Herren I sammelt erste Punkte gegen TTC Dormagen

Am heutigen Freitag Abend fuhren wir zum TTC Dormagen. Ohne Hansi (spielt „Tischtennismeisterschaften“ auf Mallorca:)) dafür mit Daniel im Gepäck, hofften wir auf unsere ersten Punkte in der neuen Landesligasaison.

Unsere Doppel stellten wir um, da wir von Anfang damit rechneten, dass es ins Schlussdoppel gehen könnte. Daniel und Björn somit an Doppel 1 konnten in ihrem ersten Doppel gegen Odelga, Daniel und Köpper nicht überzeugen. Den ersten Satz noch gewonnen, standen anschließend beide zu passiv und das Spiel ging nach vier Sätzen an die Gegner. Keinen Satz konnte das ebenfalls neuformierte Doppel Patrick/Oli gegen Odelga,Dominik und Goebbels gewinnen. Zu 8,8 und 6 eine relativ klar Niederlage. Unser starkes Doppel 3 (Henning und Timm) hielt uns jedoch im Spiel. In einem klaren Dreisatzspiel verbuchten sie die ersten Punkte für Langenich. Zwischenstand 1:2!

Oben durfte Björn den Anfang gegen Daniel Odelga machen. Mit dem Tipp von Daniel die (langen) Angaben möglichst aggressiv zu retournieren und anzugreifen ging er an die Platte. Überraschend deutlich in drei Sätzen konnte er die Partie für sich entscheiden. Im dritten Satz schon 6:10 hinten gelegen bewies er einmal mehr Nervenstärke und gewann den Satz zu 10. Daniel tat sich gegen Dominik Odelga etwas schwerer. Ein Spiel auf Augenhöhe mit „Up’s and Down’s“ unseres Einsers. Es ging hin und her in den Sätzen. Der Wendepunkt dann im vierten Satz. Daniel lag bereits 7:10 hinten und wehrte drei Matchbälle ab. O-Ton „ich habe an Roger Federers Comeback gestern Abend bei den US-Open gedacht“. In der Verlängerung noch zwei weitere Matchbälle abgewehrt konnte er den Satz zu 15 gewinnen. Im fünften Satz hatte er dann stets die Oberhand und machte den Sack am Ende zu 7 zu! Zwischenstand 3:2!

In der Mitte dann Patrick gegen Köpper. Den dritten Satz zu 14 mit gutem Kampf gewonnen, mehr war nicht drin. Die anderen Sätze klar verloren. Punkt für Dormagen. Oli leider mit noch weniger Chancen gegen Goebbels. Dieser mit seinem aggressiven Spiel lag unserem Dreier überhaupt nicht. Oli brachte keinen Block zurück und haderte mit sich selbst. 0:3, Punkt für Dormagen. Zwischenstand 3:4!

Unser Youngster Timm durfte gegen Claus ran. Dieser mit unorthodoxem Spiel bereitete Timm leider Kopfschmerzen. Zuviel Kopfschmerzen. Nach vier engen Sätzen hieß der Sieger Claus. Henning hielt die TTG dann weiter am Leben und leitete die Wende ein. Gegen Teschner mit gutem Kampf und sehenswerten Bällen rang er ihn zu 6, 10 und 14 nieder. Wir waren wieder dran. Zwischenstand 4:5!

Die erneute Führung für die TTG besorgte dann unser, heute sehr gut aufgelegtes, oberes Paarkreuz. Daniel zunächst gegen Daniel Odelga gab nur einen Satz ab. Mit konzentrierter Leistung und „lockerem Händchen“ brachte er den Punkt sicher nach Hause. Björn tat es ihm gleich. Gegen Dominik Odelga in drei engen Sätzen, die er jedoch alle für sich verbuchen konnte. Wir waren wieder in Front. Zwischenstand 6:5!

Nun schlug die Stunde unseres mittleren Paarkreuzes. Oli zuerst gegen Köpper konnte sich wieder auf sein Spiel konzentrieren und kam gut rein. Eine schnelle 2:0 Satzführung gab ihm die nötige Sicherheit sein Angriffsspiel durchzusetzen. Nach vier Sätzen holte er den Punkt für Langenich! Patrick bot dann einen echten Krimi gegen Goebbels. Satz verloren, gewonnen, verloren, gewonnen und….. GEWONNEN. In einem sehr sehenswerten Fünfsatzspiel spielten sich beide in einen Rausch ehe Patrick im fünften Satz früh davonziehen konnte und das „Ding“ am Ende verdient mit 7:11 – 11:5 – 4:11 – 11:9 und 11:5 gewann. Starkes Leistung und die Führung ausgebaut. Zwischenstand 8:5!

Es war unserem unteren Paarkreuz vorbehalten den Sieg perfekt zu machen. Doch es sollte noch ein ganz „enges Höschen“ werden am heutigen Abend. Henning durfte sich nun gegen Claus beweisen, doch genau wie Timm kam auch er mit dessen Spiel überhaupt nicht zurecht. Spielte in allen Sätzen gut mit, doch es reichte nicht für einen Satzgewinn. Timm leider heute nicht in der besten Form konnte auch gegen Teschner das Spiel nicht für uns entscheiden und musste nach drei Sätzen dem Gegner gratulieren. Zwischenstand 8:7!

Wie auch im ersten Saisonspiel gegen den 1. FC Köln IV ging es also ins Schlussdoppel. Diesmal hatten wir allerdings mit einem Sieg auch den Gesamtsieg des Spiels auf dem Schläger. Daniel und Björn spielten gegen Dominik Odelga und Goebbels. Von Anfang an ließen unsere beiden Jungs keinen Zweifel daran, wer dieses Spiel hier und heute gewinnen sollte. Mit starken Angriffsbällen am Tisch und aus der Halbdistanz fuhren sie einen ungefährdeten Doppelsieg in drei Sätzen ein. Damit war der erste Saisonsieg perfekt. Endstand 9:7 für die TTG!

Zahlen, Daten & Fakten hier!

Fazit: Nach der bitteren Niederlage im Auftaktspiel tat dieser Sieg sehr gut. Sowohl im Abstiegskampf als auch für das Selbstbewusstsein im Hinblick auf die anstehenden Aufgaben. Am morgigen Samstagabend wartet mit Refrath, in heimischer Halle, schon der nächste „Brocken“ im Abstiegskampf. Wir werden wieder alles in die Waagschale werfen um die nächsten Pünktchen einzufahren. Zuschauer sind herzlich willkommen.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben