I. Herren nur 8:8 gegen 1. FC Köln V !

An unser aller Lieblingsspieltag, einem schönen Sonntagmorgen, fuhren wir nach Köln… Für Thomas (bei freiwilliger Zusatzeinheit am Fuß verletzt) verstärkten wir uns mit Tim.

In den Doppeln ging es eigentlich gut los. Fischenich/Habicht nach 0:2 noch gewonnen. Unser Doppel 2 Gaus/Stacker mit starker Leistung zu einem Erfolg über das Kölner Einserdoppel. Hervorzuheben ist hier Tim’s starke und vor allem sichere Leistung. Unser, in der Rückrunde, bestes Doppel Steffens/Maus lies allerdings dagegen einige Wünsche offen. Steffens fand sehr spät in die Partie und somit verlor unser Doppel 3 leider eines ihrer wenigen Spiele. Stand nach den Doppeln 2:1!

Oben konnten wir direkt nachlegen. Fischenich ohne Probleme und Habicht mit guten Kampf in 5 Sätzen schraubten unsere Führung auf 4:1. Danach Steffens, musste mal wieder über 5 Sätze gehen, hatte am Ende die Nase vorn. 5:1. Bis hierhin sah es nach einem klaren Sieg aus. Anschließend verlor Gaus gegen einen sicher aufspielenden Karaman knapp in 5 Sätzen. Maus kam mit den Aufschlägen seines Gegners überhaupt nicht zurecht und verlor recht deutlich mit 1:3. Stacker  musste eine 2:0 Satzführung leider noch aus den Händen geben und seinem Gegner am Ende gratulieren. Stand nach der ersten Runde 5:4!

Unser oberes Paarkreuz hatte heute wenig Probleme und brachte uns mit zwei lockeren Punkten wieder auf Kurs. 7:4. Danach Gaus wieder über 5 Sätze, doch leider mit dem Nachsehen. Steffens gegen Karaman verlor in 4 Sätzen. Unten sah Maus nach 2:0 Führung schon wie der sichere Sieger aus, doch der Gegner kämpte sich nochmal in die Partie. Maus verlor im 5. In Stackers Partie war es das umgekerte Bild. Nach 0:2 noch in den fünften Satz gekämpft. Doch es sollte nicht ganz reichen. Somit durften Fischenich/Habicht im Schlussdoppel den ungefährdeten 8. Punkt einfahren.

Fazit: Nach den zwischenzeitlich hohen Führungen,  war das sicherlich mehr ein verlorener als ein gewonnener Punkt. Hervorzuheben ist unser oberes Paarkreuz, dass heute für 6 von 8 Punkten verantwortlich war. Das zeigt deutlich, dass vom Rest der Mannschaft heute klar zu wenig gekommen ist. Im Hinblick auf die Relegation muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Entsprechende Sicherheit und das nötige Selbstvertrauen wollen wir uns im letzten Spiel, kommende Woche, gegen den TTC holen. Wir erwarten jedoch einen heißen „Tanz“, da es für den TTC am letzten Spieltag noch um den Klassenerhalt geht….

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben