III. Herren gelingt die Revanche gegen Pesch II…

…aber mit viel Arbeit.

In bester Aufstellung spielten wir bereits am Donnerstag gegen die Mannschaft aus Pesch, welche ebenfalls „nur“ den krankheitsbedingten Ausfall von Erenkov (Pos. 5) kompensieren musste. Pesch steckt voll im Abstiegskampf, so dass es um wichtige Punkte ging. Im Hinspiel waren wir nicht komplett und nicht fit, verloren 4:9.

In den Doppeln starteten wir ungewohnt in der Rückserie sehr schwach. Nur 1 Satz in drei Doppeln konnte gewonnen werden. Wir waren alle noch nicht wirklich da.

In den Einzeln sollte es nun besser werden. Frank gegen Zschoschke lag schon 0:2 zurück, kämpfte sich heran und musste dennoch mit 9:11 den Punkt verloren geben. Timm gegen Stottmeister führte schon souverän 2:0, dann ein Einbruch und etwas zu passives Spiel und es stand 2:2. Im letzten Satz hatte Timm jedoch das bessere Ende für sich und siegte 12:10. Die Wende?

Ja.

Thomas mit ganz starkem Spiel gegen Ferreyra, problemlos 3:0. José nicht minder stark gegen Segieth, ebenfalls 3:0.

Unten dann Martin gegen Weigel ohne größere Probleme, 3:0. Matthias dann gegen Würtz, und es sollte eng werden. In den ersten beiden Sätzen ohne jegliche Chance kämpfte Matze sich heran und holt den 5.Punkt . Stark.

Oben dann Frank gegen Stottmeister mit wechselhaftem Spiel, am Ende aber mit dem 3:2 und somit dem nächsten Punkt. Timm gegen Zschoschke erst ganz stark, dann mit einer kurzen Verschnaufpause und dann gut zuende gespielt (3:1).

Thomas gegen Segieth in einem Kampfspiel mit dem nächsten Sieg nach fünf Sätzen, José tat es ihm gleich und holte nach einem knappen Spiel gegen den ebenfalls mit links spielenden Ferreyra den neunten Punkt mit seinem 3:2 Sieg. Endstand 9:4!

Fazit: Wir sind immer noch ungeschlagen in der Rückrunde, haben nun 19 Punkte und können die Saison nun beruhigt zuende spielen. Kommenden Samstag geht es gegen Vogelsang, einen Aufstiegskandidaten. Mal sehen, was hier geht….

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Hiltrud Düchting
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick

Unsere Top-10

1920 | Laura Matzke
1872 | Dominik Vaaßen
1807 | Marcel Tribowski
1804 | Björn Schmitz
1800 | Luisa Düchting
1764 | Thomas Vreden
1725 | Hans-Josef Fischenich
1660 | Georg Vaaßen
1615 | Hans Arnold Maus
1598 | Henning Gaus

Stand: 4. August 2022
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben