1. Herren: Überragende Teamleistung im Landesliga-Spitzenspiel gegen Porselen – 9:5 Sieg!

Am gestrigen Abend ging es zum angekündigten Spitzenspiel der Landesliga nach Porselen. Das es zu diesem Spiel kommen konnte war unseren Gegner zu „verdanken“ die patzten und uns somit aus dem Nichts die Chance auf den zweiten Tabellenplatz gaben, sollten wir im direkten Duell gewinnen. Das Hinspiel noch knapp in heimischer Halle mit 7:9 unterlegen, wussten wir das uns ein spannender Krimi erwarten würde.

Wir mit normaler Besetzung sprich an Brett mit fünf und sechs mit Timm und Henning. In den Doppeln starteten wir suboptimal. Björn und Hansi gegen das gegnerische Spitzendoppel Brentjes/Thönnissen nur im zweiten Satz mit Siegchancen, war nicht wirklich viel zu holen. Dominik und Mike mussten nach 2:0 Satzführung gegen Lenzen/Waesch noch über fünf Sätze gehen. Am Ende ein hauchdünner Sieg. Somit bleibt unser Spitzendoppel in der Rückrunde weiter ohne Niederlage. Starke Leistung ! Timm und Henning machten es – leider nur fast – umgekehrt. Nach 0:2 Satzrückstand gegen Offergeld/Sprenger kämpften sie sich (nachdem sie realisiert hatten, dass es sich um ZWEI Linkshänder handelte 🙂 ) in den fünften Satz. Hier dann hauchdünn zu 9 unterlegen. Schade.

Wir lagen nach den Doppeln mit 1:2 zurück!

Oben dann das erste Spitzenspiel von Mike gegen Brentjes. Dieser mit überragendem Blockspiel konnte die Rückhandraketen von unserem Mike somit gut entschärfen. Mike machte ein gutes Spiel, doch Brentjes einfach heute eine Nummer zu gut. Der Sieg ging nach vier Sätzen an den Porselener (oder heißt es Porselaner, oder Porselanese, egal… 😀 ). Dominik gegen Thönnissen mit stark verbesserter Leistung im Gegensatz zu den letzten Wochen in denen es nicht ganz so rund lief bei unserer Nummer 1. Stets auf der Höhe, mit guter Beinarbeit, Kampfeswillen und aggressivem Angriffsspiel drückte er Thönnissen seinen Stempel auf. Doch dieser mit seinen Vorhandschüssen hatte ebenfalls eine gefährliche Waffe, die es schwierig machte ins Spiel zu finden. Nach fünf spannenden und sehenswerten Sätzen konnte Dominik sich hauchdünn zu 10 im letzten Satz durchbeißen. Starker Auftritt!

Zwischenstand: Porselen – Langenich 3:2

Da Hansis Spiel vor Dominiks zu Ende war, stand es eigentlich sogar gefühlt 1:4 und wir gerieten in Gefahr schnell nach Hause geschickt zu werden. Unser Oldie gegen Waesch leider gar nicht so „Goldie“. Hansis Spiel für Waesch eine Einladung zu seinem sicheren und schnellen Konterspiel. Leider musste Hansi seinem Gegenüber nach vier Sätzen gratulieren. Björn gegen den unangenehmen Lentzen machte vom Start weg deutlich, dass er heute voll da ist. Schnell war die 2:0 Satzführung da, ehe Björn immer mehr Probleme bekam. Es entwickelte sich ein Fünfsatzkrimi. Björn im finalen Satz schon 8:2 vorne machte es nochmal spannend, biss sich aber verdient durch und fuhr den nächsten Punkt für die TTG ein.

Zwischenstand: Porselen – Langenich 4:3

Wir hielten den Anschluss. Und mit unserem unteren Paarkreuz sollte die erste Führung an diesem Abend her. Henning gegen Offergeld heute mit sehr sicherem und vor allem mental ruhigem Spiel. Die ersten beiden Sätze zu 12 und 10 für sich entschieden, sagt alles über den unbedingten Siegeswillen aus. Nach vier Sätzen mit cleverem Spiel machte Henning den Sack zu. Glückwunsch zum Sieg und zu 1701 TTR Punkten! 😉 Timm gegen Sprenger tat es Henning gleich, sogar noch einen Tick deutlicher. Er nahm sich nur einen Satz zurück, in den Sätzen 1,2 und 4 zeigte er aber wer der klar bessere am Tisch ist und machte die erste Führung des Abends für uns perfekt! Starker Auftritt unserer Fünf und Sechs!

Zwischenstand: Porselen – Langenich 4:5

Jetzt die Führung über die Ziellinie bringen und wir wären da… Dominik im Spiel der Einser gegen Brentjes zeigte wieder, dass seine Leistungskurve nach oben zeigt. Doch Brentjes hat nicht umsonst über 1900 Punkte und konnte, wie gegen Mike zuvor, nach vier Sätzen gewinnen. Trotzdem ein super Spiel und Dominik war im Anschluss zurecht zufrieden. Mike gegen Thönnissen entwickelte sich in einem hitzigen Duell schnell zu einem Krimi auf Augenhöhe. Alle vier Sätze sehr eng konnte Mike am Ende die Oberhand behalten und einen knappen aber verdienten Sieg für uns einfahren und somit die Führung behaupten!

Zwischenstand: Porselen – Langenich 5:6

Im mittleren Paarkreuz konnten wir uns das erste mal etwas absetzen. Björn gegen Waesch zeigte ein Klassespiel. Vielleicht eines der besten diese Saison. Von Anfang an aggressiv mit gutem Angriffsspiel ließ er Waesch garnicht in sein Spiel kommen und fertigte die gegnerische Drei nach eben so vielen Sätzen klar ab und heimste den 7. Punkt für uns ein! Heute eine Demonstration des Capitanos! Hansi gegen Lentzen musste den ersten Satz noch abgeben. Doch danach wurde er besser und stellte sich auf das schwierig zu bespielende Noppenspiel von Lentzen ein. Die Sätze zwei bis vier gingen alle an Hansi und wir waren mit dem 8. Punkt schon „fast da“!

Zwischenstand: Porselen – Langenich 5:8

Es war Timm vorbehalten diesen Abend perfekt werden zu lassen. Und Timm zeigte wieso er aktuell in so bestechender Form ist. Gegen Offergeld teilweise mit überragendem Spiel aus der Halbdistanz verteilte er die Bälle mit Auge, sodass der Linkshänder ins Rudern kam. Der dritte Satz zu 12 war zwar eng aber hochverdient und somit hieß der Sieger nach drei starken Sätzen Timm Stacker. Ganz Starker Auftritt heute und mit zwei Einzelsiegen entscheidender Faktor für den Gesamtsieg! Weiter so !!!

ENDSTAND: Porselen – Langenich 5:9 – Zahlen, Daten & Fakten HIER!

Wahnsinn. Eine geniale Teamleistung, zu der jeder seinen Teil beigetragen hat, bringt uns diesen hochverdienten Erfolg ein. Wir sind somit nun, zumindest vorerst, auf dem zweiten Tabellenplatz und haben die Chance auf die Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga.

Bildschirmfoto 2016-03-06 um 08.42.15

Dieses Wochenende ist feiern und entspannen erlaubt, doch dann gilt es sich auf die eigenen Aufgaben die noch kommen (nächste Woche Brand, dann Eilendorf und dann Baesweiler) zu konzentrieren um nicht zu „patzen“ und weiter zu punkten. Wenn alles „normal“ läuft und Elsdorf den Mitkonkurrent Porselen besiegt, stehen unsere Chancen auf Platz zwei gut. Aber wie gesagt, unsere eigenen Aufgaben sind nun erstmal wichtiger und werden schwer genug! Einen Dank noch an Klaus Waesch der zu seinem Geburtstag im Anschluss an das Spiel noch ein Bierchen und eine Pizza spendierte. So macht Tischtennis spaß!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben