Herren 1: Die „wilde Fahrt“ geht weiter… 9:3 in Eilendorf

Nach der Osterpause durften wir gestern Abend in Eilendorf ran. Das Hinspiel war ebenfalls sehr deutlich im Ergebnis doch beide Mannschaften traten mit veränderter Aufstellung an.

In den Doppeln starteten wir untypisch und mussten mit einem 1:2 aus den drei Partien gehen. Hansi und Björn gegen das gegnerische Spitzendoppel Bailly,Marco/Bey,Alex nur im ersten Satz wirklich auf Augenhöhe und mit dem Satzgewinn. Danach deutlich zu fehleranfällig und verdient unterlegen. Da muss zukünftig im Doppel deutlich mehr passieren will man nicht weiterhin nur die Rolle des „Opferdoppels“ einnehmen. Mike und Dominik machten es besser. Das mit Abstand beste Doppel der Liga zeigte gegen Bailly,Mike/Dreßen zwar keine überragende aber eine solide Leistung, die bei der Doppelstärke der beiden dann ausreicht zu einem Sieg. Nicht eingeplant in unserem Matchplan war die Niederlage unseres Doppel 3. Timm und Henning gegen Krzyzowski/Moahammad boten ein Spiel auf Augenhöhe welches ständig auf der Kippe stand. Im letzten Satz liefen unsere Jungs dann immer etwas hinterher und kamen leider nur noch bis auf Punkt 9 ran…

Zwischenstand nach den Doppel: Eilendorf – Langenich 2:1

Den Rückstand wollten wir direkt wettmachen. Mike gegen Mike Bailly legte den Grundstein. Unsere „TTR-Nummer 1“ musste für den Sieg nur im zweiten Satz (15:13!) ans Limit gehen und zeigte eine insgesamt sehr überzeugende und sichere Leistung. Keine Chance für Mike Bailly. 3:0 für unseren, den einzig wahren Mike! 😀 Dominik gegen Marco Bailly tat es seinem Vorgänger gleich. Auch er mit sicherem Spiel ließ, trotz einem Satzverlust, nie wirklich Zweifel aufkommen das er das Spiel gewinnt. Ebenfalls ein verdienter Sieg nach vier Sätzen.

Zwischenstand: Eilendorf – Langenich 2:3

Wir waren in Front. Hansi gegen Alex Bey musste kämpfen. Das Blockspiel von Hansi lag dem Gegner irgendwie. Und er selber konnte Hansi mit seinem variablen offensiven Spiel immer wieder in Bedrängnis bringen. Vier hauchdünne Sätze, aber leider drei davon mit dem besseren Ausgang für den Eilendorfer. Björn gegen Dreßen merkte man an, dass er vier Wochen keinen Schläger in der Hand hatte. Dreßen aber auch teilweise mit sehr starkem Spiel machte unserem Capitano das Leben schwer. Es ging über fünf Sätze in dem Björn ganz knapp (zu 9!!) die Oberhand behielt und die TTG somit wieder in Führung zitterte. 😉

Zwischenstand: Eilendorf – Langenich 3:4

Mit Timm und Henning im unteren Paarkreuz konnten wir uns dann zum ersten Mal an diesem Abend wirklich Luft zum atmen verschaffen. Henning gegen Krzyzowski gewann klar in drei Sätzen wobei er im dritten Satz bei 8:10 zwei Satzbälle mit etwas Glück abwehrte. Insgesamt aber ein verdienter Dreisatzerfolg für Henning. (Nun wieder über 1700 TTR Punkten – Glückwunsch). Timm zeigte gegen Mohammad „eine seiner besten, wenn nicht die beste Saisonleistung“ so der Capitano. In einem Spiel auf Augenhöhe blieb Timm mental immer (wortwörtlich) am Ball und rief seine besten Schläge ab. Oft in Rückstand war er es am Ende der die Sätze gewann. Zu 7, 10 und 11 holte er den nächsten Langenicher Punkt! Starke Leistung!

Zwischenstand: Eilendorf – Langenich 3:6

Es war langsam komfortabel doch wir wollten nicht nachlassen. Dominik im Spiel der Einser gegen Mike Bailly musste nochmal alles abrufen. Die beiden boten ein sehr ansehnliches Spiel. Doch Dominik alles in allem zu sicher für den Eilendorfer machte nach vier Sätzen den Deckel drauf und fuhr den zweiten Einzelsieg des Abends ein! Mike gegen Marco Bailly hatte im ersten Satz noch zu kämpfen (zu 11) aber dann wurde es deutlich und Mike spielte seine ganze Klasse aus. Ein deutlicher Dreisatzsieg brachte uns den achten Punkt!

Zwischenstand: Eilendorf – Langenich 3:8

Björn war es vorbehalten gegen Alex Bey den Sack zuzumachen. Doch wenn er wie im ersten Spiel spielen würde, konnte es nicht reichen. Doch es zeigte sich mal wieder das zweite Gesicht unserer Drei. Ein ganz anderes Spiel und ein teilweise überragendes Offensivspiel brachten Björn einen klaren 3:0 – Sieg gegen den Eilendorfer und der TTG den Gesamtsieg.

Endstand: Eilendorf – Langenich 3:9 – Zahlen, Daten & Fakten hier!

Wir sind mit diesem Sieg nun kaum noch von Tabellenplatz zwei zu drängen und können somit die Relegation am 07.05. in eigener Halle anfangen zu planen. Nach dem ersten Saisonziel Klassenerhalt, mussten wir dieses Ziel nach der überragenden Hinrunde natürlich schnell korrigieren, doch das es so gut läuft hätte niemand vorher gedacht.  Warten wir mal ab wo es uns am Ende der Saison wirklich hinführt. Kommende Woche haben wir durch den Rückzug von Fortuna Aachen ein Wochenende spielfrei und schauen natürlich gespannt nach Elsdorf zum Spitzenspiel gegen Porselen. Dennoch, wenn wir unsere letzte Aufgabe gegen Baesweiler erledigen kann uns nichts mehr passieren.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Schnupperkurs für Jugendliche startet am 8.11.

TTG Vereins-Jubilare 2021

10 Jahre | Thomas Frohnapfel
10 | Detlef Habicht
10 | Guido Schauer
10 | Christopher Tils
15 | Sabrina Bastian
15 | Marco Bastian
15 | Jörg Rettig
15 | Lilo Volkmann
25 | Sabine Griep
30 | Marion Kaulisch
35 | Axel Tonn
40 | Angelika Lerwe
40 | Hans Arnold Maus

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten