand nun 7:2.

Im oberen Paarkreuz nun konnte die Entscheidung fallen. Hans-Arnold lag bereits 2:0 gegen Jänke vorne und führte auch im 3. Satz, der Dürener wollte sich aber partout nicht wieder abscchiessen lassen, fand nach Kampf wieder ins Spiel und holte sich noch den 3. Satz. In Satz 4 und 5 dann war Hans-Arnold chancenlos. Oliver wiederum lag schnell 0:2 zurück, konnte aber noch einen 2:2 Satzausgleich erzielen. Zu einem 3. Satzgewinn in Folge reichte es allerdings nicht mehr. Zwischenstand somit nur noch 7:4.

Mitte: José durfte als erster ran und konnte in 4 knappen Sätzen den 8. Punkt holen. Stefan spielte nach seinem vorherigen Sieg ganz befreit und gewann sicher mit 3:0. Endergebnis damit 9:4 und wieder ein positiver Punktestand.

Nun geht es nächste Woche nach Stetternich, wo die 2. Herrenmannschaft letzte Saison ihr Waterloo 🙂 erleben durfte. Wir wollen diesmal versuchen, dort etwas besser auszusehen und weitere 2 Punkte einzusammeln.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

29.8.2020: Saisonstart 2020/2021

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten