6:9 im Derby, ein Spiel der verpassten Möglichkeiten

Im letzten Spiel dieser Saison mussten wir den langen Weg nach Mödrath antreten. Da wir uns schon gerettet hatten, war es für uns ein netter Abschluss. Für Mödrath ging es noch um Platz 4.

Doppel: 1:2 Nur Stacker/Gaus waren erfolgreich, wobei Timm überdurchschnittlich stark spielte.

Oben: 0:2. Mike gegen Thorsten in fünf Sätzen unterlegen. Es fehlt immer noch die Balance zwischen knallharter Rückhand und sicherem Spiel. Gelingt das Mike nächstes Jahr, ist von ihm noch einiges zu erwarten.

1. Schlüsselspiel: Björn hat gegen Thomas 6 Matchbälle!!!! das Spiel ging verloren, vor 2 Monaten hätte er das noch gewuppt. Schade zum Saisonende ging unserer Nr. 1 etwas die Luft aus. Die Pause wird ihm gut tun. Danach wird wieder angegriffen, Kopf hoch Björn.

Mitte: 2:0 Hansi im Spiel der Giganten in der Mitte. Beide eine hochpositive Bilanz, es entwickelte sich ein spannendes Spiel indem Hansi seine Blockqualitäten unter Beweis stellen konnte. Das Angriffsspiel von Christoph war sehr variantenreich, aber Hansi meisterte diese Aufgabe, und gewann. Respekt.

Henning im Spiel gegen Oliver zweimal kurze Noppe gegeneinander. Ein Tag vorher bezeichnete der Autor die Chancen mit 30:70. Oliver der stärkere Spieler mit mehr TTR, aber Henning heute mit einigen Nassen und sehr gutem Block-Spiel , konnte dieses immer faire Spiel im fünften zu 9 gewinnen.

Unten: 1:1 Timm gegen Marc souverän 3:0. Timm setzte diese Pflichtaufgabe gut um , weiter so , nächstes Jahr wird wieder neu angegriffen!!!

2. verpasste Möglichkeit. Hans Arnold führt gegen Max im fünften 5:1 und verliert. Das muss man dann einfach nach Hause bringen. Schade, hier hätte sich Hans Arnold selbst belohnen können.

Oben: Björn gegen Thorsten mit zu passivem Spiel, von hinten kann er das nicht gewinnen. Es fehlt der Angriffsdruck, kommt aber wieder.

Mike gegen den Armverletzten Thomas mit „OberligaRückhand“ ganz starkes letztes Spiel für diese Saison von unserem symphatischen Neuzugang.

Mitte: 1:1, Hansi gegen Oliver noch nie in einem Pflichtspiel unterlegen, musste sich heute geschlagen geben. Oliver spielte eine Klasse besser als gegen mich, und konnte so unseren besten Mann der Rückrunde besiegen. Trotz dieser Niederlage eine ganz starke zweite Hälfte (15:6) Hansi, Respekt.

Henning gegen Christoph 3:0. Vor diesem Spiel hatte ich etwas „Angst“ weil es im Hinspiel etwas unschön zuging. Aber sowohl der Autor als auch Christoph bemühten sich sichtbar um regelgerechte Aufschläge und es wurden provozierende Sprüche von beiden Seiten vermieden. Ich habe noch nie ein so ruhiges Spiel erlebt. Da Christoph nicht gegen die Noppen von Henning kann, gab es ein 3:0. In der 3. Halbzeit beim Bier ergaben sich noch sehr nette Gespräche, ein schöner Ausklang.

Vor den abschließenden Einzeln Unten stand es 6:7. Wir hofften nun auf ein 2:0, denn Timm in guter Form und Hans Arnold mit klarem TTR Vorteil waren unserer Meinung nach im Vorteil.

Es kam anders 0:2. Timm lies sich zuviel nach hinten treiben und musste in fünf Sätzen seinem früheren Mannschaftskollegen Max gratulieren. Björn spielte sich schon für das abschließende Doppel ein, denn Hans Arnold gegen Marc war in der Hinrunde eine klare Sache für uns. Es folgte ein Debakel mit 0:3. Ob nun Marc so stark war oder Hans Arnold so schwach, ist müßig.

Das Spiel war vorbei 6:9 33:33 Sätze , bemerkungswert.

Kurios. Mödrath schaffte mit diesem Sieg den Sprung auf Platz 4 mit einem Spiel Vorsprung. Ein Spiel Differenz in 22 Punktspielen , Wahnsinn. Von uns alles Gute für die Relegation.

Die 3. Halbzeit war dann erwartungsgemäß sehr nett. Man kennt sich und schätzt sich, einfach schön, so ein gutes Verhältnis zu haben.

Im nächsten Jahr werden wieder die Klingen gekreuzt.

Schöne Sommerpause

Henning

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben