Niederlage gegen Lövenich (18.09.2009)

An diesem Abend ging es auf zum ersten Auswärstspiel in Lövenich. In „Top“ Besetzung konnte das Spiel zwischen TTC Lövenich V und TTG Langenich V starten.

Im Doppel 1 tat man sich sehr schwer und man musste die ersten beiden Sätze abgeben, bevor Ralf/Holger anfingen Tischtennis zu spielen. Endlich im Spiel angekommen, konnten sie das Match tatsächlich noch rumdrehen und mit einem 3:2 Sieg den ersten Punkt verbuchen. Im zweiten Doppel sah das ganze leider etwas klarer aus. So mussten sich Ralph/Sascha mit einem 0:3 geschlagen geben.

Im ersten Einzel des Abends war für Ralph leider nicht viel zu holen und somit musste er ein 0:3 über sich ergehen lassen. Ralf dagegen machte es etwas spannender und kämpfte tapfer in 5 Sätzen. Leider konnte auch er sein Spiel nicht gewinnen und gab seinen Punkt ab.

Sascha ging guter Dinge in sein Einzel. Tatsächlich konnte er ohne weitere Probleme den ersten Einzelpunkt, mit einem klaren 3:0, für Langenich verbuchen. Auch Holger wollte dazu beitragen, den nächsten Punkt zu sammeln. Ebenfalls ohne größere Probleme, konnte er bereits nach 3 Sätzen den nächsten Punkt einfahren. Zwischenstand war nun ein 3:3.

Ralf musste jetzt in sein zweites Einzel und wollte einiges besser machen als zuvor. Leider musste er einsehen, dass auch hier nicht viel zu holen war. 0:3 hieß es am Ende. Auch Ralph wollte mehr. Kämpferich musste er sich nach 3 Sätzen bereits geschlagen geben, wobei er die letzten beiden durch Pech in der Verlängerung verlor. 3:5 aus sicht von Langenich.

Nun ging Holger in sein zweites Einzel. Den ersten Satz klar gewonnen und ebenso den zweiten klar verloren. nach 2 weiteren Sätzen ging es in den 5. Satz, den Holger leider nicht für sich entscheiden konnte. Mit 2:3 verlor er sein erstes Spiel. Sascha sollte es ihm gleich tun. Nach Sieg im ersten Satz, konnte er leider sein Spiel nicht fortführen und verlor ebenfalls sein erstes Einzel. Mit 1:3 musste er seinen Punkt abgeben. 3:7 Zwischenstand und es sah nicht gut aus.

Ralf wollte noch einmal alles geben und tatsächlich konnte er mit 3:1 noch einen Punkt für Langenich erzwingen. Auch Holger holte noch einmal alles aus sich raus. So konnte er kämpferich nach 4 Sätzen mit einem 3:1 auf 5:7 verkürzen. Doch noch einmal Hoffnung für Langenich???

Sascha wollte unbedingt sein drittes Einzel gewinnen und biss auf die Zähne. Aber leider leider war am Ende nichts zu holen und vergab den Punkt durch ein 0:3 an Lövenich.

Endstand somit 5:8 aus Langenicher Sicht.

Fazit:

Ein sehr sehr kurioses Spiel nahm seinen Lauf. Ohne Absperrungen zwischen den beiden Platten, die generell sehr eng aneinander standen und trotz Aufforderung Abgrenzungen zu setzen mussten wir uns letztendendes unglücklich mit 5:8 geschlagen geben. Auch wenn die Spielfeldabgrenzungen ein wenig fragwürdig erschienen und fast jeder zweite Ball ein Stopball war, ist dies keine Ausrede für die Niederlage. Beim nächsten Mal einfach besser machen oder so erst gar nicht antreten. Nun wissen wir mehr 😉

Auf zu den nächsten Spielen.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben