Herren IV hatte Tabellenführer zu Gast

Tabellenerster gegen Abstiegskandidat.
Pesch II in der Normalbesetzung, wir hatten zum ersten Mal dabei ,,Michaela,,
sowie Timo Ralf Marcel HJ und Willi.
Die Voraussetzungen waren klar, Chancen auf Sieg waren nicht vorhanden. Wir
wollten uns nur mit einer guten Leistung präsentieren.
D1 Michaela und Marcy hatten nach Verlust des ersten Satzes sowie nach Gewinn
des zweiten und dritten Satzes potential den Sieg einzufahren, leider
gingen Satz vier und fünf klar an die Pescher Meurer und Kremer.Trotzdem
gute Leistung.
D2 Timo und Ralf gegen Vossloh und Kabus konnten Ihr Spiel gut umsetzen.
Nur der dritte Satz ging klar verloren. Gute Leistung. Unser bestes Doppel.

D3 Willi und HJ gegen Kuciak und Szyszka hatten zwar ein Satzgewinn zu
verbuchen ansonsten aber zu viele Probleme mit der gegnerischen Spielweise.
Spielstand 1:2

Timo gegen Vossloh mit sehr gutem Start. Endlich hatte der Kopf Einfluss auf
das Spiel. Dementsprechend verlief das Spiel auf gutem Niveau. Leider war’s
nach der 2:o Führung vorbei. Sätze 3 / 4 und 5 leider alle zu 9 verloren.
Ralf gegen Meurer hatte keine Chance . Blieb ohne Satzgewinn.
Marcy gegen Kremer drehte mal wieder voll auf. Grandioser erster Satzgewinn.
Schwacher zweiter Satz . Danach hatte er das Spiel voll im Griff.
Gute Leistung.
Michaela gegen den jungen Kabus hatte am Anfang Probleme mit den Aufschlägen
nach Verlust von Satz eins und zwei gings besser. Satz drei zwar knapp
aber immerhin auf der Habenseite. Der vierte Satz gestaltete sich knapp
aber zu ungunsten der Langenicherin.
HJ gegen Szyszka fand kein Mittel in den Sätzen eins und zwei, die sehr klar
verloren gingen. Erst nach längerem Anlauf gelang ihm das Spiel zu drehen.
Er hielt in lange auf der Rückhand um dann die Vorhand zu risikoreichem Spiel
zu verleiten. Das gelang zusehens besser. Nach Startschwierigkeiten
über Kampf zum Sieg.
Willi gegen Kuciak nach Gewinn des ersten Satzes hatte er gegen das variable
Spiel keine Chance mehr.
Spielstand 3:6
Timo gegen Meurer machte so weiter wie er im ersten Spiel aufhörte. Zuviel
mit sich selber gehadert. Es reichte nur zum Gewinn des dritten Satzes.
Ralf gegen Vossloh zwar mit knappen Sätzen aber 3:0 verloren.
Marcy gegen Kabus konnte sein Spiel nicht umsetzen. Er blieb ohne Satzgewinn.
Endstand 3:9

Fazit: Im Gegensatz zum Hinspiel konnten wir uns mit einer wesentlichen besseren
Leistung präsentieren. (1:9) Auch ein Dank an Michaela für Ihren Einstand mit guter Leistung.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Schnupperkurs für Jugendliche startet am 8.11.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten