2. Herren Ungeschlagen nach der Hinrunde !

Am Samstag ging es zum „Auswärtsspiel“ nach Mödrath. Dort erwarteten uns „heiße“ Mödrather, die als Tabellendritter uns ein Bein stellen wollten. Gleich mit sieben Mann liefen die Gegner auf, Franz Glagow wurde nur im Doppel aufgeboten. Diese waren schon sehr umkämpft. Henning/Stefan und Hans/Özkan mühten sich zu einem Erfolg; Frank/Hendrik kamen nicht so richtig ins Spiel und gaben einen Punkt ab. Henning kam dann in seinem ersten Einzel irgendwie nicht zu seinem Spiel und musste Thomas Küsters gratulieren. Etwas überraschend war die Niederlage von Stefan gegen Dieter Miesen, aber auch hier lebte der Mödrather von leichten Fehlern von Stefan. Doch die Mitte glänzte heute und spielte stark auf. Während Hans gegen Böke 3:1 sicher gewann, konnte Frank ein schon gegen Max Kempka verlorenes Einzel (0:2-Rückstand) noch rechtzeitig drehen und gewann 11:9 im fünften Satz. Ganz starke Leistung. Özkan zog sein zweites Spiel gegen Beyersdorf vor und konnte heute irgendwie nicht so richtig ins Spiel kommen und verlor (Glück für ihn, dass dieses Spiel in der Endabrechnung nicht mehr zählte), sein Einzel gegen Marc Esser gewann er aber locker. Hendrik spielte gegen Beyersdorf recht gut, aber der Materialspieler konnte mit einem Kantenball 11:9 knapp gewinnen.
So stand es nach der ersten Spielrunde 5:4 für uns. Das obere Paarkreuz machte es dann in der zweiten Runde besser. Trotz „bissigem“ Kampf und viel Schupferei konnte beide ihre Spiele – am Ende verdient – gewinnen. Das war dann die Vorentscheidung, da im Anschluß sowohl Frank (3:0) als auch Hans Arnold gegen Max Kempka (3:2) ihre Spiele gewannen. Der 9:4 Sieg war perfekt, zeitweise sah es sehr sehr eng aus. Die Mödrather waren „heiß wie Frittenfett“.
Somit haben wir mit der 1. Herren – nach Punkte – gleichgezogen und haben ebenso 22:0 Punkte auf dem Konto. Bis zur Rückrunde kann jetzt der Akku wieder aufgetankt werden, so dass weiterhin mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung souverän der Aufstieg in die Bezirksklasse gelingen sollte.

Zum Anschluß ging es dann noch zum Chinesen; im Vordergrund standen die errungenen oder auch verlorenen TTR-Punkte. Aber wie heißt es so schön „never change a winning team“… 😉

 

 

 

 

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Hiltrud Düchting
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick

Unsere Top-10

1920 | Laura Matzke
1872 | Dominik Vaaßen
1807 | Marcel Tribowski
1804 | Björn Schmitz
1800 | Luisa Düchting
1764 | Thomas Vreden
1725 | Hans-Josef Fischenich
1660 | Georg Vaaßen
1615 | Hans Arnold Maus
1598 | Henning Gaus

Stand: 4. August 2022
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben