TTG zum ersten Mal in Zugzwang

image

denn durch die Ausfälle von Hans-Josef und Thomas wurde es auch schwer gegen den aktuell Tabellenletzten. Glücklicherweise waren wir mit Stefan und Henning ersatzgestärkt.

18 Uhr P+R in Kerpen. Kalt war es draußen. Wir machten uns in der Kombi

Daniel,Detlef,Björn,Patrick aus der Stammsechs sowie dem oberen Paarkreuz unserer Zweiten, Stefan und Henning, auf den Weg zur Arminia aus Eilendorf.

18:35 Uhr. Ankunft in Eilendorf. Wir waren noch vor den Gastgebern vor Ort, glücklicherweise war an dem Tag auch Jugendtraining, sodass wir nicht draußen warten mussten.

19:00 – 19:15 Uhr. Henning und Stefan durften sich nach dem Gauschen Zeitplan für exakt 15 Minuten einspielen.

19:16 Uhr. Die Gastgeber bauen zum Wettkampf um und wir beginnen um 19:45 Uhr mit den Doppeln.

Trotz langer Aufwärmphase indem jeder so sein eigenes Mittel suchte war es auch dank der Witterungsverhältnisse etwas kalt in der Halle, doch damit hatte jeder zu kämpfen.

Björn und Patrick das erste Mal als Doppel 2 und höchstmotiviert, nachdem einmal unser Tommy uns mit den Worten “ gewinnt erstmal gegen Doppel 1 ein Spiel“ etwas anstachelte. Dies gelang uns zweien dann auch sehr knapp im 5.Satz, was Tommy sicherlich noch länger zu hören bekommen wird.

Im Gleichzug gewannen die Mc D`s sehr sicher mit 3:1 gegen das Zweier Doppel. Großer spielerischer Aufwand war hier von der Seite aus nicht so sehr zu erkennen.

Henning und Stefan trafen auch auf zwei Ersatzleute der Arminia, die zu ihrem Nachteil kurzfristig durch Absagen zweier Stammspieler auch umdisponieren mussten. Unser Doppel 3 gewann auch hier recht souverän durch ihr sehr undurchschaubares Störspiel mit 3:1

Zwischenstand 3:0 aus unserer Sicht! Waren wir uns zu sicher??

Detlef traf als  heutiger Zweier auf Bailly, beide Linkshänder mit guten Aufschlägen. Hier kam es nun darauf an, wer den ersten Angriffsball platzieren kann und hier war Detlefs Gegenüber etwas im Vorteil, doch Detlef kämpfte und hatte im 4.Satz mehrere Satzbälle doch das Glück war heute in einem Duell auf Augenhöhe auf Baillys Seite.

Daniel war favorisiert gegen Mohammad, doch fand unser Einser nicht wirklich ins Spiel, Mohammad schlug kurz auf und ging mit Konterbällen Risiko. Etwas verunsichert schaffte Daniel es nicht die Wende einzuleiten und so ging das Spiel deutlich mit 0:3 an Mohammad.

Ich traf auf Dreßen, einen tempoorientierten Spieler. Waren die Sätze 1 und 2 schon umkämpfter, fand ich aber keine Lösung auf das schnelle schnittlose Spiel und durfte so relativ zügig meinem Gegenüber zum Sieg gratulieren.

Björn nun gegen „die Wand“ Lutz, mit Ballonbällen und Schnittbällen agierend. Nach knappen 1.Satzverlust brachte Björn die Wende und holte sich verdient die nächsten beiden Sätze, doch dann der Bruch. Irgendwie lief das Spiel wie ein Wiederholungsmodus ab doch den letzten Punkt machte immer wieder Lutz. So sicherte „die Wand“ der Arminia den 4.Punkt in Folge.

Zwischenstand 3:4

Was nun die Stammleute verlieren allesamt ihre Auftaktpartien.

Henning strebte den nächsten Punktgewinn gegen Witek für uns an, denn sonst würde sich die Arminia absetzen. Holprig war es, denn plötzlich stand es auch hier 0:2  in den Sätzen. Detlef stellt Henning taktisch nochmals neu auf und die Gausche Wundertüte kommt so richtig in Fahrt und dreht das Spiel die nächsten 3 Sätze  recht deutlich. Puh, Ausgleich !

Stefan nun gegen Zwick und nun wurde aus der ruhigen Maria ein sehr unterhaltsamer Spieler, der im positiven Sinne alle Zuschauer mit seinen Kommentaren amüsieren konnte. Der Spielstand war da irgendwie für manche nebensächlich. Glücklicherweise konnte Stefan hier den 5. Punkt für uns einfahren, denn spielerisch war es zwar knapp doch Stefan meist  im Vorteil.

War das die Wende? Zwischenstand 5:4 für uns

Daniel nun gegen Bailly und heißer als im vorherigen Spiel. Er schaffte es den Hebel umzulegen und das Spiel mit 3:1 mit schönen Rallys nach Hause zu bringen.

Gleichauf spielte Detlef gegen Mohammad und dominierte den Start. Mohammad schaffte es, sich auf die Aufschläge einzustellen und so wurde es immer knapper! So musste auch er in den 5.Satz, den er durch platzierte Topspins für sich entscheiden konnte.

Zwischenstand 7:4

Der Kapitän nun gegen Dreßen, hier wurde schnell klar, dass dies ein sehr schnelles Spiel werden würde. Nach verlorenem 1.Satz schaffte es Björn seinen Gegenüber nicht aktiv ins Spiel kommen zu lassen und so gewann er recht deutlich mit 3:1

Hermi  vs. Lutz… Normalerweise ist es mein Spiel, wenn mir jemand die Zeit lässt die Bälle genau zu platzieren und dann zu schießen, doch dass wollte die Wand und brachte fast alles zurück und so durfte ich nicht den Gesamtsieg für uns einholen. Seit ganz ganz langer Zeit hab ich mal wieder 0:2 gespielt. Vielleicht zur richtigen Zeit??

Stefan nun gegen Witek mit klarem Sieg. Auch hier ein 3:1. Die heilige Noppe Langenichs wäre wohl ein Synonym für Stefans Schläger 🙂 So sicherte er uns zwei weitere Punkte in der Tabelle.

Fazit: Das Spiel war viel mehr als ein Pflichtspielsieg. Zum einen hätte es genauso gut in die andere Richtung gehen können und zum anderen ist uns hier bewusst geworden was wir für starken Ersatz bekommen können und dieser in manchen folgenden Partien sogar benötigt wird. Einen herzlichen Dank geht nochmal an Stefan und Henning die uns kommentarlos geholfen haben, obwohl am Vortag sowie am Folgetag ein Pokalspiel und das Duell gegen den Tabellenzweiten der Kreisliga anstand. Für die Arminia kann es in der Konstellation sogar noch für den Nichtabstieg reichen, doch da müssen alle gemeinsam an einem Strang ziehen.

Als nächstes empfangen wir die DJK TTF Kreuzau, die mit veränderter Aufstellung in die Rückrunde gehen. Auch hier ist uns die Favoritenrolle sicher, doch gehen wir konzentrierter als zuvor in diese Partie

Social Media

Zur Facebook-Vereinsseite

Termine

Es steht nichts Besonderes an.

Click-TT

Unsere Mannschaften im Überblick
Bezirksliga (1. Damen)
Landesliga (1. Herren)
Bezirk Mittelrhein
Kreisligen Köln-Erft

Unsere Top-5

1854 | Dominik Vaaßen
1809 | Björn Schmitz
1792 | Detlef Habicht
1768 | Thomas Vreden
1739 | Marcel Tribowski

Stand: 17. August 2020
Gesamtliste mit TTR-Punkten

Neuer Spielbericht

Neuen Spielbericht schreiben