01.12.Keine Chance gegen Tabellenführer

Langenich I 3:9 Raspo Brand

Wir mussten nach dem Spiel erkennen, dass Raspo Brand zu Recht ohne Punktverlust die Herbstmeisterschaft errungen hat. Wie immer war in dem einen oder anderen Spiel mehr drin, aber eine echte Gewinnchance hatten wir nicht. Da stoßen wir z.Zt. an unsere Grenzen.

Nach den Doppeln führten wir mit 2:1. Raspo zockte ein wenig und stellte ihr bestes Doppel gegen Fischenich/Gaus. Wir konnte uns aber mit 3:1 durchsetzen und bestätigten damit unsere Stärke. Auch Althoff/Özer siegten. Somit führten wir 2:1.

Nur noch Özer konnte noch einen Sieg einfahren. Er bestätigte damit seine hervorragende Hinrunde und wird in der Rückrunde in die Mitte gestuft.

Alle anderen mussten heute als Verlierer die Platte verlassen.

Hinrundenfazit: Die einzelnen Bilanzen sind in Click-TT nachzulesen. Positiv sicherlich das abschneiden von Fischenich, Brinkpeter und Özer. Nicht ganz ihre Erwartungen erfüllen konnten Gaus und Althoff. Stertzenbach hatte gesundheitliche Probleme, bei Teilnahme konnte er überzeugen.
Wie und ob die Mannschaftsaufstellung geändert wird, werden wir im neuen Jahr durch die Staffelleitung erfahren.
Nach dem missglückten Start von 0:6 Punkten sind wir mit dem 5. Platz und 11:9 Zählern zufrieden. Der Relegationsplatz wird wohl dieses Jahr nicht zu erreichen sein. Auch mit dem Abstieg werden wir nichts zu tun haben. Es bleibt uns wohl nur die goldene Mitte. Vor der Saison hatten wir uns etwas mehr versprochen, aber der schlechte Start machte dies zu Nichte. Desweiteren muss wohl auch festgestellt werden, dass wir in der Bezirksliga gut aufgehoben sind. Außer Hans-Josef ist keiner am Wochenende unterfordert. Also blicken wir mit Optimismus in die Rückrunde und werden wieder versuchen die Besseren zu ärgern und gegen die „schlechter“ eingestuften Teams mehr zu dominieren.

Allen eine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeit

Henning Gaus

»Unsere Corona-Regeln«

Was muss ich beachten?

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

4.6.2022: Sommerfest und Hauptversammlung

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten