Spitzenduell verloren. 4 : 8

Mit Spannung erwarteten wir die jungen, ehrgeizigen Spielerinnen aus Jülich mit ihrem großen Gefolge. Leider stand für uns das Spiel unter einem schlechten Stern. Nicole stand plötzlich ohne Schläger da. Zerbrochen lag er auf der Bank. Wie konnte das passieren? Keiner will es gewesen sein. Keiner hat es genau gesehen. Fakt ist nur: eine gegnerische Spielerin stürzte über die Bande auf genau diese Bank. Nun gut. Angi kramte ihren Ersatzschläger aus der Tasche und Nicole versuchte das Beste daraus zu machen. Es gelang nicht. Bewusst setzten wir die Doppel um, so dass Hilde und Angi ein leichteres Spiel gegen die Nr. 2 und 4 hatten. Sie holten erwartungsgemäß den Punkt. Nicole und Sabine spielten gut, mussten aber nach vier Sätzen der in der Saison ungeschlagene Saalfeld und der souveränen Joecken (Nr. 3) zum Sieg gratulieren. Die Spielerin Saalfeld wurde immer wieder in die Verlängerung geschickt, Nicole zwang sie sogar in den fünften Satz – am Ende ging sie aber immer noch ungeschlagen gegen Hilde, Angi und Nicole von der Platte. Joecken – (nur) auf dem Papier die Nr. 3 – holte ebenfalls alle drei Einzel – gegen Hilde, Nicole und Sabine. Dagegen konnten Hilde und Angi gegen die an zwei spielende Lünzer punkten. Schwachpunkt der Jülicher Mädels war die aus der 1. Schülermannschaft ausgeliehene Krämer. Sabine gewann sicher in 3 Sätzen. Nicole musste sich – situationsbedingt – leider geschlagen geben. Insgesamt war mehr drin. Wir freuen uns schon jetzt auf die Rückrunde.

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben