3:9! Klatsche im Derby! Weiter zittern…

… ist nach der verdienten Niederlage am heutigen Abend gegen Mödrath angesagt. Wir verlieren haushoch mit 3:9 und können die zwei noch nötigen Punkte zum Klassenerhalt nicht einfahren. Ohne Daniel und Detlef (nur im Doppel aktiv), dafür mit Henning und Timm hatten wir uns schon auf einen langen Abend eingestellt. Das es so deutlich gegen uns lief haben wir letzten Endes selbst verschuldet.

In den Doppeln starteten wir bereits suboptimal. Björn und Patrick heute an Doppel 1. Gegen Vaaßen und Cichowicz den ersten Satz knapp zu 12 verloren. Björn heute überhaupt nicht gedanklich am Tisch dazu sehr unbeweglich traf keinen Ball. Patrick konnte teilweise nur hilflos zusehen wie sein Partner eine 100%-ige nach der anderen vergab. Trotzdem ging das Doppel über fünf enge Sätze. Nach 0:2 Satzrückstand wurde die Leistung etwas besser, doch am Ende der verdiente Punktgewinn für die Mödrather. Ebenfalls sehr eng ging es im Doppel Hansi und Oli gegen Janssen und Küsters zu. Zwar „nur“ über vier Sätze doch alle Sätze endeten 11:9!!! Leider nur einmal zu unseren Gunsten und dreimal für Mödrath. Unser Doppel 3 mit Detlef und Timm erwies sich als richtiger Schachzug. Ohne größere Probleme, zwar mit einem Satzverlust, aber doch deutlich zum 3:1 Sieg. Zwischenstand 1:2!

Dann Björn gegen Dominik Vaaßen. Dieser gut aufgelegt traf jeden Ball. Björn leider wie schon im Doppel nicht wirklich „am Tisch“. Ungewöhnlich haderte er mit sich selber und fand nicht in sein Spiel. Doch die Leistung von Dominik soll das nicht schmälern. Heute der klare und verdiente Sieger nach drei Sätzen. Hansi noch sichtbar angeschlagen und verletzt vom letzten Wochenende gegen Ralf Janssen ohne Chance. Drei klare Sätze an den Mödrather. Zwischenstand 1:4!

Oli dann gegen Kuss hielt uns im Spiel. Drei umkämpfte Sätze, jedoch immer mit dem besseren Ende für unseren Oli. Und das keineswegs unverdient! Patrick gegen Cichowicz. In der Hinrunde konnte unser Hermi das Spiel für sich entscheiden. Heute sah es nach Satz 1 wieder nach einem Erfolg aus. Doch dann drehte die Partie und die Sätze zwei bis vier gingen klar an den Mödrather. Zwischenstand 2:5!

Nun waren unsere Ersatzleute gefordert. Henning zunächst gegen Böke. Im ersten Satz nach 10:6 doch „nur“ 14:12 gewonnen, konnte er die folgenden Sätze jeweils zu 8 für sich entscheiden. Sicherer Auftritt unserer „Noppe“! Timm gegen Küsters im ersten Satz unerwartet deutlich unterlegen. Dann fand er besser ins Spiel und konnte die Sätze zwei und drei für sich entscheiden. Doch dann kämpfte sich Küsters nochmal ran und konnte am Ende in fünf Sätzen die Partie für sich entscheiden. Zwischenstand 3:6!

Björn nun gegen Ralf. Dieser hatte unerwartet viele Probleme mit den Angaben von Björn. Dies hielt unseren Einser im Spiel. Den zweiten Satz unglücklich in der Verlängerung verloren. Den Dritten dann zwar gewonnen, aber am Ende Ralf heute doch eine Nummer zu groß für Björn der sicher schon bessere Tage hatte. Hansi gegen Dominik schien einen klaren Sieg einzufahren. Schnell war er zwei Sätze in Front. Doch Dominik glaubte noch an seine Chance. Die Sätze drei und vier noch sehr eng an Mödrath. Der Entscheidungssatz dann aber umso deutlicher an Dominik. Zwischenstand 3:8!

Oli musste nun die Niederlage abwenden. Gegen Cichowicz im ersten Satz klar unterlegen. Dann besser im Spiel ging es hin und her. Langenich, Mödrath, Langenich und dann leider wieder Mödrath mit dem Satzgewinn. Der Endstand und die damit verbundene Heimklatsche war perfekt. Endstand 3:9!

Zahlen, Daten & Fakten hier !

Am Ende muss man sagen, dass Mödrath heute klar verdient gewonnen hat. Zu jeder Zeit bissiger und motivierter als wir. Somit können wir die zwei noch fehlenden Punkte zum sicheren Klassenerhalt nicht einfahren und müssen weiter zittern. Noch zwei ausstehende Partien (4 mögliche Punkte) bei drei Punkten Vorsprung sind es noch. Feststeht, kommende Woche in Koslar muss eine deutliche Leistungssteigerung aller Beteiligten her, sonst haben wir den Klassenerhalt am Ende nicht mehr selber in der Hand und müssen auf andere Ergebnisse schauen… Dies wollen wir natürlich verhindern und werden alles versuchen, kommenden Samstag zu punkten!

Schönes Restwochenende!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben