1. Herren: 10:2 in Düren und (be)ruhig(t) in die Pause!

Mit einem deutlichen 10:2 Sieg am gestrigen Abend in Düren konnte unsere 1. Herren, nach dem Heimsieg am vorangegangenen Montag, wie gewollt nachlegen. Gegen den Tabellenletzten ließen unsere Jungs zu keiner Zeit Zweifel aufkommen.

Björn zum Start gegen Servatius. Die letzten beiden Begegnungen konnte unser Capitano noch gewinnen und auch dieses Mal war er gut im Spiel. Jedoch wenig Sehenswertes auf beiden Seiten. Das Spiel eher durch Fehler auf beiden Seiten bestimmt. Es ging hin uns her und beim Stande von 7:7 und eigener Angabe muss Björn das Ding irgendwie gewinnen doch er macht zwei einfache Fehler um das Spiel war weg. Am Nachbartisch Dominik gegen Ross mit einem 3:1 Erfolg. Enger als das Ergebnis aussieht (zwei mal in der Verlängerung) aber am Ende ein verdienter Erfolg unserer Nummer 1!

In der Mitte hatten Marcel (gegen Delonge) und Thomas gegen Schönau wenig Mühen. Zwei klare 3:0 Erfolge machten fast den Eindruck als hätten sich die Gegner schon vor dem Beginn der Partien mit der Niederlage abgefunden. Wenig Gegenwehr und ebenso wenig offensive Mühen unsere Jungs waren nötig.

Hans Arnold zwar auch mit einem 3:0 Erfolg gegen Shahbaz Memon jedoch zu 9, 9 und 11 zeigen, dass das Spiel durchaus eng war und die Entscheidung auch immer erst am Ende des jeweiligen Satzes gefallen ist. Hansi im ersten Satz gegen Shiraz Memon noch desolat. Im Anschluss aber mit deutlicher Leistungssteigerung und einem ungefährdetem 3:1 Erfolg.

Wir führen zur Halbzeit mit 5:1 !

Oben Dominik im Spitzenspiel gegen Servatius mit ein wenig Nerven. Sätze 1 und 2 gehen denkbar knapp zu 10 und 11 verloren. Ein ansehnliches Spiel der beiden Einser doch leider musste sich Dominik nach drei Sätzen geschlagen geben. Auch hier war deutlich mehr drin. Björn gegen Ross mit einem klaren 3:0 Erfolg für die TTG. In Satz 2 musste er zwar über ein 14:12 gehen, doch im dritten Satz stellte er mit einem 11:4 klar wer der verdiente Sieger dieser Partie war.

Thomas gegen Delonge muss Satz 2 in der Verlängerung abgeben ist sonst aber wenig gefährdet. Auch hier muss er wenig offensiv spielen als vielmehr den Ball einfach nur zurückbringen um zum Erfolg zu kommen. Marcel gegen Schönau wieder relativ klar in drei Sätzen zum Erfolg.

Unten mussten unsere beiden Jungs gegen die Shabaz Brüder dann nochmal richtig beißen. Beide lagen 0:2 hinten und es sah nach extremer Ergebniskosmetik für Düren aus, denn das Spiel war insgesamt längst entschieden. Doch irgendwie mogelten sich Hansi und Hans jeweils noch in den Entscheidungssatz. Beide mit dem Momentum auf ihrer Seite konnten diesen dann aber auch zum Glück gewinnen. Hansi musste hierfür zwar wieder mal über die Verlängerung (zu 12!) aber da fragt am Ende keiner mehr nach.

Langenich gewinnt 10:2 in Düren! Ergebnisse in click-tt!

Es war nicht spannende aber enorm wichtig. Durch unsere Verlegung gegen Stolberg auf das zweite Dezemberwochenende und die Herbstferien haben wir nun 4 Wochen Pause. Erst am 31.10. geht es für uns in Lövenich weiter. Nach der Hälfte der Hinrunde stehen wir einigermaßen sicher im Mittelfeld der Tabelle und können entspannt in die Endphase der Hinrunde blicken. Nun heißt es regenerieren (oder auch trainieren) 🙂 und am 31.10. versuchen in Lövenich die nächsten Punkte einzusammeln.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben