Revanche geglückt!

TTF Stetternich war am Samstag bei uns zu Gast, hier wollten wir uns für die „saublöde“ Niederlage aus dem Hinspiel revanchieren. Zu Beginn mussten wir aber die guten Ersatzleute einbauen. Für Henning und Oliver liefen Frank und Martin auf. Zudem musste Özkan ran.
Das neuformierte Doppel 1 (Hans/Stefan) fuhr ein 3:2-Sieg ein. Die beiden anderen Doppel waren chancenlos. Im oberen Paarkreuz war es sehr schwer zu bestehen. Während Stefan beide Spiel ohne jegliche Chance verlor, konnte Hans Arnold in beiden Spielen mithalten. Durch kleinere Konzentrationsfehler musste er leider auch sein 2. Einzel gegen Piechaczek im fünften Satz abgeben. Hier wäre mehr drin gewesen. Ötzi spielte 1:1, sein erstes Einzel konnte er trotz Schmerzen in der Schulter mit 12:10 im Finalsatz für sich entscheiden. Tapfer unser Ötzi. Hendrik konnte seinen beiden Gegnern sein Spiel aufdrücken, beide Einzel gewann er letztendlich sicher. Franky war in seinen Einzel sehr überlegen, ohne Satzgewinn trug er sich zweifach in die Siegerliste ein. Martin ging sehr konzentriert zu Werke, auch er blieb ungeschlagen. Trotz 5:7 Rückstand gingen wir somit mit einer 8:7 Führung ins Abschlußdoppel. Hier schwächelten Hans und Stefan nur im 1. Satz; die anderen drei Sätzen wurden souverän eingefahren.

So kam ein glücklicher, aber nicht unverdienter Sieg zustande. Leider haben wir keine Chance mehr auf einen der ersten beiden Plätzen. Unverständlich ist, dass der Tabelleführer Kreuzau III gegen uns komplett auflief, um am nächsten Spieltag nicht anzutreten. Sportlichkeit sieht anders aus.
Aber letztendlich haben wir gegen Kreuzau IV, Brand und Stetternich zu viele Punkte liegen gelassen. Aus eigener Kraft und mit kompletter Aufstellung wäre – nach meiner Einschätzung – es noch nie so einfach gewesen, einen Aufstieg zu feiern. 😉

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben