1. Damen besiegt Westwacht Weiden zu 1

Das Ergebnis ist zwar deutlich – aber die Spiele waren es nicht. So konnten wir glücklicherweise alle vier Fünf-Sätze-Spiele für uns entscheiden. In den Doppeln mussten Renate und Sabine gegen die beiden Besten Weidener Mädels ran und gewannen im fünften Satz. Aber auch Hilde und Angi mussten gegen die Nr. 3 und 4 kämpfen und auch sie gewannen (erst) im fünften Satz. Das zeigte uns, dass die gegnerische Mannschaft von 1 bis 4 toll aufgestellt war. Gegen die routinierte Noppenspielerin Cremer hatte Renate das Nachsehen, Hilde konnte – ebenfalls im fünften Satz punkten. Die zweitbeste Weidenerin war sehr schnittempfindlich und hatte gegen Hildegard und Renate keine Chance. Twardowski – die Nr. 3 – hatte einen sehr schönen Top-Spin in der Vorhand und einen noch besseren in der Rückhand, den sie langsam mit viel Effet zog – Sabine looste im ersten Satz zu 3 und ihr blieb nichts anderes übrig, als jeden Ball selber sofort anzugreifen – das Konzept ging super auf und sie gewann die Sätze 2 bis 4 jeweils zu 4. Angi hatte das Prinzip sofort erkannt und war in drei Sätzen erfolgreich. Dann musste Sabine gegen Merzbach ran – die Nr. 4. Da ihr das Umdenken schwer fällt :-), kapierte sie erst im fünften Satz, dass hier die Devise galt – „weniger ist mehr“ oder „Schnitt reicht aus“. Überglücklich waren wir nicht nur über unseren Sieg, sondern auch über die Jülicher Niederlage, so dass wir mit drei Mannschaften – Haarener TV, Langenich und Jülich – uns den 1. Tabellenplatz teilen.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben