Langenich I leitet Straßenkarneval ein: Klarer 9:4 Sieg gegen Neuss !

Am heutigen Samstagabend empfingen wir die TG Neuss II. In der Hinrunde konnten wir einen der beiden Hinrundensiege gegen die Jungs aus Neuss einfahren. Doch Neuss (in der Hinrunde auch „nur“ 5 Punkte) gewann alle drei Spiele der Rückrunde und wir waren gewarnt. Bis heute….

Wir traten mit sieben Leuten an. In den Doppeln stellten wir um und unser Matchplan sollte aufgehen.. Neu an Doppel 1 spielten Björn und Detlef. Gegen das Neusser Doppel 2 Walter/Hoheisel hatten die beiden keine wirklichen Probleme. Man stellt unserem „Doppelgiganten“ Björn einfach einen an die Seite der „es kann“ und schon läuft die Sache… Zu 9,9 und 5. Das ebenfalls neuformierte Doppel 2 mit Michael und Timm tat sich zu Beginn sichtlich schwer gegen Kania und Reich. Doch nach den anfänglichen Problemen fanden sich die zwei gut zurecht. Nach 0:2 den dritten Satz gewonnen und im Vierten schon komfortabel geführt. Doch am Ende mussten sie mit ein paar „Leichten“ das Ding doch verloren geben. Für Daniel in die Doppelformation der TTG gerückt ist Hans Arnold. Die beiden Hansis gegen Schagun und Wahlen sollten als Dreierdoppel den zweiten Punkt einfahren. Doch alle rieben sich die Augen als der erste Satz relativ klar nach Neuss ging. Dann aber fingen sich unsere Jungs und stellten sich auf die beiden passiv agierenden Neusser ein. Nach vier Sätzen waren wir voll im Soll.

Zwischenstand 2:1!

Dann Björn gegen den jungen Walter ohne größere Probleme klar in drei Sätzen konnte er die TTG mit solider Leistung weiter in Front halten. Daniel gegen Kania musste verletzungsbedingt aufgeben.

Zwischenstand 3:2!

Michael nun gegen Schagun. Der starke Abwehrer bringt jeden Ball zurück und ist unangenehm zu spielen. Unser Michael brauchte auch einen Satz um sich auf dieses Spielsystem einzustellen. Dann aber spielte er mit Köpfchen und ließ es genau an den richtigen Stellen „krachen“. Hansi gegen Reich verlor an der Nachbarplatte sein Spiel – nach eigener Aussage – bereits im ersten Satz. Diesen stets souverän und komfortabel geführt musste er ihn schlussendlich doch noch zu 10 abgeben. Gegen den Rückhandstarken Reich war Hansi zu keinem Zeitpunkt so richtig zufrieden mit sich selber, was sich auf das Spiel auswirkte. Er biss sich nochmal ran, musste aber dann im Vierten zu 10 seinem Gegner gratulieren.

Zwischenstand 4:3!

Mit unserem heutigen unteren Paarkreuz Detlef und Timm konnten wir uns dann das erste Mal richtig absetzen. Detlef ohne Probleme gegen Ersatzmann Hoheisel in drei Sätzen. Detlef für uns unten in der Rückrunde eine Bank. Starke Vorstellung. Timm im Moment nicht unbedingt vom Glück verfolgt trotze heute aber allen Trends. Gegen Wahlen lag er schnell 0:2 hinten und musste dabei auch eine Menge frustrierender „Nasse“ einstecken. Doch dann stellte er sein Spiel geschickt auf das des Gegners ein und konnte das Spiel noch zu seinen Gunsten drehen. Respekt für diese moralische, kämpferische Leistung!

Zwischenstand 6:3!

Dann schlug die große Stunde unserer aktuellen Nummer 1. Gegen Kania (Hinrunde noch klare Niederlage) wollte er es diesmal besser machen und er bot den anwesenden Zuschauern ein sehenswertes Spiel. Mit teilweise spektakulären Ballwechseln und 2-3 krachenden Vorhänden gegen Ende des vierten Satzes konnte er das Spiel für die TTG nach Hause holen! Daniels Spiel aufgrund der Verletzung war bereits verloren.

Zwischenstand 7:4!

Michael gegen Reich bot ebenfalls ein unterhaltsames Spiel. Die ersten beiden Sätze clever und stark ausgespielt musste er doch noch „nachsitzen“ und über die volle Distanz gehen. Im Entscheidungssatz dann aber wieder bei voller Konzentration bot er Tischtennis der Extraklasse und konnte den 8. Punkt für die TTG einfahren. Respekt ! Hansi gegen Abwehrer Schagun war es vorbehalten den finalen Schlusspunkt zu setzen. Doch es wurde alles andere als ein Spaziergang. Den ersten Satz zu 2 verloren waren alle etwas „irritiert“. Dann aber stellte Hansi sein Spiel um und „nahm sich die Zeit die es brauchte“ um bei den richtigen Bällen aktiv zu werden. Am Ende ein ungefährdeter Viersatzerfolg für unseren Vierer!

Endstand 9:4 !!! – Zahlen, Daten & Fakten gibt es hier!

Fazit: Mit einer starken Mannschaftsleistung schaffen wir einen, in der Höhe vielleicht etwas überraschenden, hochverdienten Erfolg und sichern uns zwei sehr wertvolle Punkte im Kampf um den Klassenerhalt. Nun gehen wir erstmal in die karnevalistische Kurzpause, ehe es in zwei Wochen zum „Spiel um Alles“ in Sachen Vorentscheidung direkter Abstieg geht. Der Tabellenletzte aus Eller ist zu Gast in Langenich. Unser Ziel kann nur ein Sieg sein um uns einen Tick abzusetzen. Gerettet sind wir dann noch nicht, aber es geht gegen Eller um einen ganz, ganz großen Schritt in die richtige Richtung…. Zuschauer sind herzlich Willkommen, wir können jede Unterstützung gebrauchen. Danke sagen möchte ich an dieser Stelle noch unseren Zuschauern von heute: Angelika, Nicole, Willi, Jörg und Frank !!!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben