Herren I verschenkt Punkt bei Heimpremiere….

…. mit einem 8:8 gegen den TV Düren. Wir rechneten uns vor dem Spiel eine Siegchance aus und rückblickend betrachtet durfte auch nichts anderes als zwei Punkte herausspringen, doch es kam anders….

Aus den Doppeln starteten wir standesgemäß mit 2:1. Daniel/Detlef siegten 3:1 und auch Patrick/Björn bestätigten ihre gute Doppelform mit einem klaren 3:0. Lediglich Hans und Henning hatten nach gutem Kampf und fünf Sätzen das Nachsehen.

In den Einzeln zu Beginn direkt zwei Krimis. Daniel biss sich nach anfänglichen Schwierigkeiten immer mehr ins Spiel und siegte im Etscheidungssatz mit 11:7! Hansi machte es sich etwas schwieriger. Nach einer 2:0 Führung musste auch er noch über fünf Sätze gehen. Er ring Servatius in dieser Konterschlacht mit 11:8 nieder! Starke Leistung unserer Führungsspieler! Zwischenstand 4:1!

In der Mitte zuerst Detlef gegen den jungen Julian Heimbach. Sein gewöhnungsbedürftiges Spiel und unorthodoxen Aufschläge machten ihm zu schaffen und er fand nie wirklich in sein Spiel. Am Ende überraschend deutlich 1:3! Dann Björn gegen den „TTR-Topspieler“ aus Düren, Dirk Becker. Mit frischen Belägen und starkem Spiel konnte Björn das Spiel 3:1 gewinnen, super Leistung. Zwischenstand 5:2!

Unten dann Patrick gegen den Dürener Ersatz Läufgens. Patrick spielte seinen „Stiefel“ konstant durch und hatte keine Probleme. Gutes Spiel, 3:0, Punkt für Langenich! Andersrum lief es dann bei unserem Ersatz Henning gegen Lanzen. Hier fand Henning sich überhaupt nicht zurecht. Zu nervös, zuviel „Eisen“ und am Ende klar mit 0:3 unterlegen. Zwischenstand zur Hälfte 6:3!

Dann die beiden Einser. Daniel gegen Servatius. Beeindruckende Ballwechsel und intensive Sätze bekamen wir zu sehen. Alle Sätze waren sehr eng und Matchbälle auf beiden Seiten. Nach einem langen fünften Satz machte aber unser Daniel nach einem sensationellen Kampf den letzten Punkt zum 15:13! Hansi gegen Marco Heimbach konnte seine Leistung aus dem ersten Einzel nicht transportieren und stand etwas auf „verlorenem Posten“. 1:3! Zwischenstand 7:4. Hier sollte doch etwas für uns gehen….

In der Mitte Detlef gegen Dirk Becker. Fehlten ihm in den ersten beiden Sätzen noch die Mittel so kämpfte er sich zurück in die Partie und es ging in den fünften Satz. Hier verlor er leider am Anfang schnell den Anschluss, den er nicht mehr einholte. Enge Kiste, 2:3! Björn zeitgleich in der Nachbarbox gegen Julian Heimbach. Unsere Vier kam schnell mit dem „leeren“ Spiel und den Aufschlägen zurecht und gewann deutlich mit 3:0! Zwischenstand 8:5. Wir schnupperten schon am Sieg…..

Unten kam zuerst Patrick gegen Lanzen. Alles sah gut aus. Patrick spielte sicher auf. Gute Returns und starkes Offensivspiel. Klarer erster Satz zu unseren Gunsten. Doch dann..Ein Bruch im Spiel. Nicht so richtig zu erklären verlor Patrick den Faden in der Partie. Seine Topspins fanden immer weniger ihr Ziel, sodass die nächsten drei Sätze relativ klar an Düren gingen. Nun war es an Henning den neunten Punkt gegen Läufgens einzufahren. Doch es kam anders. Nach zwei klaren Sätzen für Läufgens, steigerte sich Henning und es folgten zwei noch klarere Sätze für uns. Im fünften Satz dann lief Henning immer wieder 2-3 Punkten hinterher. Diese machten am Ende auch leider den Unterschied. 9:11 bzw 2:3 verloren. Zwischenstand 8:7! Es ging ins Abschlussdoppel…

Daniel/Detlef gegen Becker/Heimbah, Marco.Wir glaubten weiter fest an einen Sieg. Es Stand schnell 2:0 für unsere Männer. Doch die Dürener wurden immer sicherer und trafen  „alles“. Es ging auch hier wieder über fünf Sätze. Doch dieser letzte Satz war ein „gebrauchter“. Klar und deutlich ging er weg. 2:3. Endstand 8:8!

Nach hartem Kampf stehen wir am Ende mit einem 8:8 dar. Sicherlich zu wenig bei dem Spielverlauf für uns aber genau so verdient für die Dürener die sich nie aufgaben und nochmal reinbissen.

Die Zahlen zum Spiel gibts hier! 

Nächste Woche kommen die Jungs aus Eilendorf. Wir wollen in Bestbesetzung wieder alles versuchen um den Gegnern etwas abzuluchsen!

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben