Herren IV = MISTA LA VISTA=

Mista La Vista , Mist so ein guter Anfang, einige haben toll gespielt,
aber zum Schluß hat’s wiederum nicht gereicht.

Am Samstag hatten wir, Alex/Hermann Josef/Marcy/Willi/Thorsten und Guido,
die Pescher zu Gast.
Wegen eines vergessenen Schlägers eines Peschers ging es erst kurz vor 19,oo Uhr los.
Kurze Zusammenfassung:
Bereits nach den Doppeln führten die Langenicher mit 2:1. Überraschend der Sieg von
Alex und Guido gegen Kabus und Völker.
Bei Marcy und Thorsten hatten wir auf einen Sieg gehofft was auch dann nach vier Sätzen
eintrat.
Willi und Hermann Josef fanden keine Mittel sich durchzusetzen.
Alex gegen Segith blieb siegreich nach überstandenen fünf Sätzen.
Hermann Josef gegen Kabus nach Verlust des ersten Satzes wurden drei
weitere Sätze mit einem Unterschied von zwei Punkten notiert. Leider Im Endergebnis
zu Ungunsten des Langenicher’s‘.
Unsere im mittleren Paarkreuz agierenden hatten heute einen sehr guten Tag erwischt.
Marcy und auch Willi holten souverän für die Langenicher die Punkte 4 + 5.
Das heißt zwischenstand 5 : 2 für uns !
Das hatten wir in der Saison 2016/2017 noch nicht geschafft.
Unser unteres Paarkreuz blieb etwas hinter den Erwartungen zurück. Beide mußten
Ihrem Gegner zum Sieg gratulieren. Bei Thorsten war es sehr knapp im fünften zu 9.
Spielstand nach der ersten Runde 5:4.
Alex konnte auch nach 0:2 Rückstand das Spiel noch zu seinen Gunsten drehen. Kompliment !
Hermann Josef hatte gegen Segieth keine Chance.
Spielstand 6:5
Marcy gegen Voßloh Mark agierte etwas unglücklich, der erhoffte Sieg blieb leider aus.
Willi gegen Kühlem heute in den beiden Einzel überragend blieb ungeschlagen.
Spielstand 7:6
Thorsten haderte gegen Völker mit sich selber und konnte leider nur einen Satzgewinn
verzeichnen.
Guido hatte gegen Voßloh Michel keine Chance.
Spielstand 7:8
Nun mußte unser Doppel Willi und Hermann Josef gegen Kabus/Völker ran.
Der erste Satz begann mit einen grandiosen Willi bis zur 8:0 Führung.
Danach wurschelte man sich bis 11 durch.
Die weiteren Sätze wurden wenn auch sehr knapp leider verloren.
Willi zerknirscht über seine überhasteten Angriffsversuche braucht sich nicht
zu grämen. Im Einzel spielte er überragend.
Endstand 7 : 9

Fazit : Trotz guter spielerischer Leistung (insbesonders Alex und Willi)
hatten wir die Chance zum Sieg verspielt.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Hiltrud Düchting
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick

Unsere Top-10

1920 | Laura Matzke
1850 | Dominik Vaaßen
1834 | Luisa Düchting
1790 | Marcel Tribowski
1753 | Thomas Vreden
1740 | Björn Schmitz
1725 | Hans-Josef Fischenich
1660 | Georg Vaaßen
1644 | Hans Arnold Maus
1638 | Daniel Münchrath

Stand: 8. Dezember 2022
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben