Fünfte schlägt Hürth 8:1

Nachdem die Fünfte mit dem Sieg am 17.03.2018 den Aufstieg perfekt gemacht hat, stand bereits zwei Tage später mit dem Heimspiel gegen DJK Hürth VII wieder der Alltag an. Willi, Jochen, Thorsten und Guido schickten sich an, das nächste Saisonziel zu erreichen, nämlich die Saison verlustpunktfrei zu beenden. Die Gäste aus Hürth machten schon bei der Begrüßung deutlich, dass sie es dem Gastgeber nicht zu einfach machen wollen.

In den Doppeln ließen die Langenicher dem Gegner keine Chance, auch wenn die Hürther lautstark die sogenannte „Hürth-Power“ beschworen. Beide Doppel wurden ohne Satzverlust gewonnen; Spielstand 2:0. Jetzt kam das obere Paarkreuz an die Reihe. Willi lieferte sich mit Schöne einen engen Schlagabtausch und lag zwischenzeitlich 1:2 hinten. Im fünften Satz konnte er das Spiel jedoch für sich entscheiden. Auch das Match von Jochen gegen Bähner musste in den fünften Satz, den der Langenicher nach einem harten Fight leider denkbar knapp und unglücklich mit 11:13 verlor; Spielstand 3:1. Trotz einiger Anfangsprobleme holte das untere Paarkreuz mit Thorsten und Guido beide Punkte, so dass nach der ersten Runde Einzel ein komfortabler Vorsprung von 5:1 zu Buche stand. Jochen besiegte anschließend Schöne glatt in 3 Sätzen. Willi musste dagegen nach einer 2:0 Satzführung dann doch noch in Satz Nummer 5. Dort gelang ihm glücklicherweise die Revanche gegen Bähner, gegen den er im Hinspiel noch verloren hatte; Spielstand 7:1. Daraufhin lag es an Thorsten, das Spiel zu beenden. Er setzte sich klar mir 3:0 gegen Telzerow durch und der Sieg war perfekt; 8:1.

Jetzt steht erst einmal eine kurze Pause an, bevor am 06.04.2018 das Nachholspiel gegen Mödrath stattfindet.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Hiltrud Düchting
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick

Unsere Top-10

1920 | Laura Matzke
1872 | Dominik Vaaßen
1807 | Marcel Tribowski
1804 | Björn Schmitz
1800 | Luisa Düchting
1764 | Thomas Vreden
1725 | Hans-Josef Fischenich
1660 | Georg Vaaßen
1615 | Hans Arnold Maus
1598 | Henning Gaus

Stand: 4. August 2022
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben