Immendorf 8 : 4 geschlagen

Hilde und Angi hatten gegen die Nr. 3 und 4 im Doppel ein leichtes Spiel. Renate und Sabine kämpften, mussten sich dann aber im 5. Satz gegen das eingespielte Schwesterndoppel geschlagen geben. Hilde schaffte es, alle drei Einzel erfolgreich abzuschließen – ihr so genanntes „Dreiersyndrom“ war nach dem erfolgreichen 4. Satz auch wieder vergessen. Angi kam nicht richtig in ihr Spiel und musste sich gegen das obere Paarkreuz geschlagen geben. Renate patzte nur gegen die Viertplatzierte– holte aber gegen die beste Immendorferin einen sehr wichtigen Punkt. Sabine konnte ruhig aufspielen, da Tom bestens betütelt wurde und gewann ihre beiden Spiele sicher im unteren Paarkreuz.

Insgesamt taten wir uns schwerer als im letzten Spiel. Ich habe den Eindruck, dass wir noch nicht unser ganzes spielerisches „Können“ umsetzen konnten. Am Donnerstag besucht uns Oberbruch – ein starker Gegner, der uns mehr abverlangen wird.

»Unsere Corona-Regeln«

Was muss ich beachten?

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

4.6.2022: Sommerfest und Hauptversammlung

TTG Vereins-Jubilare 2022

20 Jahre | David Peppler
20 | Tom Kaulisch
20 | Thomas Vreden
25 | Stephanie Löhr
25 | Georg Golsch
30 | Melanie Maus
40 | Alexandra Schilling

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-6

1986 | Laura Matzke
1851 | Dominik Vaaßen
1804 | Björn Schmitz
1795 | Detlef Habicht
1770 | Marcel Tribowski
1758 | Thomas Vreden

Stand: 12. Oktober 2021
Gesamtliste mit TTR-Punkten