1. Herren setzt sich knapp mit 9:7 gegen Kreuzau durch (in Rekordzeit)

Am gestrigen Abend entschieden wir uns zu Gunsten der zweiten Mannschaft, nicht auf Henning und Timm zurückzugreifen, damit diese der Zweiten im Parallelspiel zum Sieg verhelfen konnten. Dazu mehr in einem separaten Bericht. Dafür spielten wir mit Stefan „Maria“ und Ötzi. Danke vorab für Eure Unterstützung. Unsere Gegner aus Kreuzau traten von 1-5 (+1 Ersatz) komplett an. Da das Hinspiel, bei dem wir nahezu komplett gespielt hatten, schon ein sehr enges war, stellten wir uns auf ein enges Match und einen langen Abend ein.

In den Doppel starteten wir eher suboptimal mit 1:2. Dominik und Mike gegen Grob/Kuck mit keinen großen Problemen , holten den ersten Langenicher Punkt in drei Sätzen. Lediglich der letzte Satz war knapp mit 13:11. Hansi und Björn gegen die beiden Spitzenspieler Akar, V. und Akar, N. aus Kreuzau spielten eigentlich gut. Müssen bei 10:7 im ersten Satz den Sack zu machen. Doch insgesamt trafen beide kaum Angriffsbälle und vergaben so auch noch den ersten Satz und in der Folge auch Satz 2 und 3. Punkt für Kreuzau. Unsere Aushilfskräfte Maria und Ötzi gegen Hakus und Valter spielten gut mit. Der „Genickbruch“ kam im zweiten Satz in dem man gefühlt 5 Satzbälle hatte und ihn dennoch denkbar knapp mit 16:18!! an den Gegner abgeben musste. Danach lief es nicht mehr rund und nach drei Sätzen ging der Punkt an Kreuzau.

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 1:2

Das erste Highlight des Abends sollte nicht lange auf sich warten lassen. Unser oberes Paarkreuz in der ersten Runde heute wie eine „Dampfwalze“. Dominik gegen Akar, N. mit drei schnellen Sätzen. Sein Gegner wusste garnicht wie ihm geschah und Dominik war immer als erster im Angriffsspiel womit sein Gegenüber nicht zurecht kam. Die größte Überraschung des Abends besorgte uns dann Mike. Mit einem Sensatiosauftritt gegen Akar, V. brachte er die TTG in Front. Auch er benötigte nur drei Sätze um die Eins aus Kreuzau wieder auf die Bank zu schicken. Mit überragenden Rückhandtopsins und insgesamt nahezu fehlerlosem Angriffsspiel watschte er seinen Gegner ab. Ganz starker Auftritt.

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 3:2

In der Mitte konnten wir dann die Führung leider nur behaupten und nicht ausbauen. Björn gegen Kuck spielte ordentlich aber nicht wirklich gut. Die extrem spinnigen Angaben seines Gegners machten ihm bis zum Schluss zu schaffen und so musste er sich nach vier Sätzen geschlagen geben. Hansi machte es besser gegen Grob. Dieser spielte in der Hinrunde noch oben und hatte ebenfalls Angaben die unseren Oldie in Bedrängnis brachten. Doch am Ende setzte sich Hansi verdient in vier Sätzen durch und hielt die TTG so in Front.

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 4:3

Unten dann Maria gegen Valter. Ein Spektakel der langen Noppen würde dieses Spiel auch beschreiben, wobei Spektakel nicht unbedingt wörtlich genommen werden muss! 😉 Den ersten Satz musste sich Stefan noch hart mit 14:12 erkämpfen ehe der Faden bei seinem Gegenüber riss. Nach drei Sätzen konnte Stefan den nächsten Punkt für uns einfahren! Guter Auftritt. Ötzi gegen Hakus hatte leider in den Sätzen eins und zwei etwas Pech. Er spielte gut mit und hatte Siegchancen musste aber beide Sätze zu 10 abgeben. Im Dritten lief dann nicht mehr viel..

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 5:4

Dominik nun gegen Akar, V. Leider etwas zu viele Aufschlagfehler und Akar war meistens derjenige der das Angriffsspiel eröffnete und dem Spiel seinen Stempel aufdrückte. Dominik konnte das Ruder nicht mehr rumreißen und sein druckvollen Spiel durchsetzen und musste nach drei Sätzen dem Gegner gratulieren. Dann mal wieder ein Spiel in alt gewohnter Manier von Mike…richtig, 5 Sätze! 🙂 Gegen Akar, N. bot sich ein wahrer Krimi. Alle Sätze waren sehr eng und teilweise in der Verlängerung. Mike war schon 2:0 vorne und musste dennoch den Rückschlag verarbeiten noch in den finalen Satz zu müssen. Zu 11,10,-8,-10 und 6 setzte er sich am Ende verdient durch und krönte seine insgesamt perfekte und überragende Tagesvorstellung an diesem Abend. „Man of the Match“ ohne Zweifel heute unser Mike !!!

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 6:5

Es blieb eng. Doch nun konnten wir unsere Führung das erste mal an diesem Abend etwas ausbauen. In der Mitte Björn gegen Grob (Im Hinspiel nach 0:2 Satzrückstand noch knapp gewonnen) musste auch diesmal wieder über die volle Distanz. Björn mit verbesserter Vorstellung zu seinem ersten Auftritt. Im vierten Satz drohte das Spiel dann zu kippen. Björn eigentlich besser muss den Satz gewinnen, doch Grob mit ca. 5 „Fussen“ in diesem einen Satz konnte diesen noch mit 16:14 klauen. Doch alles andere als der Sieg von Björn wäre unverdient gewesen. Und so kämpfte er sich nochmal durch und gewann hauchdünn zu 9 im Entscheidungssatz. Hansi gegen Kuck hatte weniger Probleme. Dieser mit sich selbst am hadern. Nur der letzte Satz (14:12) war wirklich auf Messers Schneide, sonst eine solide und starke Vorstellung von Hansi.

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 8:5

Der Sieg war greifbar nah. Doch leider musste unser unteres Paarkreuz beide Punkte abgeben. Stefan „Maria“ gegen Hakus verlor relativ deutlich. Hakus ohne größere Probleme auf Stefans Noppe konnte sich in drei Sätzen durchsetzen. Ötzi gegen Valter in einem Geduldsspiel. Er schupfte auf die Noppe bis die Luft dünn wurde! 🙂 Den ersten Satz konnte er noch für sich verbuchen, danach gingen alle drei Sätze deutlich nach Kreuzau.

Zwischenstand: Langenich – Kreuzau 8:7

Nun hieß es also Sieg oder Unentschieden. Die beiden einzigen Schlussdoppel bisher in dieser Saison gingen verloren. In den beiden Spielen gegen die Topmannschaften aus Elsdorf und Porselen mussten sich Mike und Dominik jeweils geschlagen geben. Doch heute beide in außergewöhnlicher Form boten im Doppel eine riesige Vorstellung die keine Fragen offen ließ und den verdienten Sieg für die TTG perfekt machte. Sie ließen ihren Gegnern, den beiden Akar-Brüdern, wirklich nicht den Hauch einer Chance und nach gefühlten 5 Minuten war das Spiel in drei Sätzen zu unseren Gunsten beendet. Starker Auftritt!!

Endstand: Lagenich – Kreuzau 9:7! Zahlen, Daten & Fakten hier !

So guckten wir nach nicht einmal drei Stunden auf die Uhr (für ein 9:7 sehr kurz…) und fragten uns wie wir bei dem Ergebnis schon fertig sein konnten. Egal! Am Ende ein hart erkämpfter aber verdienter Sieg. An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an Ötzi und Stefan die sich in den Dienst des Vereins gestellt haben und bei uns ausgeholfen haben. Es hat ja was gebracht, sowohl die Erste als auch die Zweite waren an diesem Abend erfolgreich! Anschließend noch ein Bierchen und ein paar Brötchen mit den netten Gegnern aus Kreuzau, über die man sich in dieser Aufstellung keine Sorgen machen muss was den Abstieg angeht!

Nächste Woche geht es zum (fast) Nachbarn aus Elsdorf. Elsdorf und Porselen dominieren die Liga. Das Hinspiel war denkbar knapp, welches wir nach meiner Meinung, hätten gewinnen müssen. Wir lagen damals hoch in Führung und haben es in der zweiten Einzelrunde verpasst den Sack zuzumachen. Mal schauen ob wir sie diesmal wieder ärgern können. Fakt ist aber auch, für uns geht es dieser Saison nur noch um die „goldene Ananas“ und um den Spaß. Passieren kann der ersten Herren nichts mehr. In diesem Sinne… Schönen Sonntag.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben