Erste Herren siegt überraschend deutlich gegen Düren!

Am Samstag ging es gegen den TV Düren. Wir weiterhin ohne Timm, dafür mit Maria als Ersatz heute, während Düren erstmals komplett antreten konnte. Daher gingen vor der Partie auch alle beteiligten von einem langen Abend und einer engen Kiste aus.
Doch es sollte anders kommen

In den Doppeln gewannen Mike und Dominik gegen ein starkes Doppel 2(Heimbach M./Becker) der Gäste in fünf Sätzen. Sie spielten wieder ein gutes Doppel, anfangs allerdings noch etwas nervös und unruhig, doch die Gegner konnten sehr gut dagegen halten. Der fünfte Satz war dann der klar Beste und mit 11:3 auch deutlich.
Björn und Maria waren eine Art „Opfer-Doppel“ gegen Servatius/Heimbach J.. Doch von wegen, im ersten führten die beiden 10:4 und verdaddelten das noch. Im zweiten dann erneut ein 10:9 nicht nach Hause gebracht. Der dritte mit 7:11 dann recht deutlich verloren, aber da wäre mehr drin gewesen!
Hansi und Georg spielten als unser gutes Doppel 3 gegen Prell/Reich. Den ersten verloren unsere Jungs noch spielten danach jedoch richtig gutes Tischtennis! Gute Topspins, sichere Blocks und vor allem ein sehr platziertes Spiel waren die Mittel zum Erfolg! Das sah bei beiden teilweise aus „wie früher“ 😉

Zwischenstand: 2:1 für Langenich

Oben nun Mike gegen Marco Heimbach. Mike zuletzt bereits mit aufsteigender Form zeigte auch heute eine bessere Leistung. Heimbach  spielte Mike sehr viel über die Rückhand was gegen Mike natürlich nicht die allerbeste Idee ist. Mike konnte so das Spiel dominieren, während seinem Gegner auf der Rückhand immer wieder Fehler unterliefen. Mike ist auf der Rückhand einfach zu stark. 3:0 Sieg.
Dominik mal wieder gegen Servatius. Beide lieferten sich zuletzt immer enge Duelle und oft auch mit gutem Ausgang für Dominik. Den ersten Satz murmelte Dominik nach vielen leichten Fehlern des Gegners irgendwie nach Hause und spielte danach weiterhin gut und diktierte das Spiel. Der dritte Satz war wie abgeschnitten und ging klar an Servatius. Danach Dominik wieder aktiver und spielte mit viel Druck und Selbstvertrauen. Ein verdienter 3:1 Sieg!

Zwischenstand: 4:1 für Langenich

Björn durfte sich als nächstes gegen Julian Heimbach abmühen. Björn hatte große Schwierigkeiten mit dem spinlosen Spiel seines Gegners. In der Halbdistanz wartend kamen die Bälle einfach nicht bis zu ihm und er war oft zu spät am Ball. Danach machte er es besser, blieb mehr vorne und spielte Druck und Topspins was besser klappte und zum Sieg führte. Im dritten fehlte die Konsequenz und er verlor wieder. Doch unser Capitano kämpfte sich zurück, spielte vorne aktiv Topspin, bewegte sich gut und gewann je verdient mit 11:5 die nächsten beiden Sätze. Guter 3:2 Sieg!
Hansi gegen Becker nun mit einer bärenstarken Leistung! Zwar alles sehr knappe Sätze, doch Hansi spielt gut wie bereits länger nicht gesehen. Dem Spiel mit viel Schnitt und vor allem Spin von Becker antwortete er mit sehr sicherem Blockspiel mit dem er seinen Gegner ein ums andere mal ausblocken konnte. So lief das gesamte Spiel. Becker zieht, während Hansi immer wieder gut blockt und ggf selber mal etwas tut. Einzig den dritten Satz verlor Hansi, gewann aber verdient mit 3:1!

Zwischenstand: 6:1 für Langenich

Georg spielte unten nun gegen Prell und beide hatten jeweils Schwierigkeiten mit den Aufschlägen des Gegners. Die ansatzlos langen und schnellen Aufschläge von Prell waren für Georg zunächst kaum zu kontrollieren, während Prell mit den Unterschnitt-Aufschlägen von Georg große Schwierigkeiten hatte. So kam zunächst kaum ein Spiel zustande. Ab dem zweiten Satz bekam Georg die Aufschläge deutlich besser und es kamen teils sehenswerte Ballwechsel zustande! Topspin auf Block, Topspin auf Topspin und natürlich der Noppenschuss waren oft von Georg zu sehen, der den Gegner damit auch immer wieder gut ausspielte. Fast wie früher halt 😉 3:1 Sieg!
Maria gegen Reich verdaddelte das Spiel irgendwie. Stellenweise dachte man, Reich weiß gar nicht was er auf die Noppe tun muss, dann wieder spielte er dagegen als gäbe es nicht leichteres. Irgendwie merkwürdig unkonstant. Nach 2:1 Führung lag er im vierten und fünften jeweils in Führung brachte es aber nicht über die Runden und konnte sich nicht belohnen. Er unterlag leider mit 2:3

Zwischenstand 7:2 für Langenich

Mike und Dominik sollten nun als den Decke drauf machen.
Mike spielte gegen Servatius und bestätigte seine gute Form aus dem ersten Spiel! Er griff bereits die Aufschläge seines Gegners über den Flip häufig gut an und setzte seinen Gegner von Beginn an unter Druck. So konnte er danach sein Offensivspiel gut durchbringen und immer wieder Punkten. Servatius fand kein Mittel um dies zu unterbinden. Lediglich der zweite Satz wurde eng, ging jedoch auch an Mike. Er konnte daher auch dieses Spiel mit 3:0 gewinnen!
Dominik gegen Heimbach mit recht wenigen Problemen. Wie auch Mike kam er über die Rückhand des Gegners gut ins Spiel und konnte vor allem den Rückhand-Topspin gut aktiv rein blocken und das Spiel übernehmen. Ansonsten kam Dominik sehr oft selber zu offensiven Bällen und konnte das Geschehen diktieren. Am Ende sprangen dabei auch sehenswerte Ballwechsel heraus und Dominik gelang ein recht ungefährdeter 3:0 Sieg!
Hansi hatte in einem vorgezogenen Spiel bereits mit 3:0 gegen Julian Heimbach gewonnen. Das spinlose Spiel lag Hansi einfach und er kam super zurecht. Ein sehr guter Tag den Hansi erwischt hat!

Endstand: 9(10):2 für Langenich

Am Ende des unerwartet kurzen Abends stand ein 9:2 Sieg den so heute niemand erwartet hat, der nach der heutigen Leistung jedoch auch in der Höhe absolut verdient war. Obwohl mit Ersatz gestärkt haben wir heute unsere klar beste Saisonleistung gezeigt. Nach teils überschaubaren Leistungen zuvor müssen wir daran jetzt anknüpfen!
Danke an die Dürener für ein schönes und faires Spiel und den Zuschauern fürs vorbeikommen und anfreuern. Immer wieder schön, wenn ihr gucken kommt! 🙂
Einig waren sich am Ende sowohl Düren als auch wir, dass der ständige Wechsel zwischen Plastik- und Zelluloid-Bällen für keinen ein Zustand ist der schön ist. Düren spielt mit Plastik und hat nun Probleme mit Zelluloid während es vielen anderen Vereinen anders herum auch so geht. Eine unbefriedigende Situation!

Nächste Woche geht es zum Top-Spiel nach Brand. Mit der Leistung von heute geht da vielleicht was! 🙂

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

21.8.2021: Sommerfest mit Hauptversammlung

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten