Hobbygruppe mit einer deftigen 2:8 Niederlage gegen Kenten VII

Am gestrigen Abend hatten wir uns vielleicht ein Pünktchen ausgerechnet, dass es keine Klatsche wurde, haben wir Michael und Lutz zu verdanken. Wir spielten in der Aufstellung Paul, Johannes, Lutz und Michael, die Gäste kamen fast in Bestbesetzung: Decker, Faulhaber, Bell und Lange.

Nach freundlicher Begrüßung gingen beide Doppel klar an die Gäste und auch nach den ersten beiden Einzeln konnten wir immer noch keinen Punkt verbuchen. Zu den ersten Einzeln von Paul und Johannes sei jedoch gesagt, dass beide Spiele erst im jeweiligen fünften Satz entschieden wurden und auch äußerst knapp waren – Fortune bisher Fehlanzeige.

Danach verlor Lutz mit 1:3 Sätzen ebenfalls sein erstes Spiel, dieses war jedoch mit 11:8, 5:11, 9:11 und nochmals 9:11 wiederum sehr knapp. Zeitgleich rang Michael seinen Gegner mit 3:1 Sätzen erfolgreich nieder.

Zwischenstand:         Langenich – Kenten        1 : 5

Paul machte danach gegen den an eins gesetzten Decker ein gutes Spiel, auch hier fehlte etwas das Glück im entscheidenden Moment. Das Spiel ging mit 3:1 an Gäste, die Sätze  waren jedoch mit 12:14, 11:6, 9:11 und 9:11 sehr knapp. Johannes ging gegen den an zwei gesetzten Faulhaber wider erwartend mit 0:3 Sätzen deutlich unter.

Zum Schluss noch 2 fünf Satz Krimis von Lutz und Michael. Während Lutz seinen Gegner im fünften Satz mit 12:10 niederrang, konnte Michael im entscheidenden Satz mit 9:11 nicht ganz mithalten.

Endstand:                Langenich – Kenten          2 : 8

Fazit: Das Ergebnis war etwas deutlicher als das Niveau an den jeweiligen Platten. Bei unserer Spielweise  gaben sich qualitativ sehr gute Bälle mit sehr leichten Fehlern „die Klinke“.  Im entscheidenden Moment war uns das Glück nicht holt (3 von 4 gespielten Fünf-Satz-Spielen gingen an die Gäste) – eigentlich zieht sich dieses Problem durch die komplette Rückrunde. Am nächsten Freitag spielen wir gegen Mödrath VI, hier muss die Mannschaft 2 Punkte einfahren, damit in der Abschlusstabelle eine Verbesserung gegenüber der Hinrunde zu verzeichnen ist.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Hiltrud Düchting
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick

Unsere Top-10

1920 | Laura Matzke
1872 | Dominik Vaaßen
1807 | Marcel Tribowski
1804 | Björn Schmitz
1800 | Luisa Düchting
1764 | Thomas Vreden
1725 | Hans-Josef Fischenich
1660 | Georg Vaaßen
1615 | Hans Arnold Maus
1598 | Henning Gaus

Stand: 4. August 2022
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben