2. Herren Zittersieg in Eilendorf 9:7

Zum Tabellenvierten Eilendorf mit 4 Punkten weniger als wir, fuhren wir mit folgender Aufstellung: Patrick, Hans Arnold, Henning, Stefan, Hendrik und unser Nachwuchstalent Timm. Es versprach ein spannender Abend zu werden, was sich auch bestätigte.

Doppel: 2:1 Patrick/Hendrik als Doppel 2 gegen das TOP Doppel der Gastgeber siegen erneut. Die Kombination harmoniert, man soll es kaum glauben, da Henrik bisher als kaum vermittelbar galt, aber das offene Spiel von Henrik liegt Patrick und gegen offensiv ausgerichtete Spitzendoppel genau die richtige Antwort. Neuformiert Timm/Hans Arnold spielen souverän 3:0 stark.

Gaus/Marienfeld unglaublich. Führen 2:0 und 10:6 absolut überlegen, der Punkt schon verbucht, dann ein Bruch der Satz geht verloren und danach das ganze Spiel , unglaublich, hätte ich nicht geglaubt, wenn ich nicht dabei gewesen wäre.

Oben: 1:1. Patrick immer knapp aber 3:0 , Aufgabe erfüllt trotz Renovierungsstress , Hut ab. Hans Arnold liegt 0:2 zurück, kämpft sich in den 5 Satz und verliert 15:17. Im Augenblick fehlt ein wenig das Glück

Mitte: 1:1 Stefan mit Licht und Schatten , kann im fünften den Sack zumachen. Wichtiger Punkt. Henning verliert sein erstes Spiel in der Rückrunde sang und klanglos 0:3. Kein Zugriff gegen einen guten Gegner. Leistung eher enttäuschend.

Unten: 1:1. Hendrik gegen offenes Spielsystem unterlegen. liegt 0:2 hinten, gewinnt 3 Satz sehr hoch und hat im vierten 2 gute Chancen und vergibt. Danach geht der Satz und das Spiel verloren. Timm mit verbessertem Spiel in den letzten Monaten auch bei uns stark und souverän 3:0. Mehr als ein Ersatzspieler, gibt Hoffnung für die nächsten Wochen.

Oben: 0:2. Patrick bekam keinen rechten Zugriff 1:3 . Gegner von Maus war besser 0:3. Z.zt. nicht die beste Phase von Hans Arnold. Ein Erfolgserlebnis würde weiterhelfen. Vielleicht schon heute Abend wenn es mit der 1. Herren wieder in Eilendorf um Punkte geht.

Mitte: 1:1. Auch Stefan gegen Kryzowski ohne echte Siegchance 1:3.

Henning bekam sein Spiel geschenkt. Gegner hatte Kreislaufprobleme, trat nicht mehr an.

Unten: 2:0 Wir liegen mit 6:7 hinten und standen mit dem Rücken zur Wand. Sowohl Hendrik als auch Timm meistern ihre Aufgaben mit 3:0 . Starkes unteres Paarkreuz. Insbesondere Timm in seinem ersten Spiel für uns mit 2 Siegen sehr stark. Er bestätigt seinen Aufwärtstrend mit mittlerweile schon 1619 Punkten.

Nun das Schlussdoppel. Gaus/Marienfeld müssen gewinnen um beide Punkte nach Hause zu holen. Auf der Gegenseite steht Kryz. der gegen beide Noppenspieler relativ locker gewann + die Nr. 1 der Gastgeber. Eine schwere Aufgabe für uns. Wir führen wieder schnell mit 2:0 , dann geht der dritte Satz verloren und uns wurde etwas mulmig und wir dachten an unsere erste Niederlage. Aber Stefan stellt sein Spiel um, und greift die Aufschläge mit Topspin an, und wir kommen besser ins Spiel und können unter großem Jubel den Siegpunkt einfahren. 9:7 Endstand.

Ausblick: Mit einem blauen Auge davongekommen erwarten wir in zwei Wochen den Punktgleichen Tabellendritten Falke Bergrath. Hier geht es um die Verteidigung des Relegationsplatzes.

Henning

 

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben