5:9 gegen Elsdorf

Gestern Abend ging es gegen unseren Mitaufsteiger aus Elsdorf. Elsdorf ist gut in die Saison gekommen mit 8 Punkten, während wir noch Lehrgeld bezahlen. Heute, wollten wir aber direkt gegenhalten und konnten nach 3 Wochen Pause auch wieder auf Henning zurückgreifen. Schön, dass du zurück bist!
Bei Elsdorf fehlte Lotz, es spielte jedoch Pesch mit. Elsdorf hatte also eine starke Mannschaft.

Der Start lief jedoch ganz nach unserem Geschmack. Dominik und Mike siegten in 3 recht klaren Sätzen gegen das Abwehrdoppel Karmainski/Heinrichs und zeigten eine sehr viel bessere Leistung als in der Vorwoche noch.
Am Nebentisch spielten Hansi und Henning ein sehr starkes Doppel. Gegen Pesch/Stoll spielten sie wahnsinnig gute Bälle und ließen ihre Gegner immer wieder sehr gut laufen mit ihrem sicheren Blockspiel. Im 5. Satz führten sie sogar mit 9:6, als die Elsdorfer sich wieder heran kämpften. Am Ende erspielte Pesch mit einem Aufschlag an die Kante den 13:11 Sieg für die Elsdorfer. Ein Sieg unserer Jungs wäre verdient gewesen.
Björn und Timm spielten wieder ein gutes Doppel. Den ersten Satz irgendwie nach Hause gemogelt verloren sie den zweiten Satz. Danach beschlossen beide, dass man durchaus auch mal Vorhand spielen kann und gewannen Satz 3 und 4 dann doch deutlich und verdient. Wir waren also in Führung.

Zwischenstand: 2:1 für uns

Oben galt es nun nachzulegen. Mike gelang dies leider nicht. Sah er letzte Saison noch sehr gut aus beim Spiel gegen Pesch, so hatte er gestern doch keine Chance. Er fand kein Mittel gegen Pesch und musste dem Spitzenspieler des Gastgebers nach 3 klaren Sätzen zum Sieg gratulieren.
Etwas überraschend konnte Dominik die Führung jedoch halten. Gegen Karmainski hatte er bislang noch nie gewinnen können, auch wenn es zuletzt enger wurde. Die ersten 4 Sätze gingen relativ deutlich immer gerecht aufgeteilt an einen der Konkurrenten, sodass es in den fünften ging. Dort spielte Dominik dann etwas cleverer als zuvor und legte auch mal einen Ball ab. Diesen Satz und damit das Spiel konnte er dann, nicht unverdient, 11:7 gewinnen.

Zwischenstand 3:2 für uns

Es sah weiterhin nicht schlecht aus für uns. Die Spiele in der Mitte gingen jedoch leider relativ schnell an uns vorbei. Stoll ließ Timm in 3 Sätzen gar keine Chance und siegte deutlich. Timm hatte Schwierigkeiten selber mal ins Spiel zu kommen und war fast nur in Bedrängnis und konnte kaum selber aktiv werden.
Hansi gegen Krome mit dem er vor langer langer Zeit in Langenich bereits zusammengespielt hatte. Aber wie auch in der Vorwoche merkte man Hansi an, dass er derzeit nicht trainieren kann und nicht in Bestform ist. Sein Blockspiel ist nicht so sicher wie gewohnt und gegen einen starken Angriffsspieler wie Krome ist es dann schwer. Am Ende reichte es nur für einen Satz und es ging mit 1:3 an Eldorf.

Zwischenstand 3:4 für Elsdorf

Wir waren also erstmals in Rückstand. Henning hielt uns aber im Spiel. Gegen den defensiv Spieler Heinrichs zeigte er trotz langer Pause eine sehr überzeugende und gute Leistung. Er musste nur den dritten Satz abgeben und gewann die anderen deutlich für sich. Ein sehr gelungenes Comeback von unserem Heißsporn! 🙂
Nun kam Björn an die Reihe und unser Capitano sollte uns die Führung zurück holen. Doch irgendwie liefen die Einzel heute an ihm vorbei ohne, dass er richtig anwesend war und gegenhalten konnte. Es waren gegen Steven zwar 3 sehr enge Sätze die jedoch allesamt an Elsdorf gingen.

Zwischenstand: 4:5 für Elsdorf

Wir lagen also weiterhin zurück. Oben nun Dominik gegen Jürgen Pesch und Dominik kam besser mit ihm zurecht als Mike. Die ersten beiden Sätze gingen jeweils deutlich an einen der beiden. Die Sätze 3 und 4 waren dann sehr eng und umkämpft. Am Ende gewann Pesch beide Sätze mit 2 Punkten Unterschied und da siegte dann vielleicht wieder die cleverness.
Mike hielt uns gegen Karmainski wieder im Spiel. Die letzten 3 Vergleiche hatte er bereits gewonnen und auch gestern zeigte er, dass ihm das Spiel liegt. Er ging 2:0 in Führung, hatte dann 4 Matchbälle, ließ sich den Satz jedoch noch klauen. Im vierten ließ er jedoch nicht anbrennen und er gewann den Satz und damit das Spiel.

Zwischenstand 5:6 für Elsdorf

Nun war unsere Mitte wieder dran, aber die sollte heute einfach nicht zünden. Stoll zunächst gegen Hansi. Beide zeigten ein tolles Spiel mit sehr guten Ballwechseln. Stoll mit stetigen Angriffsspiel und Hansi hat seine Blocks gut verteilt und gesetzt. So gingen die ersten 4 Sätze aufgeteilt an die beiden und es musste der fünfte Satz herhalten. In diesem ging Hansi jedoch die Luft aus, während Stoll jede Kugel traf. So ging der Satz dann allzu deutlich mit 11:2 an den Elsdorfer.
Timm nun gegen Krome und auch hier ging nicht viel für Timm. Zuletzt ja in Top-Form kam er auch in diesem Spiel kaum zum eigenen Angriff. Dies gelang ihm nur in Satz 2. Dort setzte er gut die Bälle und ließ Krome nicht wirklich zur Entfaltung kommen und gewann. Die anderen 3 Sätze gelang dies leider nicht und dann ist Krome leider zu stark und er gewann diese Sätze.

Zwischenstand 5:8 für Elsdorf

Ein Unentschieden war noch immer drin, wenn uns Björn und Henning im Spiel halten können. Aber Björn kam auch im Spiel gegen Heinrichs nicht ins Spiel. Es fand keine richtige Einstellung zum Spiel und gegen einen Mann wie Heinrichs mit seinem unangenehmen Spielsystem reicht es dann einfach nicht. Das Spiel ging 0:3 verloren und damit auch das gesamte Spiel.

Endstand: 5:9 für Elsdorf

Wir verlieren das Spiel am Ende verdient mit 5:9 und müssen weiter auf die nächsten Punkte warten. Unseren guten Start konnten wir nicht nutzen. Man sieht wieder, dass wirklich alle von uns in guter Form sein müssen um was zählbares mitzunehmen. Gegen Elsdorf war das nicht der und dann spielt man ganz gut mit, holt am Ende jedoch nix.
Von daher gilt es jetzt den Mund abzuwischen und nächste Woche gegen Vochem wieder von allen eine gute Leistung an den Tisch zu bringen.

Bis dahin einen schönen Sonntag noch!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben