Auf der Jagd nach Mr.(Punkt) X

Die Suche begann am Freitag um 18:00 Uhr am P+R Platz in Kerpen.

Während Daniel, Hans-Josef, Björn, Thomas und Patrick sich nordöstlich von Kreuzau mit dem Auto auf die Suche begaben,versuchte Detlef sich einen Vorsprung aus südlicher Richtung(auch mit dem Auto) zu verschaffen. In Kreuzau angekommen verspürten einige den Wunsch ins anliegende Monte Mare einzukehren, doch der Kapitän hielt seinen Trupp zusammen, er durfte das Ziel nicht aus den Augen verlieren.

Die Gastgeber traten diesmal im Spiel um Mr.(Punkt)X auch mit den ersten Vier Jägern an, zudem unterstützt durch zwei gute Spürnasen aus dem Bezirksklassenteam. Gut eingespielt, denn Kreuzau stellte genügend Platten zur Verfügung begann die Suche.

Wir teilten uns in drei Zweierteams auf um Mr.X schneller zu finden als die Kreuzauer. Doch diese legten uns große Steine in den Weg, sodaß Thomas/Hansi sowie Björn/Patrick hier nicht vorbeikamen. Nur unser Habicht flog über das Hindernis souverän hinweg, nachdem er unseren „größeren“ Stein ins Rollen bekam.

Wir mussten aufholen und das gelang uns durch zwei Hinweise aus dem oberen Paarkreuz recht gut. Daniel und Hansi schwammen konstant sicher durch die Themse. Auf Augenhöhe mit den Kreuzauern legten wir im mittleren Paarkreuz mit zwei weiteren Hinweisen nach. Diese fanden Detlef am Trafalgar Square in Nähe des Punktbrunnens sowie Björn am untersten Sockel des Big Ben. Es half uns nun selbstbewusst den Vorsprung auszubauen. Wir hatten die Vermutung dass heute 9 Hinweise reichen um Mr.X einzufangen.

Zwischenstand: Kreuzau 2 Yards – Langenich 5 Yards

Patrick schaffte es seine Jagderfahrung gegenüber seinem Kontrahenten aus dem Bezirksklasseteam auszuspielen. Er ließ sich per Yellow Cab in den Vorort von London bringen. Alles deutete darauf hin, dass es nicht mehr lange dauern würde, bis wir Mr.X fangen würden, doch die  Kreuzauer Detektive sicherten sich durch gute Connection zu Andrew Lloyd Webber die nächsten drei Hinweise im Musical. Thomas wurde abgelenkt von den Touristen am Buckingham Palace, Daniel und Hans-Josef von einer Pferdekutsche in den schmalen Straßen von Londeon ausgebremst.

Zwischenstand: Kreuzau 5 Yards – Langenich 6 Yards

Eine feine Spürnase von Detlef für sein kommendes Spiel,dazu seine Stärke verschiedene Kombinationen im Jagdmodus einzusetzen, sowie Björns Fahrt mit dem roten Sightseeing-Siegerbus durch seinen persönlichen Tunnel ( er durfte das Ziel nicht aus den Augen verlieren) bescherten uns den Fang der rechten Hand von Mister X.

5 Detektive trafen sich dann wieder zusammen am Piccadilly Circus, wo Bobbys den Verkehr regelten. Wir grübelten was zu tun sei, denn die Kreuzauer lagen nur mit 5 Yards hinter uns und plötzlich sahen wir den fehlenden Jäger. Es war Thomas, der in einem Bentley einen Aston Martin verfolgte und ihn rammte, drei Sätze nach vorne sprang um ihn zu fangen.

Wir fingen Mr.(Punkt)X und rissen ihm die Maske vom Gesicht. Unsere Freude war riesengroß, denn wir kannten nun den Verbrecher!!!!

Sein Name lautet: Mister After Eight 🙂

 

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben