Wichtiger Punkt gegen den Tabellenzweiten aus Witterschlick!

Nach fünf Jahren (Saison 2005/2006) fuhren wir mal wieder nach Witterschlick. Gegen diese sympathische Mannschaft fuhren wir mit einigem Optimismus hin. Nach den Doppeln gingen wir 2:1 in Führung, zu diesem Zeitpunkt hatten wir die Hoffnung, dass wir etwas „reißen“ können. Es gewannen recht locker sowohl Fischenich/Gaus als auch Steffens/Maus. Im oberen Paarkreuz spielten wir 1:1, Hans Josef Fischenich gewann locker 3:0 gegen Schaefer. Gegen die Nr 1 der Gastgeber entwickelte sich parallel für Henning Gaus dann ein langes Schupfduell mit knapp 40 Minuten Spieldauer. Letztendlich unterlag er in 3 Sätzen, an (s)ein Oberliga-Niveau konnte er nicht anknüpfen. Die letzten beiden Sätze gingen weit in die Verlängerung, für ein Zeitspiel reichte es allerdings nicht. In der Mitte spielten wir dann 1:1, den Punkt holte Özkan Özer. Björn Steffens war gegen den Linkshänder Groell (fast) chancenlos. Das untere Paarkreuz gab dann beide Spiel recht sang- und klanglos ab, so dass es nach der ersten Runde 4:5 stand. Oben punktete Henning Gaus, während Hans Fischenich keine Siegchance hatte. In der Mitte gab es einen klaren Sieg (3:0 durch Björn) und eine klare Niederlage durch Özkan. Im unteren Paarkreuz konnte dann Hans Arnold Maus den starken Witterschlicker Pansky überraschen und besiegen. Hendrik Brinkpeter war an diesem Abend „von der Rolle“ und gab sein Spiel erneut ab. So stand es vor dem Abschlussdoppel 7:8. Hier mussten Fischenich/Gaus versuchen, den Punkt zu holen. Das gelang ihnen, zeitweise mit vielen Nassen durch Henning Gaus (wiederholt dabei die Faust in der Tasche!).

Fazit:

Nach fast 3 ½ Stunden Spielzeit ohne ein einziges Fünf-Satz-Spiel holten wir verdient einen Punkt. Den Abend ließen wir in der Halle mit den Gastgebern bei Kölsch, Baguette und Frikadellen ausklingen. Nächsten Samstag kommt TV Sürth, hier rechnen wir uns ebenfalls Chancen aus.

»Unsere Corona-Regeln«

Was muss ich beachten?

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben