Knapper Sieg gegen Koslar

Letzten Samstag empfingen wir die Gäste aus Koslar. Von der Tabelle her eine klare Sache: Dritter gegen letzter. Aber Koslar trat häufig mit Ersatz an und gegen uns liefen dann wohl erstmals in der Saison 6 der ersten 7 gemeldeten Spieler auf. Daher war klar, dass das knapper werden würde als zu Beginn erwartet. Bei uns fehlte Timm, dafür spielte Thomas wieder mit.

Dominik und Mike brachten uns wieder gut ins Doppel. Drei umkämpfte aber letztlich recht souveräne Siege brachten das 3:0.
Björn und Thomas hatten mit Abwehrer Sturm und Partner Tribbels eine unangenehme Aufgabe vor sich. In Satz 2 und 4 standen die beiden jeweils deutlich besser und gewannen, in den anderen Sätzen verloren sie eben so klar. Im fünften standen die beiden nach dem Wechsel wieder besser und machten das Break perfekt! 3:2 Sieg
Georg und Hansi reichte ihre Routine heute nicht. Das Spiel war eng und ebenfalls umkämpft. Am Ende liefen sie dem etwas verpennten ersten Satz hinterher und verloren im Fünften.

Zwischenstand 2:1 für Langenich

Mike oben gegen Tribbels mit enormen Problemen. Große Schwierigkeiten mit den Aufschlägen seines Gegenübers und ansonsten drosch Tribbels auf jede Kugel und traf davon reichlich. Mike lag 2:0 hinten, berappelte sich und kam in den fünften Satz. Dort am Ende jedoch sein Gegner etwas glücklicher und mit dem Sieg.
Dominik gegen Sturm parallel mit wechselndem Spiel. Zwischendurch sehr stark und dann wieder unsicherer und mit weniger Druck und konstant leichten Problemen mit den Aufschlägen. Am Ende spielte er es gegen die Abwehr von Sturm jedoch insgesamt zu sicher und er gewann mit 11:2 im fünften.

Zwischenstand 3:2 für Langenich

Björn gegen Kljaic-Peric mit recht kurzem Prozess. Sehr starke Leistung unsere Capitanos der keinerlei Zweifel aufkommen lies, wer den Tisch als Sieger verlassen würde.
Hansi gegen Krämer schon mit mehr Problemen. Satz 1 und 2 konnte er gegen den stark aufspielenden Gegner gewinnen ehe er im dritten die harten Rückhand-Bälle nicht mehr genug verhindern konnte. In Satz 4 gelang dies zum Glück wieder besser und sein Blockspiel brachte uns den nächsten Punkt

Zwischenstand 5:2 für Langenich

Thomas gegen Fischer mit dem knappsten Spiel des Abends. Sobald Thomas druckvoll spielen konnte machte er häufig die Punkte, zu oft verpasste er es jedoch auch den zweiten Ball nachzuspielen. Fischer dann auf beiden Seiten extrem sicher und am Ende ganz knapp zu sicher. Thomas verlor das Spiel im fünften und dabei alle 3 Sätze in der Verlängerung…sehr unglücklich!
Georg gegen Dreesen mit schwachem Start und ungewohnten Unsicherheiten. Schnell lag er 2:0 hinten und beschloss:“Ich mache jetzt einfach gar nichts mehr“. Gesagt getan…mit der Rückhand den Ball nur noch im Spiel gehalten, wenig Risiko gegangen und schon machte Dreesen Fehler um Fehler auf die Rückhand. Georg gewann die nächsten 3 Sätze ziemlich deutlich und das Spiel noch in 5 Sätzen.

Zwischenstand 6:3 für Langenich

Mike machte mit Sturm nun gefühlt was er wollte. Auf das Abwehrspiel wie gewohnt nahezu fehlerlos und unheimlich sicher. Satz 2 war enger, als Sturm deutlich mehr angegriffen hat, aber am Ende ein verdienter 3:0 Sieg für Mike!
Dominik im ersten Satz gegen Tribbels etwas verwirrt. Im gegensatz zum Spiel gegen Mike machte dieser nämlich…Nix! Danach konnte Dominik sich besser darauf einstellen und gewann die folgenden 3 Sätze relativ souverän.

Zwischenstand: 8:3 für Langenich

Eigentlich waren wir fast schon durch, doch Björn und Hansi machten es nochmal spannend.
Björn gegen Krämer mit einem sehr sehenswerten Spiel. Tolles Ballwechsel immer wieder wo beide in der Halbdistanz waren. Am Ende leider Krämer der etwas bessere und mit dem 11:8 Sieg im fünften Satz!
Hansi gegen Kljaic-Peric ebenfalls mit dem Spiel im fünften Satz. Über die Vorhand seines Gegners hatte Hansi weniger Probleme, mit der Rückhand traf er teilweise fast aberwitzige Bälle mit denen Hansi nicht zurecht kam. Ebenfalls eine 11:8 Niederlage im fünften!

Zwischenstand 8:5 für Langenich

Georg reihte sich in die Reihe der knappen Niederlagen nochmal ein. Auf dem Papier steht zwar ein 0:3, doch waren alle drei Sätze verloren mit 2 Punkten Differenz. Im Moment fehlt etwas die Sicherheit von früher um solche Spiele dann noch nach Hause zu bringen. Kommt aber bestimmt wieder!
Thomas gelang es dann endlich den neunten Punkt zu holen. Gegen Dreesen gewann er zwar mit knappen Sätzen aber doch recht souverän gegen Dreesen

Endstand 9:6 für Langenich

Wie bei der Aufstellung schon erwartet wurde es eine knappe Partie, die wir gerade noch knapp für uns entscheiden konnten.
Danke für das schöne Spiel und das Verlegen!
Zum Abschluss der Hinrunde geht es am Donnerstag in heimischer Halle gegen Stolber-Vicht. Da wollen wir nochmal 2 Punkte einfahren. Spielbeginn ist 19 Uhr, wir freuen uns über Zuschauer! 🙂

»Unsere Corona-Regeln«

Was muss ich beachten?

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

4.6.2022: Sommerfest und Hauptversammlung

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten