1. Herren Doppelspieltag: Überraschungserfolg und Abschuss

An diesem Wochenende traten wir gleich zweimal an. Wegen der Center-Parks Fahrt wäre das Spiel gegen Heiligenhaus nur mit einer Rumpfmannschaft möglich gewesen. Wir boten daher Heimrechttausch an (immerhin 130 km) und so wurde eine Verlegung möglich gemacht.

Heiligenhaus 5: 9 Langenich I

Beim Tabellenzweiten und vorzeitigem Aufsteiger in die Verbandsliga rechneten wir uns vor der Partie eigentlich nicht viel aus. Trotzdem fuhr Daniel mit, um Mike in die Mitte zu bekommen. Außerdem spielte Jose Ersatz, damit sich Timm noch nicht festspielte, vielen Dank dafür, auch an die „Regierung“ von unserem „Spanier“.

Aber auch unsere Gastgeber hatten kurzfristige Absagen zu verdauen und mussten auf beide Müller verzichten.

Doppel: 2:1, wir mussten wegen Daniel ein Doppel schenken, die anderen beiden konnten relativ klar gewonnen werden.

Oben: 0:4 Daniel verletzt 0:2, Björn sowohl gegen Röll Senior und Junior ohne echte Gewinnchance. Im Augenblick läuft es einfach nicht für unseren Spitzenspieler, der uns schon so wichtige Punkte in der Saison eingefahren hat. Kopf hoch!!!

Mitte: 4:0 , Mike gegen Anhalt und auch Tenten musste in den 5. Satz. Hier blieb er beide male siegreich. Hier wechselt sich oft geniales Oberligatischtennis mit einfachen Kreisligafehlern ab. Dies lässt sich sicherlich auf die lange Wettkampfpause zurückführen. Ich glaube wir können in der nächsten Saison noch viel gutes von unserem Mike erwarten.

Hansi unser „Riese“ in der Mitte konnte sich nach kleinen Anfangsschwierigkeiten souverän gegen beide Gegner durchsetzen und unterstrich seine z.Zt. sehr gute Form, Bravo

Unten: 3:0 Jose (1) Henning (2) konnten sich gegen deutlich schwächere Ersatzspieler fast problemlos durchsetzen. Henning bekam nach verlorenem ersten Satz etwas Eisenhand, die er dann aber ablegen konnte und letztlich auch sicher 3:1 gewann.

So konnte wir zu unserer Überraschung zwei nicht eingeplante Punkte gegen die Abstieg einfahren und haben nun 15 Pluspunkte auf unserem Konto.

Pulheim 9 :3 Langenich

Wir wollten die positive Stimmung von gestern eigentlich mit in dieses Spiel gegen die Tabellenvierten Pulheim nehmen, kamen aber an diesem Abend überhaupt nicht in unser Spiel. Mit von der Partie waren heute Abend der bei uns nun festgespielte Hans Arnold und unsere „Nachwuchshoffnung“ Timm.

Doppel: 1:2. Nur unser Doppel 1 Hansi und Björn konnten punkten.

Oben: 0:4. Das war wohl heute ein Knackpunkt wie die Pulheimer in ihrer Abschlussrede feststellten. Gegen den Oberligaerfahrenen Nöthen spielten beide zwar gut mit aber in entscheidenen Momenten merkte man dann doch die vorhandene Sicherheit des Spitzenspielers aus Pulheim. Gegen Schröder spielten Björn und Mike besser konnten aber leider auch hier nichts zählbares erreichen, so dass wir hier leer ausgingen.

Mitte: 1:2. Sowohl Hansi als auch Henning verloren gegen den sehr unangenehm spielenden (wörtlich zu nehmen) Shapiro, der mit sehr variantenreichem Noppenspiel kaum auszurechnen ist. Hansi hatte dann gegen den deutlich schwächer eingeschätzten Nowag erhebliche Probleme weil dieser im spinlosen Spiel unserem Blockwunder Hansi die Bälle teilweise um die Ohren haute. Aber im fünften Satz spielte Hans seine (150) Punkte bessere Routine aus und gewann. Glückwunsch zu einem auch für die Zuschauer schön anzuschauenen Spiel an beide Akteure.

Unten 1:1. Timm gegen Kartäusch auf Augenhöhe, das Spiel wog hin und her, aber Timm bekommt seine „Seuche“ diese Saison nicht mehr los und verlor sehr sehr unglücklich im fünften zu 9. Schade

Hans Arnold gegen Aust belohnte sich mit gutem Topspinspiel und holte verdient unseren 3. Punkt. Damit war dann allerdings auch Schluss.

Wir kamen in dieses Spiel überhaupt nicht rein, schade nach dem gutem Auftritt in Heiligenhaus einen Tag vorher.

 

Fazit und Ausblick: Wir haben nun 3 Punkte und 6 Spiele(Spielverhältnis)  Vorsprung auf den TTC Köln II. Verliert der TTC nächste Woche in Neukirchen haben wir die Klasse gehalten. Gewinnt er, haben wir noch einen Punkt Vorsprung. TTC spielt im letzten Spiel gegen Dormagen zu Hause und wir gegen Mödrath. Unser Nachbar kann sich bei einem Sieg noch auf den 4. Platz schieben (Relegationsplatz). Hoffen wir für uns alle, dass es kein Spiel um die Relegationsplätze 4 oder 11 geben wird, dies wäre sicherlich eine äußerst angespannte Situation, die keiner erleben will. Wir werden sehen……

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben