Erneute 2:9 Niederlage

Nach unserer Niederlage gegen den TTC letzte Woche sollte es gegen Erkelenz nicht leichter werden. Die Gastgeber belegen Rang 3 in der Tabelle und haben ein sehr ausgeglichenes Team. Wir traten komplett an, während bei Erkelenz Ufuk Alaz fehlte und dafür von Dirk Twardygrosz ersetzt wurde.
Wir wollten wie immer mit den Doppeln, unserer großen Stärke bei einer bislang ausgeglichenen Bilanz, gut starten. Heute ging das jedoch in die Hose.

Timm/Björn kamen gegen Hochhausen/Winkelnkemper überhaupt nicht ins Spiel und wurden in 3 Sätzen regelrecht überrollt. Eine leider deutliche, aber verdiente, 0:3 Niederlage.
Und auch unser Top-Doppel Mike/Dominik konnte heute leider nicht Punkten. Mit dem Spiel des gegnerischen Doppel 2 kamen sie nicht zurecht und beiden unterliefen immer wieder leichte Fehler und sonst sichere Bälle wurden nicht getroffen. Am Ende ging es noch über 5 Sätze mit dem besseren Ende jedoch für das Heimteam.
Auch Hansi und Henning mussten ihre erste Niederlage als Doppel 3 hinnehmen. Gegen Alaz/Brigante spielten sie gut mit nutzten jedoch die offensiven Chancen die sich ergaben nicht konsequent genug aus. So wurden es zwar enge Sätze, allerdings auch hier mit dem besseren Ende für die Heimmannschaft. Somit lagen wir direkt deutlich hinten.

Zwischenstand: 0:3 für Erkelenz

Im oberen Paarkreuz ging es nun weiter mit dem Spiel von Dominik gegen Frank Picken. Dominik spielte wie auch im letzten Spiel durchaus ordentlich und konnten den ersten Satz mit viel Druck über die Rückhand für sich entscheiden. In der Folge stellte Picken sein Spiel etwas um und lies Dominik 2 Sätze lang überhaupt nicht ins Spiel kommen. Den vierten konnte er wieder gewinnen, allerdings verlor er, wie auch vergangene Woche, bereits zu Beginn des fünften Satzes den Anschluss und konnte diesen Rückstand nicht mehr aufholen.
Im Spiel von Mike gegen Hochhausen boten sich den Zuschauern teilweise tolle Ballwechsel. Immer wieder lieferten sich die beiden Topspin vs Topspin Duelle. Alle 4 Sätze waren äußert eng und selbst innerhalb eines Satzes wechselte die Führung ständig hin und her. Am Ende war Mike nicht sicher genug und auch wieder nicht ganz zufrieden mit sich selbst, sodass Hochhausen die Partie mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

Zwischenstand: 0:5 für Erkelenz

Nun folgte unser bester Mann am heutigen Abend. Björn zeigte gegen Winkelnkemper sein bestes Tischtennis! Von Beginn an war er hochkonzentriert und voll da. Er kam oft zu Punkten, wenn er zuerst in die Offensive gehen konnte und machte im Verlauf des Spiel mit variablem Aufschlagspiel immer wieder einfache Punkte. Aber auch im passiven war er heute eine Wand und ließ seinen Gegner bei manchem Vorhand-Schuss von 3-4 Metern hinter dem Tisch ratlos zurück. Eine bärenstarke Leistung unseres Capitanos und ein verdienter, wenn auch in allen Sätzen knapper, 3:0 Sieg!
Timm am Nebentisch gegen Alaz war leider das komplette Gegenteil. Im Hinspiel konnte er noch gegen beide Gegner gewinnen, doch heute konnte er daran und an die Form der letzten Wochen nicht anknüpfen. Die normalerweise leichten Bälle wollten ihm heute einfach nicht gelingen, was immer er auch versuchte. Seien es Block-Bälle oder auch eigene Top-Spins, er bekam keine Sicherheit hinein und verlor deutlich mit 0:3.

Zwischenstand: 1:6 für Erkelenz

Direkt im Anschluss kam das nächste deutliche Spiel für den Gastgeber. Henning sah gegen Brigante, der nach eigenen Worten blind gegen Noppe spielen kann, kein Land. Mit seinem Konter/Schuss-Spiel hatte er keine Probleme gegen die Noppe von Henning, der seine Stärken dadurch nicht ausspielen konnte. Er probierte alles, hatte jedoch auch keine Chance. Wieder 0:3.
Hansi nun gegen Twardygrosz. Dieser spielt einen Anti und Hansi kann gegen solches Material normalerweise ewig lullen und die Spiele irgendwie nach Hause bringen. Heute gelang das jedoch nicht. Auf die Schnittreichen Aufschläge seines Gegner unterliefen Hansi immer wieder direkte Fehler. Mit dem Anti brachte sein Gegner immer wieder sicher zurück, während er mit der Vorhand mit viel Rotation agierte und Hansi vor Probleme stellte. Am Ende reichte es nicht für Hansi und er verlor mit 1:3.

Zwischenstand 1:8 für Erkelenz

Er ging nur noch um Ergebniskosmetik und Mike war gewillt dies zu erreichen. Er spielte sehr viel besser als noch im Doppel oder ersten Einzel und sicherte sich verdient den Sieg gegen Picken! Er war wesentlich fokussierter und konnte in den Top-Spin Duellen häufig das bessere Ende für sich finden. Dabei machte er wie auch Dominik viel Druck über die Rückhand seines Kontrahenten und konnte das Spiel diktieren. Wenn er so spielt und seine richtige Distanz zum Tisch findet, hat er definitiv Verbandsliga Oben Niveau!
Dominik gelang es währenddessen am Nebentisch wieder nicht sich zu belohnen. Der erste Satz ging schnell verloren, in der Folge entwickelte sich jedoch ein Spiel absolut auf Augenhöhe. Er spielte dann druckvoll und konnte so immer wieder gute Punkte erspielen gegen einen Gegner der aus der Defensive teilweise viel zurück brachte. Er ging sogar mit 2:1 in Führung verlor im fünften Satz bis 2:5 jedoch erneut den Anschluss. Den Rückstand konnte er nicht mehr aufholen und er unterlag nach gutem Spiel mit 11:8

Endstand 2:9 für Erkelenz

Am Ende steht ein verdienter Sieg für Erkelenz an dem heute überhaupt nichts zu rütteln war. Am Ende vielleicht 1-2 pünktchen zu hoch, aber das ändert am Endergebnis nicht viel. Wir konnten uns im Vergleich zur letzten Woche schon steigern und wollen das in den nächsten Spiel fortsetzen.

Zunächst einmal wünschen wir aber eine schöne Karnevalszeit. Lasst es krachen! Alaaf zosamme!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

21.8.2021: Sommerfest mit Hauptversammlung

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten