Herren II verschenkt Punkte an Langerwehe

Mannschaftsführer Jose hatte mit sehr viel Aufwand
für Samstag eine Mannschaft die gegen Langerwehe antraten
zusammengestellt. Namentlich waren dies
Martin, Hermann Josef, Stefan, Jörg, Willi und Michael Kuhl.
Das heißt zwei Spieler aus der Kreisliga , drei aus der ersten
Kreisklasse und ein Spieler aus der Hobbymannschaft vertraten die Farben
der zweiten Langenicher Herren in der Bezirksklasse.
Blieb nur die Frage wo waren die Stammspieler ?
Gut, nach dem Tabellenstand ging’s in diesem Spiel nur um die
„goldene Ananas“.
Aber nun zum Spiel selber. Langerwehe ging mit der Stammbesetzung
an die Platte. Bei der Mannschaftsbegrüßung bat MF Bartz um
Endschuldigung das Sie einer Spielverlegung nicht ermöglichen konnten.

Wie das manchmal so ist, konnte „David “ den „Goliath“ einwenig pisacken.

Im Doppel D1 überzeugten Jörg und Stefan mit einem klaren drei Satz Sieg.
D2 Martin mit Michael versuchten das beste an die Platte zu bringen
gegen D1 der Langerwehe. Allerdings konnten Sie keinen Satzgewinn ver-
zeichnen. D3 Willi mit Hermann Josef hatten den Sieg auf dem Schläger.
Sie verloren im fünften Satz zu 8, nach 2:1 Führung.
Nachträglich könnte man die Frage stellen mit „Was wäre gewesen wenn“.
Stand nach den Doppel 1:2
als erster Einzelspieler zeigte Martin sein Können gegen Smolarek.
Mit gelungenem Angriffspiel drückte er dem Spiel seinen Stempel auf.
Ohne Satzverlust glich er den Spielstand aus.
Hermann Josef gegen die Nr. 1 mußte seinem Gegner gratulieren.
Trotz einem möglichem Satzgewinn blieb er ohne echte Chance.
Stefan heute wieder zuviel mit sich selber hadernd blieb auch
ohne Satzgewinn. Jörg allerdings machte es besser , über 5 Sätze
und zum Schluß zu 5 war schon überzeugend. Er hielt damit die
Langenicher weiter im Spiel. Willi sowohl auch Michael konnten
eine Dreisatzniederlage nicht verhindert.
Spielstand nach der ersten Einzelrunde 3:6.
Martin gegen die Nr. 1 Bartz hatte auch nur eine Chance zum Satzgewinn.
Die er aber nicht Nutzen konnte. Hermann Josef gegen Smolarek behielt
dank seiner Routine die Oberhand. Gab nur den zweiten Satz ab. Danach
ließ er seinem Gegner keine Chance.
Stefan’s erstem Satzgewinn nährte die Hoffnung auf einen weiteren
Punkt für die Langenicher. Aber es reichte nicht. Zweiter Satz
verlor er klar. Dritter Satz sehr knapp. Vierter Satz wiederum
sehr klar. Damit hatten die Langerwehe bereits ihren achten Punkt.
Jörg ließ aber keinen Zweifel daran das er nicht gewillt war
für den neunten Punkt zu sorgen. Er überzeugte trotz einem Satzverlust.
Dies war dann der fünfte Punkt für die Langenicher.
Willi spielte phasenweise gut mit, verkrampfte aber und verlor
letztendlich ohne Satzgewinn.
Endstand 5:9.
Jose bedankte sich bei den Langenicher Spieler für Ihren tollen Einsatz.

Fazit: die Langenicher Ersatzmannschaft verkaufte sich gut und teuer.
Der Langerweher MF Bartz hatte bereits die Befürchtung
geäußert das letzte Doppel müßte die Entscheidung bringen.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben