Herren IV Geschafft der erste Sieg

Unser viertes Spiel innerhalb von 8 Tagen stand an.
Man kann dies auch so formulieren „Eine Steigerung der Englische Woche,
genannt Langenicher Woche“.
In eigener Halle fand das Nachholspiel am Samstag gegen Sindorf statt.
Zu den Doppeln:
D1 Marcy und Thorsten gegen Vukadinovic und Burmeister hielten
zwar mit es ging auch über die volle Distanz aber nach 2:1 Satzführung
ging die Puste aus. Vierter Satz zu 0 verloren. Auch der fünfte Satz ging
klar verloren.
D2 Willi und Hermann Josef gegen Gayk und Muntz konnten zwar den ersten Satz
gewinnen, danach fanden sie nicht die richtigen Mittel um weiter zu punkten.
Verdienter Sieg für die Sindorfer.-
D3 Jochen und Guido gegen die Ersatzspieler Braun und Esser.
Bis auf den zweiten Satz wars zwar knapp aber es blieb bei ohne Satzverlust.
Spielstand 1:2
Oberes Paarkreuz:
Hermann Josef gegen Muntz blieb ohne Chance.
Marcy gegen Gayk hatte ebenfalls keine Chance überhaupt in der Nähe eines
Satzgewinnes zu kommen.
Spielstand 1:4
Mittleres Paarkreuz:
Willi gegen Burmeister blies dann zum Halaliiii.
Er dominierte das Spiel und gab keinen Satz ab.
Jochen heute mit einem guten Start gegen Vukadinovic. Nach klarer 2:0
Führung wurde es noch ein enges Match. Satz drei zu 10 verloren. Danach
allerdings mit etwas Glück den vierten Satz zu 11 gewonnen.
Spielstand 3 : 4
Unteres Paarkreuz:
Thorsten gegen Esser hatte trotz einiger Schwächen das Spiel im Griff
und punktete mit einem 3:0 Sieg.
Guido gegen Braun mit einem deutlichem 3:0 Sieg. Kurz und knackig.
Spielstand 5:4
Oberes Paarkreuz:
Hermann Josef gegen Gayk fand erst spät ins Spiel (zu spät ) Nach 0:2
Rückstand brachte er seinen Gegner ins Schwitzen. Knapp aber den
dritten Satz gewonnen. Im vierten Satz war es ein ausgeglichenes Spiel.
Leider zu 11 verloren.
Marcy gegen Muntz jetzt besser aufgelegt , trotz 0:2 Rückstand, fand er
den Weg zurück ins Spiel. Allerdings im fünften kippte das Spiel wieder.
Klarer Satzverlust.
Spielstand 5:6
Mittleres Paarkreuz:
Willi gegen Vukadinovic tat sich schwer und konnte nur den dritten Satz
zu seinen Gunsten entscheiden. Trotzdem kein schlechtes Spiel.
Jochen gegen Burmeister heute in Spiellaune mit risikoreichem Spiel
was letzendlich zum 3:1 Sieg reichte.
Spielstand 6:7
Unteres Paarkreuz:
Thorsten gegen Braun nach sehr klarem ersten Satzgewinn lief’s dann
ruckelhaft. Den zweiten Satz verloren, danach wurde es knapp aber es
reichte zum 3:1 Sieg.
Guido gegen Esser heute mit einem guten Lauf ließ nichts anbrennen.
Ohne Satzverlust.
Spielstand 8:7
Nun mußten Marcy und Thorsten gegen Gayk und Muntz ran.
Der Anfang lief wie erwartet zu ungunsten der Langenicher. Die Sindorfer
konnten Satz eins und zwei dominieren. Danach hatten unsere zwei
ein bisschen Siegluft geschnuppert. Zwar knapp aber immerhin mit einer
guten Leistung konnte das Spiel gedreht werden. Dem Sindorfer Gayk
ging ein wenig die Puste aus. Satz drei zu 9 Satz 4 zu 8 und im fünften
Satz zu 6 gewonnen.

Fazit: Unser erster Sieg nach solanger Durststrecke. Irgendwann mußte
er ja kommen.

»Unsere Corona-Regeln«

Was muss ich beachten?

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben