2. Herren : in Lechenich 8:8 „verloren“

Als wir nach fast 4 Stunden aus der Halle schlichen waren wir enttäuscht. Wir hatten mit 8:4 geführt und waren schon fast durch , Frank führte 6:2 im fünften Satz und alles deutete auf ein 9:4 hin, aber es kam anders.

Doppel: 2:1 sowohl das neuformierte Team Kopischke/Maus und auch unsere erfahreren Kollegen Stertzenbach/Vaaßen konnten relativ überzeugend punkten. Nur Doppel 1 mit Özer/Gaus musste sich geschlagen geben, wobei Özer teilweise überragend spielte und Gaus kaum anwesend schien.

Oben: 1:1 Oliver das erste Mal an Bord musste sich dem etwas unorthodox spielenden Harthun im fünften zu 12 geschlagen geben, sehr schade. Gaus gegen ein jugendliches Angriffsspiel eigentlich mit Wunschgegner mit viel Mühe und Schwächen in der Aufschlagannahme mit knappen Sieg.

Mitte: 1:1 Maus mit Töchterchen Annika angereist, leider mit glatter 0:3 Niederlage, hatte heute leider nicht seinen besten Tag. Georg, unser Edeljoker mit Ruhe und Gelassenheit zum Sieg, wieder eine starke Vorstellung heute.

Unten: 1:1 Frank mit ungefährdeten Sieg, gute Vorstellung im ersten Spiel. Ötzi leider heute etwas unglücklich, verlor in 5 Sätzen.

So stand es zur Halbzeit 5:4 für uns.

Oben: 2:0 Henning im Spiel der Einser klar überlegen siegte stark mit 3:0, so wollen wir unseren Spitzenspieler sehen!. Auch Oli zwar mit Schwierigkeiten, wurde seiner Favoritenrolle gerecht uns siegt mit 3:1, Aufgabe erfüllt.

Mitte: Georg nach Anfangsschwierigkeiten mit sicherem Spiel, rang auch den zweiten Gegner nieder und ist schon jetzt mit einer 3:1 Bilanz zu einer wertvollen  Verstärkung geworden. Schade nur , dass er uns nicht 11 Mal zur Verfügung steht, das war aber abgesprochen und somit in Ordnung. Danke für jeden Einsatz Georg!!!!!

Es stand nun 8:4. Leider kam nun kein Spiel mehr, Hans Arnold, Frank, Ötzi und das Schlussdoppel gingen verloren.  Das 6:2 im fünften Satz hatte ich schon kurz angesprochen wir waren eigentlich schon mit dem Gedanken beim Sieg, aber so ist Sport. Ein Glückwunsch an die Gastgeber, aber wenn man so hoch führt, muss noch ein Punkt her , wir galten sicher auch als Favorit.

Im Einzel heute stark Georg und Henning mit 2 Einzelsiegen. Nach der Kreismeisterschaftspause geht es gegen Aufsteiger Nippes weiter. Mit 3:1 Punkten sind wir gut gestartet aber nicht optimal

Gruß Henning

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben