Knappe 6:8 Niederlage der Hobbygruppe gegen Lövenich V – obwohl wir nur zur Dritt waren

Arbeits- und Krankheitsbedingt empfingen 3 Langenicher (Kai, Lutz und Michael) am 23.10.2014 unsere Gäste aus Lövenich. Unsere Gäste kamen zwar nicht mit der ersten Garde, waren jedoch vollzählig und spielten in der Aufstellung: Haak, Bücker, Strehlow und Waldinger. Da wir damit formal schon mit 0.4 hinten lagen, (1 Doppel und 3 Einzel wurden für Lövenich gewertet) konnten wir ganz entspannt in die Partien gehen.

Kai und Lutz spielten wirklich ein gutes Doppel gegen das obere Paarkreuz der Gäste. Der erste Satz ging zwar klar an die Lövenicher, danach hatten wir uns jedoch auf den Spielstil eingestellt und schafften schließlich einen knappen aber verdienten 5-Satz-Sieg.

Zwischenstand:        Langenich – Lövenich 1:1

Danach spielten Kai und Lutz im oberen Paarkreuz ihre ersten Einzel. Der Gegner von Kai kam mit seinen Aufschlägen nicht zurecht und so hatte er, dank einiger Netz- und Kantenbälle, keine Mühe das Spiel mit 3:0 Sätzen zu gewinnen. Für Lutz gestaltete sich das Match erheblich schwieriger, da sein Gegner lange Noppen hatte und es auch verstand diese hervorragend einzusetzen – dieses Match ging an Lövenich. Michael machte es danach wirklich spannend. Erst lag er gegen den an vier gesetzten Waldinger mit 0:2 Sätzen hinten, dann besann er sich auf seine Offensivqualitäten und drehte das Spiel im fünften Satz zu seinen Gunsten

Zwischenstand         Langenich-Lövenich 3:3

Jetzt musste der Berichterstatter gegen den an eins gesetzten Haak antreten. Da waren sie wieder die Probleme mit den langen Noppen – keine Ahnung wie man dagegen vorgeht! Zwar lag Kai zwischenzeitlich mit 2:1 vorne, schaffte es aber nicht, eine Konstanz gegen die „Wackelbälle“ seines Gegners aufzubringen. Das Spiel ging leider im fünften Satz  an die Lövenicher. Lutz kämpfte aufopferungsvoll gegen den an zwei gesetzten Bücker, konnte jedoch nur im ersten Satz mithalten, letztendlich musste er sich auch geschlagen geben. Michael packte wieder seinen 5-Satz-Krimi aus und  lag zuerst wieder mit 0:2 Sätzen hinten, ehe er durch seine sichere und  offensive Spielweise das Match noch gewinnen konnte.

Zwischenstand         Langenich-Lövenich 4:6

Danach spielte Kai gegen die an drei gesetzte Strehlow und konnte das Spiel klar mit 3:0 Sätzen gewinnen. Michael musste gegen den Lövenicher Spitzenspieler Haak ran und machte seine Aufgabe sehr gut. In einem weiteren 5-Satz-Krimi spielte er gut und hatte auch gute Chancen sein Spiel zu gewinnen, letztendlich waren es wieder die „Langen Noppen“ die den Ausschlag für Lövenich gab. Lutz spielte danach sicher einen 3:1 Sieg für uns, somit ergab sich folgender

Endstand                 Langenich-Lövenich 6:8

Obwohl wir keine Punkt für die Tabelle einfahren konnten, war das sicherlich eine überzeugende Mannschaftsleistung. Sollten wir spielerich so weiter machen, werden in den nächsten Spielen auch die Punkte bekommen.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben