1. Herren verliert zu Hause gegen Refrath 3:9 !

Eine Kurzgeschichte zum Sonntag könnte der Titel dieses Berichtes auch lauten, denn das gestrige Spiel gegen Refrath ist schnell erzählt.

Im Gegensatz zu Freitag starteten wir diesmal gut aus den Doppeln. Björn und Daniel harmonieren immer besser zusammen und gewinnen ungefährdet mit 3:0 gegen Putzolu und Lapic. Die „Beinahe-Sensation“ hatten Patrick und Oli auf dem Schläger. Gegen Eberhardt und Peters waren sie schon 2:1 in Front ehe der Spitzenspieler Eberhardt nochmal einen Gang zulegte und die Sätze 4 und 5 klar an den Gegner gingen. Trotzdem gute Leistung. An Doppel 3 haben sich Henning und Timm wirklich gefunden. Drittes Doppel zusammen in der Landesliga – dritter Sieg. Mit Cleverness und Konzentration gaben sie gegen Balzer und Boden nur den ersten Satz ab. In den folgenden drei Sätzen ließen sie nie Zweifel am verdienten Sieg. Zwischenstand 2:1!

Daniel hatte gegen Peters‘ Antispiel keinerlei Probleme und gewann haushoch in drei Sätzen. Das war zugleich auch leider der letzte Punkt für Langenich an diesem Abend. Björn gegen Eberhardt bot ein gutes Einzel und spielte ordentlich mit gegen den „Zweitausender“ aus Refrath. Letztlich aber ein klarer Sieg für den Gegner. Zwischenstand 3:2!

Oli gegen Lapic haderte zuviel mit sich selber und fand nicht in sein Spiel. Erst im dritten Satz war Oli auf Augenhöhe, doch zu spät. Nach 13:15 im dritten Satz war die Partie entschieden. Patrick bestätigte in seinem Spiel gegen Putzolu seine aktuell gute Form. Mit sehenswerten Ballwechseln ging es über die volle Distanz. Leider mit dem besseren Ende für den Refrather. Zwischenstand 3:4!

Die Fünfsatzmisere zog sich leider auch im unteren Paarkreuz fort. Henning gegen Boden spielte ein klasse Partie. Matchbälle abgewehrt und auch eigene auf dem Schläger entschied sich diese Partie auch zugunsten der Refrather in der Verlängerung des fünften Satzes (11:13)! Timm war sogar noch näher dran am Sieg. Bei 1:1 in den Sätzen führte Timm schon 9:4 im dritten Satz (den vierten hat er klar gewonnen) und musste diesen Satz noch mit 14:16 abgeben. Somit stand das nächste Fünfsatzspiel auf dem Programm. Timm hinkte immer 2-3 Pünktchen hinterher. Diese fehlten am Ende. Zwischenstand 3:6!

Daniel durfte nun gegen Eberhardt ran. In den ersten beiden Sätzen gleichwertig aber knapp unterlegen. Nach einem klaren dritten Satz war das Match dann allerdings vorbei Björn gegen Peters hatte keine Mittel gegen das unorthodoxe Antispiel und misste nach drei Sätzen ebenfalls seinem Gegenüber gratulieren. Zwischenstand 3:8!

Oli gegen Putzolu hatte ebenfalls keine wirkliche Gewinnchance und nach drei Sätzen war das Einzel und auch das gesamte Match gegen Refrath verloren. Endstand 3:9!

Zahlen, Daten & Fakten hier!

Fazit: Die Doppel liefen sehr gut danach kam allerdings der Bruch. Nicht wirklich auf Augenhöhe geht der Sieg für Refrath insgesamt in Ordnung, wenn er auch 1-2 Pünktchen zu hoch ausfiel. Somit stehen wir nach 3 Spielen und einem Sieg wie erwartet im unteren Tabellendrittel und damit im Abstiegskampf. Nun sind für uns erstmal 3 Wochen Pause ehe wir gegen Neuss wieder angreifen und die nächsten Punkte gegen den Abstieg einfahren wollen.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben