Herren IV mit Heimniederlage

Ohne Alex sowie Moritz dafür mit Jochen und Thorsten
hatten wir die Einstellung heute gegen Pesch ist was
machbar. Zwar rechneten wir mit einem sehr knappem Ausgang
aber die Hoffnung war da.
Aber der Reihe nach:
D 1 = Markus und Thomas nach einem Satzverlust konnten
sich steigern und bereits den ersten Punkt einholen.
D 2 = Marcel und Hermann Josef konnten nur den dritten
Satz für sich entscheiden. Der Senior Helmut Bünnagel
Linkshänder hatte sich in einem Rausch mit seinem Vorhandtopspin
gespielt.
D 3 = Jochen und Thorsten hatten nach zwei klaren Satzverlusten
die Oberhand behalten und holten Satz drei und vier.
Danach war der Schwung dahin und Pesch kassierte den nächsten Punkt.

Markus gegen Dirk Kühlem machte nach Verlust des ersten Satzes
und verbessertem Angriffsspiel den Punkt klar.
Hermann Josef weiterhin in einem Formtief hatte keine Chance
gegen Volker Bünnagel.
Thomas gegen Völker hatte einen schwierig zu spielenden Gegner
kassierte auch Niederlagen in Satz eins und zwei. Danach hatte
er einen Weg gefunden sich zu behaupten und konnte spielerisch
voll überzeugen und Sätze drei vier und fünf zu seinen Gunsten
verbuchen. Tolle Leistung !!!
Marcel hatte auch Startschwierigkeiten und vergab nur den ersten Satz.
Danach hatte er das Spiel im Griff und holte den nächsten Punkt
für die Langenicher.
Spielstand 4 : 3
Unser unteres Paarkreuz Jochen und Thorsten gingen beide über
fünf Sätze. Mit zeitweise gutem Spiel war für beide aber im fünften
Satz Endstation.
Spielstand 4 : 5
Markus gegen Volker Bünnagel tat sich schwer und konnte nur einen
Satz für sich entscheiden.
Hermann Josef konnte sich nicht hervortun und gratulierte seinem
Gegner zum Sieg.
Thomas heute unser bestes „Pferd“ im Stall hatte wiederum mit
Werner Kühlem einen „alten Hasen“ als Gegner. Aber er behielt
die Nerven in einem langanhaltendem Fünfsatz Spiel.
Zu 7 in fünften Satz gewonnen. Auch hier Tolle Leistung !!!
Marcel gegen Völker tat sich sehr schwer mußte nach 0:2 Rücktand
eine Aufholjagd starten und dies gelang um in den fünften Satz
zu kommen. Hier allerdings konnte der Gegner zu 8 den Punkt
entführen.
Spielstand 5 : 8

Na ja jetzt waren unsere „Felle“ bereits weit weg geschwommen.
Aber wir unterschätzen unser unteres Paarkreuz.
Jochen mit klarem 3:1 Sieg verbesserte unseren Spielstand.

Thorsten mit viel Ehrgeiz nach klar verlorenem ersten Satz
ließ sich nicht lumpen und konnte Satz zwei drei und vier
für sich entscheiden.
Tolle Leistung
Spielstand 7 : 8

Jetzt konnte unser Doppel 1 Markus und Thomas den nicht mehr
erhofften Spielstand zu einem Unentschieden erspielen.
Der erste Satz wurde mit zu 9 gewonnen. Im zweiten zu 4 ,
im dritten war es sehr knapp sehr unglücklich zu 11,
und im vierten Satz zu 9 verloren.
Damit hatte Pesch mit einem Quentschen Glück das Spiel gewonnen.
Endstand 7 : 9
Fazit: Knappes Ergebnis aber für das Rückspiel haben wir
Revanche angekündigt.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

29.8.2020: Saisonstart 2020/2021

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten